Menu

Entwurf Arbeitsvertrag

Anne23

Mitglied seit
04.08.2003
Beiträge: 517
Hilfreich: 0

Pokern würde ich nicht mit einer anderen Stelle, das könnte in die Hose gehen, falls tatsächlich keine zweite Möglichkeit vorhanden ist.

Aber in der Regel wird das Gehalt doch im Vorstellungsgespräch ausgehandelt, oder nicht?

Liebe Grüße
Anne23

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Sommerlaune2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 813
Hilfreich: 0

Anne: Wir haben im Gespräch das Thema gehabt, aber keine Endsumme genannt, da ich über dem, was sie zu zahlen bereit waren, lag. Sie haben sich jetzt am oberen Limit angesiedelt, liegen aber nach Ende der Probezeit noch 300 Euro unter dem was ich wollte

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Anne23

Mitglied seit
04.08.2003
Beiträge: 517
Hilfreich: 0

@sommerlaune,

Ich denke, dass es nach Erstellung des Vertrages keine Möglichkeit mehr zum Verhandeln gibt. Allerdings würde ich darauf achten, dass eine möglicherweise ausgemachte Erhöhung nach der Probezeit im Vertrag auch festgelegt ist, sonst kann sich der Chef später nicht mehr daran erinnern . Die vergessen solche Dinge nämlich sehr gern.

Arbeitest Du dann in einer anderen Stadt als bisher?

Liebe Grüße
Anne23

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Sommerlaune2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 813
Hilfreich: 0

schittkram, ich habe keine Alternative und in meiner jetzigen Stelle werde ich gemobbt. Ich werde mal anrufen und nachfragen, ob das das letzte Wort war

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Andrea68

Mitglied seit
29.01.2004
Beiträge: 594
Hilfreich: 0

Kannst Du vielleicht aushandeln, nach der Probezeit mehr zu bekommen? Wenn der Unterschied zu Deiner jetzigen Stelle zu groß ist, hilft nur eine Absage :?

Ist heute leider so, dass man sich bei einem Wechsel eher verschlechtert - ist das jetzt ein Job in einer anderen Stadt?

Liebe Grüße
Andrea

Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Prometheaus

Mitglied seit
29.09.2005
Beiträge: 225
Hilfreich: 0

Hallo Sommerlaune,

ich würde einige Dinge abwägen. Ist der evtl. neue AG gerade im Aufschwung und deine Karriere geht mit nach oben? Dann würde ich auch erstmal die 300,- weniger hinnehmen. Natürlich nur wenn ich mir ziemlich sicher wäre das in absehbarer Zeit durch Beförderungen wieder wett zu machen.

Ansonsten: absagen

Gruß
Christian

[img:863e21b55f]http://img201.imageshack.us/img201/830/logoteam129263ze5.jpg[/img:863e21b55f]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Sommerlaune2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 813
Hilfreich: 0

ich habe ihn bekommen, bin nicht ganz glücklich mit dem Gehalt. Inwiefern kann man denn da noch verhandeln? Habe sowas noch nie gemacht, danke für Eure Erfahrungsberichte.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Loesje

Mitglied seit
06.04.2004
Beiträge: 105
Hilfreich: 0

Eventuell sagen, dass du dich doch für ein anderes Angebot entscheiden würdest, da es finanziell interessanter ist.

Bei mir hat's 'mal geklappt, aber ich hatte wirklich ein anderes Angebot und hätte das auch angenommen ...

Viele Grüße, Loesje.

Höhere Gaspreise für mehr Kuscheln!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Anne23

Mitglied seit
04.08.2003
Beiträge: 517
Hilfreich: 0

Und hast Du angerufen? Was kam dabei heraus?

Liebe Grüße
Anne23

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Pommerle

Mitglied seit
18.05.2005
Beiträge: 355
Hilfreich: 0

frage doch einfach, ob ihr nach einem halben jahr noch einmal über das gehalt sprechen könnt, wenn du dich bewährt hast

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.