Menu

die perfekten Bewerbungsunterlagen gesucht

Sea

Mitglied seit
13.08.2004
Beiträge: 2324
Hilfreich: 0

hat sich erledigt, die wollen R3 Kenntnisse

Wähle Deine Einstellung! Das Glück beruht oft nur auf dem Entschluß, glücklich zu sein! Ich bin Sterngucker

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hazett

Mitglied seit
17.05.2005
Beiträge: 1164
Hilfreich: 0

Lass Dich einfach nicht verrückt machen. Überlege, welche Art Mappe zu Dir passen würde. Ich persönlich hatte immer eine hohe Trefferquote und habe nie "Aufklapp-Mappen" verwendet sondern einfache Klemmordner.

Alles andere ist ebenfalls Geschmacksache. Unsere Personalabteilung besteht aus 2 Leuten. Einer findet die 3. Seite gut, der andere liest sie nicht und meint, der Bewerber hätte zuviel Zeit.

Der eine sagt, Zeugnisse sind wichtig, der andere sagt ihn interessiert nur der allgemeine Eindruck.

Sie sind sich lediglich einig, die Mappe muss sauber, ordentlich, fehlerfrei und ansprechend sein - wobei "ansprechend" schon wieder sehr Geschmacksache ist.

Überlege Dir, was Dir am meisten entspricht - passen Klemmordner oder Faltordner? Überlege Dir, was Du in eine Mappe interpretieren würdest - ich z. B. würde bei "rot" jemand etwas lauteren erwarten als bei "grün".

Herzlichst, Hazett

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Clara

Mitglied seit
17.07.2001
Beiträge: 917
Hilfreich: 0

Unter http://www.bewerbungsmappen.de findest Du eine große Auswahl von Bewerbungsmappen in unterschiedlichen Qualitäten. Mehr als in jedem Fachgeschäft. Auch etwas besseres Briefpapier. Habe dort häufig problemlos gekauft.

Die 3. Seite habe ich persönlich immer weggelassen, sondern auf der 2. Seite des Lebenslaufes noch etwas zu meiner Person geschrieben.

Und lasse neue Fotos machen, die von den üblichen Bewerbungsfotos abweichen. Die Investition lohnt sich.

Und plötzlich weißt du, es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Teti

Mitglied seit
27.01.2003
Beiträge: 1728
Hilfreich: 0

Ich meine auch - keine 3. Seite - das zu lesen hat heutzutage keiner mehr Zeit.
Dein Lebenslauf sollte aussagekräftig und vor allem gut gegliedert sein - von aktuell -> zurück.

Ein gutes Foto ist wichtig - ich habe das aufs Deckblatt gemacht mit meiner Anschrift und Telefonnummer drunter, danach den Lebenslauf, dann ein Deckblatt mit der Auflistung aller Zeugnisse und Befähigungsnachweise und ein ordentliches gut durchdachtes Anschreiben ist wichtig. Du mußt Dich von der Masse abheben ohne zu schleimen.

Ich hab einfach aufklappbare dunkelblaue Papp-Mappen mit einer Klemmschiene genutzt. Nicht zu aufdringlich aber dennoch praktisch.

Ach und schreib bloß nicht, daß Du begeisterte Golferin bist, die denken Du willst den Job zum spielen

LG aus Berlin

Teti [img:2dcb6edb59]http://i7.photobucket.com/albums/y275/campanula/peacecat.gif[/img:2dcb6edb59]

[size=9:2dcb6edb59][color=blue:2dcb6edb59]Wenn man den Kopf in den Sand steckt, bleibt doch der Hintern zu sehen.
(japanisches Sprichwort)[/color:2dcb6edb59][/size:2dcb6edb59]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Sea

Mitglied seit
13.08.2004
Beiträge: 2324
Hilfreich: 0

es wäre ein TRAUM in diesem Club arbeiten zu können, dafür würde ich sogar auf Gehalt verzichten, gut das schreibe ich natürlich nicht

Wähle Deine Einstellung! Das Glück beruht oft nur auf dem Entschluß, glücklich zu sein! Ich bin Sterngucker

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Clara

Mitglied seit
17.07.2001
Beiträge: 917
Hilfreich: 0

Eben Hazatt.

Und plötzlich weißt du, es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Sea

Mitglied seit
13.08.2004
Beiträge: 2324
Hilfreich: 0

Was für eine Mappe würdest du empfehlen Clara? Der Job wäre in einem Golfclub

Wähle Deine Einstellung! Das Glück beruht oft nur auf dem Entschluß, glücklich zu sein! Ich bin Sterngucker

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

lillliane

Mitglied seit
28.01.2004
Beiträge: 163
Hilfreich: 0

Was ich ganz wichtig finde (neben der Fehlerlosigkeit): geh im Anschreiben auf den potentiellen Arbeitgeber ein - schreib ihm, warum du da arbeiten willst.
Ich hatte gerade über hundert Bewerbungen auf dem Tisch und habe ganz klar die bevorzugt, die im Anschreiben schon erkennen ließen, daß sie sich mit unserer Branche und unserem Unternehmen beschäftigt haben.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Clara

Mitglied seit
17.07.2001
Beiträge: 917
Hilfreich: 0

@sea

Ich will da keine Empfehlung abgeben.

Ich hatte die 3seitigen zum Aufklappen (links Deckblatt mit Foto, mittig das Anschreiben mit Kopien, rechts der Lebenslauf). Dunkelblaue und rote habe ich genommen. Oder Du findest sogar eine in der Farbe des Club-Logos.

Und plötzlich weißt du, es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Teti

Mitglied seit
27.01.2003
Beiträge: 1728
Hilfreich: 0

Mit dem Club-Logo wäre ich vorsichtig, ich weiß daß viele das garnicht schätzen wenn jeder einfach das Logo benutzt, das kann u.U. richtig teuer werden.

Sea - Du kannst ja im Lebenslauf Dein Handycap (schreibt man das so) erwähnen oder daß Du Loch 18 am liebsten magst

LG aus Berlin

Teti [img:2dcb6edb59]http://i7.photobucket.com/albums/y275/campanula/peacecat.gif[/img:2dcb6edb59]

[size=9:2dcb6edb59][color=blue:2dcb6edb59]Wenn man den Kopf in den Sand steckt, bleibt doch der Hintern zu sehen.
(japanisches Sprichwort)[/color:2dcb6edb59][/size:2dcb6edb59]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.