Menu

Chef erinnert mich, dass ich Gehaltsgespräch führen wollte

Allsdruff

Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge: 957
Hilfreich: 0

Hallo ihr Lieben,

ich versuche meine Fragestellung kurz zu halten. Seit etwa einem halben Jahr bin ich bei meiner jetzigen Firma und hab hier sehr verantwortungsvolle Aufgaben mit Führungscharakter, u. a. gehörte dazu, erst einmal eine grundsätzliche Ordnung herzustellen, Vorgänge zu entwickeln, Lieferanten zu finden usw., da wir im Aufbau waren.

Nun wusste ich von Anfang an, dass ich - z. B. wegen meines Alters - für diese Stelle mit dem Gehalt unter Durchschnitt lag. Habe auch meinem Vorgesetzten in UK relativ schnell angedeutet, darüber sprechen zu wollen. Nun ist einige Zeit ins Land gegangen (ich will ja nicht innerhalb der ersten zwei Monate eine Gehaltserhöhung erfragen) und ER erinnert MICH daran, bei seinem nächsten Besuch das Thema Gehalt zu besprechen. Das halte ich schon mal für eine positive Sache.

Jetzt muss ich wissen:

a) wie gehe ich vor?
b) wie viel prozentual kann man in der Regel maximal rausholen?
c) welche Leistungen gäbe es, von denen ich mehr hätte, da z. B. steuerfrei?
d) was gilt es zu vermeiden?

Danke für eure Ratschläge.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Allsdruff

Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge: 957
Hilfreich: 0

Vielen Dank schon einmal für eure Beiträge. Mit dem einen oder anderen Tipp werde ich mich beschäftigen.

Vielleicht gibt es noch ein paar Anregungen mehr?

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

die-Geduldige

Mitglied seit
24.09.2004
Beiträge: 142
Hilfreich: 0

a) wie gehe ich vor?
für das gespräch bedanken
erzählen was du machst, deine aufgaben..

b) wie viel prozentual kann man in der Regel maximal rausholen?
wenn du das "durchschnittsgehalt" kennst einfach als vorstellung nennen... wenn du stark unterbezahlt bist würde ich nicht nach prozenten gehen, sondern nach dem, was du als fair ansiehst..

c) welche Leistungen gäbe es, von denen ich mehr hätte, da z. B. steuerfrei?
da kenne ich mich nicht so aus.. vielleicht fahrtkostenzuschuss

d) was gilt es zu vermeiden?
zu hohe ansprüche, zu fordernd.. er wird ja mehr geben wollen sonst hätte er es nicht selber angesprochen..

anders.. du solltest ihm vermitteln, dass es sein wunsch ist dich gut und fair zu bezahlen

viel erfolg!

Liebe Grüße,

die-Geduldige

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Suzi

Mitglied seit
04.04.2006
Beiträge: 616
Hilfreich: 0

Das find ich j ashcon mal toll, dass er dich von sich aus noch mal anspricht. Das ist doch ein gutes Zeichen dafür, dass er mit deiner Arbeit zufrieden ist.
Als tipp: Schreib dir auf, was du in der Zeit, in der du dort arbeitest, alles verbessert, neu gemacht oder wie auch immer zum Positiven verändert hast.

Als steuerfreie Zulage könntest du zum Beispiel über eine arbeitgeberfinanzierte betriebliche Atlersvorsorge sprechen.

Konfusius sagt: "Was man nicht im Kopf hat, gehört auch nicht da hin" (RS2)

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Süße2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 249
Hilfreich: 0

20 %? Super! Gratulation!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Allsdruff

Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge: 957
Hilfreich: 0

Ich brech ab, hab über 20 % Erhöhung bekommen und musste mir nicht mal den Mund fusselig reden! Das hat mir meinen Tag (der eigentlich nicht so gut angefangen hatte) gerettet!

JUHUUUUUUUUUUUUUUUUUUUU

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Na, da kann man doch nur gratulieren!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.