Menu

Cheffe ist so faul...

Missy-28

Mitglied seit
11.03.2005
Beiträge: 303
Hilfreich: 0

Donnerwetter! Da gibt es ja einige Prachtexemplare unter den Cheffes, was? Meiner (leider ist es nur noch einer!) gehört zur Zeit zu den jungdynamischen, aufstrebenden, rücksichtslosen, profilierungssüchtigen und am "Ich bin hier Chef - ist das klar?!" - Syndrom erkrankten! Faul ist er allerdings gar nicht!!!!!!!!!! Ganz im Gegenteil .... ich bin immer "auf Spannung", ob er an meiner Arbeit nicht doch einen kleinen Fehler findet!!!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Chrisline

Mitglied seit
27.06.2003
Beiträge: 2103
Hilfreich: 0

Wienerin, Deine Nachfolgerin bin ich nicht *lach* der hatte vorher keine. Aber mich würd`s nicht wundern, wenn irgendwann meine Nachfolgerin hier auftauchen würde - eigentlich hab ich nur aus dem Grund diesen Thread geöffnet *g*.

Nonem, ich glaube, diesen Menschen änderst Du nicht mehr. Was passiert denn, wenn er mal die Firma nicht mehr machen will. Er ist 50 (wird also irgendwann über Rente nachdenken) und nicht gesund, was ihn vielleicht zu vorzeitigen Ruhestands-Überlegungen veranlasst. Wird die Firma weitergeführt ? Wohl eher nicht, wenn jetzt noch niemand dafür in Frage kommt. Und dann brauchst Du auch was anderes. Ich finde, mit 40 und ohne Kinder bist Du im besten Alter. Mein früherer Chef hat immer gesagt, er stellt keine Frau ein, die unter 40 ist, das taugt nix. (so ganz hat er sich nicht dran gehalten, aber für einige Aufgaben hat er wirklich so gedacht). Weiterversuchen.
--
Chrisline

bin schon wieder weg

LG
Chrisline

Es gibt keinen Weg zum Glücklichsein, glücklich sein ist der Weg.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

nonem

Mitglied seit
18.01.2005
Beiträge: 161
Hilfreich: 0

@Missy: Sorry - spät: Er ist 50 Jahre alt. Wahrscheinlich hat er auch ein wenig die LMAA-Einstellung, da er viel zu fett und dadurch zu träge ist und auch entsprechend Probleme mit der Gesundheit hat (Diabetes, Magen, Kopfschmerzen etc.). Aber das ist kein Grund, mich hier ständig anzuschnauzen, weil er unzufrieden mit seiner Leistung und seinem Leben ist.
--
nonem

`ne neue sig muss her!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

nonem

Mitglied seit
18.01.2005
Beiträge: 161
Hilfreich: 0

Erstaunlich gut. Wundert mich selbst, dass wir noch Aufträge bekommen. Er muss die Auftraggeber also dermaßen vollsülzen können, dass die ihm alles abkaufen (viel zu tun und so, hahaha, wenn die wüssten!).
--
nonem

Die Wurzel allen Übels liegt im Schwachsinn, während die Wurzel des Schwachsinns nicht unterschätzt sein sollte! (Brösel)

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Chrisline

Mitglied seit
27.06.2003
Beiträge: 2103
Hilfreich: 0

hui, und wie läuft das Geschäft ?
--
Chrisline

bin schon wieder weg

LG
Chrisline

Es gibt keinen Weg zum Glücklichsein, glücklich sein ist der Weg.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

peppi72

Mitglied seit
30.07.2003
Beiträge: 14
Hilfreich: 0

Bei mir ists ähnlich, leider...

meiner ist nur auf seinen Vorteil bedacht, ohne Rücksicht auf seine Mitarbeiter.. wenn er keine Lust hat, die Post durchzulesen, dann liegt sie halt tagelang... kann sooft danach fragen, wie ich will. Meistens ist er unterwegs, er hat zwei große Abteilungen unter sich und sitzt in Meetings oder bei den Leuten im Büro herum. Habe meistens das Gefühl hier nur als "Vorzimmerdeko" herumzusitzen. Aber ich habe mir im Laufe der Jahre einige selbständige Arbeiten herangezogen, die ich dann bearbeite. Aber es ist hier eher ein Halbtagsjob als Vollzeit...

Was solls, mein Mann und ich wollen eh bald eine Family gründen, ansonsten würde ich mich auch anderweitig umsehen!
--
Peppi

Wer Tränen lacht, braucht sie nicht zu weinen (Erhard Blanck)

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Missy-28

Mitglied seit
11.03.2005
Beiträge: 303
Hilfreich: 0

Hm .... ich kann schon gut verstehen, dass das bescheidene Voraussetzungen für motiviertes Arbeiten sind! Motiviert bin ich zwar auch nicht mehr so richtig .... wie alt ist dein Chef?

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

nonem

Mitglied seit
18.01.2005
Beiträge: 161
Hilfreich: 0

Jepp - und ich bin die einzige Angestellte. Mein Chef macht auch keine Postbesprechung. Dank Tipp im Sekki-Forum führe ich eine Post-(FAX/EMAIL)-Eingangsliste, in die ich sämtliche Eingangspost vermerke, ihm den Eingang telefonisch mitteile und die Post dann in die entsprechende Akte lege. Später fragt er immer, wieso er nichts davon wüsste...
--
nonem

Die Wurzel allen Übels liegt im Schwachsinn, während die Wurzel des Schwachsinns nicht unterschätzt sein sollte! (Brösel)

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Schnubbel26

Mitglied seit
29.08.2004
Beiträge: 17
Hilfreich: 0

Mein Chef ist faul, da physisch und psychisch total überfordert, der kann nix mehr aufnehmen, kein Input mehr möglich und der Output ist katastrophal! Das schlimme ist, daß alle es sehen und darunter leiden, aber ihn und seine Arbeitsweise leider nicht ändern können! Mein Chef ist sooooo "faul", daß er sich NICHTS richtig durchliest und da man ihn persönlich sehr schlecht ansprechen kann, da ständig auf dem Sprung und unterwegs, bleibt einem aber leider nur der Schriftwechsel mit ihm!!! Und das ist ne Katastrophe: ich muß praktisch überall aufpassen, daß ihm kein Fehler unterläuft und kann mich nicht auf seine Vorgaben verlassen! Zudem ist er ziemlich charakterlos und nutzt seine "zu gehorchenden" Mitarbeiter ziemlich aus, kann selbst aber kein gutes Vorbild sein!!!! Mit der Zeit bin ich abgestumpft und irgendwie auch etwas verstört!!!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Wienerin

Mitglied seit
26.02.2003
Beiträge: 170
Hilfreich: 0

sag mal chrisline? kann es sein,dass du meine nachfolgerin bist? *lach
ich hatte auch mal mit so einem exemplar wie von dir beschrieben das vergnügen.
nach 6 monaten habe ich angefangen mich nach einer neuen stelle umzusehen und nach 8 monaten hab ich ihm dann den kram vor die füsse gehaut (fast wörtlich zu nehmen)
*glucktsimmernochvorlachenbeidemgedankendaran

--
LG
Christine

[f1]In dem Maße, wie der Wille und die Fähigkeit zur Selbstkritik steigen, hebt sich auch das Niveau der Kritik an anderen. [/f1]

LG
Christine

[size=9:5319cdba5f]Wer Angst hat Fehler zu machen ist seiner eigenen Entwicklung hinderlich.[/size:5319cdba5f]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.