Menu

Entgeltfortzahlung?

Allsdruff

Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge: 957
Hilfreich: 0

Ein Anspruch auf erneute Entgeltfortzahlung von bis zu 6 Wochen besteht nur bei einer anderen Erkrankung. Da es sich in beiden Fällen um ein Rückenleiden handelt, sind maximal 6 Wochen zu zahlen:

http://www.arbeitsrecht.org/arbeitsrecht/meldung30513.html#

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

schau mal bei der BKK.de online, da gibt es eine Broschüre, die kannst Du Dir runterladen: "Entgeltfortzahlung und Ausgleichsverfahren.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Ginny-Fu

Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge: 25
Hilfreich: 0

Folgendes Problem:

Ein Mitarbeiter bekommt, aufgrund eines Rückenleidens, von der Deutschen Rentenversicherung eine Leistung zur Rehabilitation bewilligt. Dieser MA war bereits 35 Kalendertag wegen dieses Leidens erkrankt und zwar innerhalb der letzten 4 Monate. Nun möchte ich wissen, ob der AG nur noch das Gehalt für die restlichen 7 Tage, die noch fehlen um die 42 Tage Entgeltfortzahlung voll zu machen, zahlen muss, oder ob die Reha-Leistung als neuer "Fall" zählt und damit dieser 6-Wochen-Zeitraum von neuem beginnt.

Ich glaube, dass die Reha-Leistung angerechnet wird und somit "nur" noch 7 Tage Gehalt gezahlt wird und danach die Regelung zur Zahlung von Übergangsgeld der Deutschen Rentenversicherung in Kraft tritt. Allerdings habe ich keinerlei Nachweis, dass es sich bei Reha-Leistung, obwohl es klar ist, um einen Arbeitsausfall aufgrund des Rückenleidens handeln wird. Das weiß ich nur durch den MA.

Könnt Ihr mir einen Tipp geben? Vielleicht übersehe ich hier ja auch einfach ein wichtiges Detail?

Die Krankenkasse anzurufen war ergebnislos und bei der Deutschen Rentenversicherung mag heute niemand abheben.

Tausend Dank!!!
Ginny-Fu

LG, Ginny-Fu

[size=8:c57b40d166][url=http://img127.imageshack.us/my.php?image=fotoalbum20050605ck.jpg][img=http://img127.imageshack.us/img127/6971/fotoalbum20050605ck.th.jpg][/url][/size:c57b40d166]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Ginny-Fu

Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge: 25
Hilfreich: 0

Danke Euch beiden. Das heißt also, dass die Reha mit angerechnet wird? Na, ich mach es jetzt einfach so.

Luna, die Seiten der KK hatte ich mir zwar angesehen, nur stand nirgendwo wortwörtlich, dass eine Reha-Leistung auch mit angerechnet wird. Oder doch? Na ja, ich wollt's eben ganz genau wissen. Nicht dass wir dann nachzahlen müssen.

Also, Merci.
Ginny-Fu

LG, Ginny-Fu

[size=8:c57b40d166][url=http://img127.imageshack.us/my.php?image=fotoalbum20050605ck.jpg][img=http://img127.imageshack.us/img127/6971/fotoalbum20050605ck.th.jpg][/url][/size:c57b40d166]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.