Menu

Deutsche Sprache schwere Sprache ??

Lea302

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 550
Hilfreich: 0

Die Rechtschreibung kann sie mittels "Rechtschreibprüfung in Word" vorab checken.

Vielleicht kommt für Euch für die Standard-Schreiben ein ABO vom "Brief-Berater" oder "Sekretärinnen-Handbuch" in Frage.

Übung macht den Meister! Vermutlich wird sie es am besten lernen, wenn sie in's kalte Wasser geworfen wird und schreiben/formulieren muss. Gib ihr immer wieder kleinere Sachen zum Schreiben/Formulieren bspw. Memos/Emails.

Viele Grüße,
Lea

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Samaria

Mitglied seit
29.05.2007
Beiträge: 131
Hilfreich: 0

Hallo Lea,

danke für deine Antwort. Rechtschreibtechnisch ist das alles einwandfrei. Es geht vielmehr um den Satzaufbau.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Bettina272

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 22
Hilfreich: 0

[quote:8c6425aa0f="Samaria"]Hallo zusammen,

... Allerdings habert es am schreiben. Bis uns eine Lösung einfällt, werde ich ihre Korrespondenz durchsehen und gegebenfalls verbessern
lg
Samaria[/quote:8c6425aa0f]

Liebe Samaria,

bei Dir "hapert" es aber auch ganz schön.

Viele Grüße
Bettina

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Samaria

Mitglied seit
29.05.2007
Beiträge: 131
Hilfreich: 0

Hallo zusammen,

ich bräuchte mal eure Hilfe bzw. ein paar Ideen.

Seit kurzer Zeit hab ich eine neue Kollegin. Sie ist erst seit drei Jahren in Deutschland und hat mit Hilfe der VHS die deutsche Sprache erlernt. Deutsch sprechen tut sie fantastisch. Allerdings habert es am schreiben. Bis uns eine Lösung einfällt, werde ich ihre Korrespondenz durchsehen und gegebenfalls verbessern (sie bat mich von sich aus darum). Hinzu kommt, dass sie mich im Urlaubs- und Krankheitsfall vertreten soll. Das heißt auch Briefe nach Band schreiben etc.

Für sie ist es problematisch den gedachten Satz schriftlich umzusetzen. Denken bzw. aussprechen funktioniert ja, aber sie bekommt es halt nicht richtig aufs Papier.

Momentan fehlt uns eine Idee dazu, wie man das ändern kann. VHS kommt aber dafür nicht infrage.

lg
Samaria

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

bramble

Mitglied seit
27.02.2006
Beiträge: 2075
Hilfreich: 0

Es ist wichtig, dass sie ganz viel liest, und zwar queer Beet: Eure Korrespondenz, Zeitungen, Zeitschriften, Buecher. Dadurch praegt sich die Schriftsprache unterbewusst ein. Das geht natuerlich nicht von heute auf morgen, aber es ist ja bekanntlich noch kein Meister vom Himmel gefallen!

Liebe Gruesse
Bramble [img:c4b134337d]http://www.move2nz.com/member/forum/images/emotions/hehe.gif[/img:c4b134337d]

[color=green]Just relax and have fun... it's amazing what you can achieve![/color]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Samaria

Mitglied seit
29.05.2007
Beiträge: 131
Hilfreich: 0

Danke Bramble, für deine Antwort. Ich werd deine Empfehlung ihr weitergeben.

Wird wahrscheinlich nur ausprobieren, viel üben und jede Menge Geduld (bis es Früchte trägt) uns erstmal übrig bleiben.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

dorotha

Mitglied seit
13.11.2006
Beiträge: 1571
Hilfreich: 0

Ich würde auch zunächst Briefberater/Sekretärinnenhandbuch zur Unterstützung heranziehen.

Eine weitere Möglichkeit:
Erstellt einige Standardbriefe/Schreiben sowie Textbausteine, die man immer wieder nutzen kann. Das erleichtert die Sache ungemein.
Und stellt einen neuen Duden an den Arbeitsplatz. Es ist keine Schande, öfter mal was nachzuschlagen. So lernt man übrigens auch recht gut.

Trotzdem sollten die Schreiben immer noch einmal von jemandem mit sehr guten Deutschkenntnissen Korrektur gelesen werden. Keiner, ich betone, keiner ist fehlerfrei. Übrigens auch die Rechtschreibprüfung nicht immer.

Ich kenne auch genügend Deutsche, die ziemlich viele Fehler machen, vor allem nach dem Hickhack mit der Rechtschreibreform.

Immer auf der Suche nach der Antwort auf die allumfassende Frage: Wo ist mein Kugelschreiber?

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Samaria

Mitglied seit
29.05.2007
Beiträge: 131
Hilfreich: 0

Hallo dorotha,

die Erstellung der Textbausteine war heute meine allererste Handlung an diesem Tag. Ist mir am Wochenende auch noch als Möglichkeit eingefallen.

Ein Duden ist auch kein Problem. Mit diesem Briefberater bzw. dem Handbuch werde ich mich mal schlau machen was es so gibt und einen kaufen.

Lieben Dank nochmals für eure Hilfe

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.