Menu

Der Ton macht die Musik

Hat denn keiner 'ne schlagfertige Antwort für mich?

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Foxy

Mitglied seit
12.07.2002
Beiträge: 1308
Hilfreich: 0

ich bin dann immer sehr freundlich und "rede mit mir selbst"

hallo frau meier, ja danke mir geht es prächtig und ich habe ihnen gerne geholfen!

dann fang ich an zu lachen und frage: und? Wo drückt heute der schuh?

die meisten schnallen dann, dass sie sich grade ziemlich daneben benehmen.

mit humor kannst du auch die unhöflichsten leute aus der reserve locken.

lass dich nicht ärgern.

Gruss Foxy
*Bitte duzen Sie mich nicht*

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Danke Foxy, super Vorgehensweise! Zumal die Dame, wenn ich SIE ansprechen würde, eine Riesenblase draus bauen würde. Aber wenn ich mit Mir rede

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

beco

Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge: 10
Hilfreich: 0

Wie wärs mit "Ich weiß ja nicht, was für ein Problem Sie momentan haben, aber ich verbitte mir diesen Ton und ihre verbalen Angriffe". Dann wieder professionell der Arbeit zuwenden oder, wenn nichts mehr gemeinsam zu klären ist in dem Moment, die Dame stehen lassen und gehen.

nice to see you
beco

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Kennt Ihr das auch? Ihr helft einer Kollegin (müsstet Ihr nicht). Es kommt kein Dankeschön, im Gegenteil beim nächsten "Kontakt" werdet Ihr in einem sehr unhöflichen, eigentlich schon beleidigenden Ton vorgeführt. Beim ersten Mal dachte ich noch 'Schlechte Laune, Frust ...' aber als sie mich später wieder so anherrschte, war ich schon ziemlich sauer. Reagieren konnte ich garnicht gleich, weil sie sofort den Hörer aufknallte. Sie ist mir in keiner Weise übergeordnet, was ja ein solches Benehmen auch nicht rechtfertigen würde. Wisst Ihr einen Spruch für die nächste Anmache um ihr Grenzen zu setzen, der ihr den Mund offenstehen lässt?

Ärgern tut mich ja am meisten, dass man hilfsbereit ist und sich hinterher ausgenutzt und zu gutmütig vorkommt.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

telekwatsch, ich red sehr oft mit mir - somit ist mir ein kompetenter und freundlicher ansprechpartner sicher

allgemein erleb ich es z.Zt. grad wieder öfter, dass man selten ein dankeschön hört, für arbeiten die a) sehr viel arbeit erfordern und b) noch nichtmal von mir gemacht hätten werden müssen (ähm oder so). Ich überlege mir zuküftig öfters, was ich mache und was nich.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.