Menu

Dringend Bewerbungsschreiben

Julchen76

Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge: 57
Hilfreich: 0

Hallo Ihr Lieben,

ich wäre Euch außerordentlich dankbar, wenn Ihr über das nachstehende Anschreiben einmal drüber schauen und mir ggf. Eure Kritik mitteilen könntet.

Im Voraus vielen Dank!

Sehr geehrte........,
auf der Suche nach einer neuen beruflichen Perspektive, las ich in der .... vom ......... mit Begeisterung Ihre ausgeschriebene Stelle der..........

Sie bieten ein sehr interessantes Stellenprofil, in dem ich meine beruflichen Fähigkeiten wiederfinde und meine gesammelten Erfahrungen der vergangenen Jahre sicher mit einbringen kann.

Durch meine langjährige Tätigkeit im Sekretariat habe ich ausgeprägte Kenntnisse sowohl im organisatorischen als auch im verwaltungstechnischen Bereich erworben. Diese umfassen unter anderem die komplette Terminkoordination, das Erstellen von Präsentationsunterlagen und Statistiken sowie die Abwicklung diverser Korrespondenzen und die Erledigung allgemein anfallender Verwaltungsarbeiten. Kundenorientiertes Denken und Handeln war in all meinen bisher ausgeübten Tätigkeiten für mich immer von großer Bedeutung.

Meine Beweggründe mich einer neuen Herausforderung anzunehmen liegen darin, dass in meiner derzeitigen Position als Personalsachbearbeiterin sowohl die Arbeit im Team, als auch der persönliche Kontakt zu Menschen und das Einbringen meiner organisatorischen Fähigkeiten nicht ausreichend gegeben ist.

Ich sehe die Mitarbeit bei Ihnen als konsequenten Schritt im Hinblick auf meine berufliche Weiterentwicklung und würde mich freuen, Ihr Team um eine belastbare, zuverlässige und einfühlsame Mitarbeiterin mit frischem Wesen ergänzen zu dürfen.

Ab dem 01.04.2009 würde ich Ihrem Unternehmen mit meiner Arbeitskraft zur Verfügung stehen können.

Über die Gelegenheit zu einem persönlichen Gespräch mit Ihnen würde ich mich sehr freuen und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Was meint Ihr dazu?

Merci für Eure Anmerkungen und viele Grüße

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hildegunst

Mitglied seit
23.01.2009
Beiträge: 532
Hilfreich: 0

Hallo Julchen76!

Ich finde das Anschreiben gut. Vom Stil her vielleicht ein bisschen "undynamisch"? Sehr klassisch halt auch von den Formulierungen her.

Ich habe bei meinen Bewerbungen immer versucht, ein bisschen Pepp reinzubringen und so zu schreiben, wie die anderen es nicht machen.

[quote="Julchen76"]
Meine Beweggründe mich einer neuen Herausforderung anzunehmen liegen darin, dass in meiner derzeitigen Position als Personalsachbearbeiterin sowohl die Arbeit im Team, als auch der persönliche Kontakt zu Menschen und das Einbringen meiner organisatorischen Fähigkeiten nicht ausreichend gegeben ist. [/quote]

Bei dem Absatz klingt es für mich so, dass Du Deine Fähigkeiten derzeit nicht einsetzen kannst. Aber wie lange schon nicht mehr? Wie eingestaubt ist Deine Fähigkeit da tatsächlich? Die Frage würde sich mir persönlich stellen, wenn ich das Schreiben lese.

Hoffe, es hülft... ?

*knuddälz*
Hildegunst

Skåda mig å. Skådar er ena masken? Eller skådar er mig?

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Zicke

Mitglied seit
11.08.2002
Beiträge: 1132
Hilfreich: 0

Hildegunst, was sind das fuer Satzkonstrukte. Mach es doch einfach!

Ab dem 01.04.2009 würde ich Ihrem Unternehmen mit meiner Arbeitskraft zur Verfügung stehen können.

[color=red]Ab 1. April stehe ich Ihnen zur Verfuegung.[/color]

Über die Gelegenheit zu einem persönlichen Gespräch mit Ihnen würde ich mich sehr freuen und verbleibe

[color=red]Ich freue mich auf ein persoenliches Gespraech und verbleibe[/color]

Gruss aus London
Zicke

~ Change is the spice of life ~

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hildegunst

Mitglied seit
23.01.2009
Beiträge: 532
Hilfreich: 0

[quote="Zicke"]Hildegunst, was sind das fuer Satzkonstrukte. Mach es doch einfach![/quote]

Ich bin nicht einfach - ich bin Hilde!

Und meine Schreibweise ist eindeutig Berufsrisiko... ops:

*knuddälz*
Hildegunst

Skåda mig å. Skådar er ena masken? Eller skådar er mig?

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Julchen76

Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge: 57
Hilfreich: 0

[quote="Zicke"]
Hildegunst, was sind das fuer Satzkonstrukte. Mach es doch einfach!

Ab dem 01.04.2009 würde ich Ihrem Unternehmen mit meiner Arbeitskraft zur Verfügung stehen können.

[color=red]Ab 1. April stehe ich Ihnen zur Verfuegung.[/color]

Über die Gelegenheit zu einem persönlichen Gespräch mit Ihnen würde ich mich sehr freuen und verbleibe

[color=red]Ich freue mich auf ein persoenliches Gespraech und verbleibe[/color]
[/quote]

Hab´ Dir eine PM geschickt!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Zicke

Mitglied seit
11.08.2002
Beiträge: 1132
Hilfreich: 0

Nein, Hilde, das ist eine Ausrede - ich bin auch Assistentin und ich schreibe nicht so.

Du praesentierst dich ja mit diesem Schreiben. Der Satz ist langatmig, verwurschtelt und eher was fuer Politiker - wuerde, koennte etc. ist doch alles unverbindlich. Ich koennte um 11 Uhr im TH Thread sein ist anders als Ich bin um 11 Uhr im TH.

Bist du denn so im wahrem Leben? Unverbindlich und leicht kompliziert?

Nichts fuer ungut, aber in der Kuerze liegt die Wuerze

Gruss aus London
Zicke

~ Change is the spice of life ~

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hildegunst

Mitglied seit
23.01.2009
Beiträge: 532
Hilfreich: 0

[quote="Zicke"]Bist du denn so im wahrem Leben?
Unverbindlich und leicht kompliziert?

Nichts fuer ungut, aber in der Kuerze liegt die Wuerze [/quote]

Manchmal... einfach bin ich eigentlich nie.
Eine Mischung aus "alles in einem Satz zusammenfassen müssen" und Lyriker

*knuddälz*
Hildegunst

Skåda mig å. Skådar er ena masken? Eller skådar er mig?

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.