Menu

Dienstanweisung

Becki

Mitglied seit
02.01.2006
Beiträge: 59
Hilfreich: 0

Hallo und guten Abend,
hab ein kleines Anliegen und würde gern ein paar Meinungen dazu hören.

Es wurde bei uns eine Dienstanweisung erstellt, im letzten Absatz wurde vermerkt, das bei Nichteinhaltung von der entsprechen Mitarbeiterin ein Betrag XY in eine YX-Kasse gezahlt werden soll (es wurde gemunkelt, das dieses Geld dann den Chefs zur Verfügung steht). Wer nicht unterschreibt, soll eine Abmahnung erhalten.
Ist das legal??
Meiner Meinung nach ist ja nichts gegen Sanktionen zu sagen, aber per Geld, wir haben auch Auszubildende, denen das sicher nicht so leicht fällt.

Und noch was: Meiner Meinung nach werden wir mit Dienstanweisungen für alles zugeschüttet, die dann eine Weile am schwarzen Brett hängen, weggeheftet und vieles aus dem Auge, aus dem Sinn gerät. Bei besagter Dienstanweisung handelt es sich jetzt auch nicht um ein schwerwiegendes Vergehen!
Viele Grüße von Becky

Becky

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Sorry Becky, aber die spinnen doch in deiner Firma!
Wenn man diese Anweisung nicht unterschreibt, ist das noch lange kein Grund eine Abmahnung zu erteilen. Ist diese Anweisung überhaput zulässig? verstößt diese eventuell gegen irgendwelche geltenden Gesetze? Ist diese sittenwidrig?

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Zicke

Mitglied seit
11.08.2002
Beiträge: 1132
Hilfreich: 0

Goldlocke,

genau das habe ich auch gedacht.

Becky, wie waere es, wenn deine Firma statt zahlreicher Dienstanweisungen mal ein Handbuch erstellt, dass jedem AN gegeben wird. Dort steht geschrieben, welche Pflichten/Rechte jeder hat - bei uns steht z.b. drin, dass nur bestimmte Hotels gebucht werden duerfen und ein Verweis auf die staendig aktualisierte Liste. Es steht aber auch drin, dass jeder AN einen Anspruch darauf hat, dass der AG alle 2 Jahre eine Augenuntersuchung bezahlt und auch einen Zuschuss zur Brille gibt.

Jedwede Aktualisierung wird dann allen AN per email mitgeteilt - wenn ihr das Handbuch digital zur Verfuegung stellt ist das alles ganz einfach.

Gruss aus London
Zicke

~ Change is the spice of life ~

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Becki

Mitglied seit
02.01.2006
Beiträge: 59
Hilfreich: 0

Hallo,
vielen Dank für die Rückmeldungen.
Nein, sittenwidrig ist die Dienstanweisung nicht, sie ist eine von zigfachen, von denen unsere Chefs sich versprechen, dass der Arbeitsablauf optimiert wird (sprich: eigentlich sind das ihre Traumwünsche und die hätten sie natürlich gern praktisch umgesetzt.) Und da haben sie sich mal gedacht, wir lassen die MA´s einfach mal zahlen, wenn die sich nicht daran halten.
Ich werd da nichts unterschreiben, wir sind 11 Mitarbeiterinnen. Die jüngeren haben schon aus Angst vor einer Abmahnung unterschrieben. Das ganze ist für mich fast lachhaft.Einfach mal abwarten.
Und sonstiges zur Gesunderhaltung oder Arbeitskleidung der MA´s gibt es leider nicht.
Viele Grüße

Becky

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Allsdruff

Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge: 957
Hilfreich: 0

Man darf keinen unter Androhung einer Abmahnung zu einer Unterschrift zwingen. Habt ihr einen Betriebsrat? An den könnte man sich wenden. Außerdem ist es ja so: Wenn du abgemahnt wirst, verzichtet dein AG in dem Moment auf eine Kündigung. Erst wenn du ein zweites Mal denselben Fehler machst, kann man dir dann kündigen, wobei man hierfür ohnehin nicht kündigen kann. Am allerwenigsten kann man mit Geldstrafen sanktionieren.

Hast du evtl. einen guten Draht zum Chef? Dem würde ich genau so ein Handbuch vorschlagen, weil es unter den Mitarbeitern eine viel höhere Akzeptanz hätte und die Anweisungen dann auch eher eingehalten werden als durch Druck. Mit dem Handbuch vermittelt ihr den Mitarbeitern das Gefühl, alles ist organisiert, ihr werdet informiert und es dient natürlich auch der Einarbeitung.

Sollte man weiter Druck auf euch ausüben, dann unterschreibe mit dem Zusatz "zur Kenntnis genommen". Das heißt dann ja nur, dass du es gelesen hast.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.