Menu

Checkliste für Mitarbeiter: Auto. Handy, Laptop, Kreditkarte

Mousels

Mitglied seit
31.01.2005
Beiträge: 529
Hilfreich: 0

@Wienerin: dito!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Mousels

Mitglied seit
31.01.2005
Beiträge: 529
Hilfreich: 0

Huhu!

Öhem, wir haben im Hause ein klitzekleines organisatorisches Problem. Das stellt sich so dar, daß z.B. für einen in 2005 ausgeschiedenen Kollegen locker weiter BahnCard-Kosten von unserem Konto abgebucht werden, weil kein Mensch den Vertrag gekündigt hat. *seufz*

Ich suche also eine Checkliste, in der wirklihc idiotensicher festgehalten wird, welcher Mitarbeiter wann welches Auto, welches Handy, welche Tank- oder BahnCard etc. erhalten, neu erhalten oder (beim Austritt) zurückgegeben hat.

Gibbet sowas bei Euch vielleicht???

Danke & Gruß
Mouse

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Walpurga

Mitglied seit
12.02.2002
Beiträge: 893
Hilfreich: 0

Mousels, mit den üblichen Gegenständen ist ja eine Checkliste schnell hergestellt.

Aber was die BahnCards angeht, habe ich das anders gelöst: ich habe mir für jede einzelne BahnCard eine Wiedervorlage in Outlook angelegt und zwar [b]6 Wochen vor Auslaufen [/b:cf177f65a6]derselben. Auf diese Weise kann ich grundsätzlich vorher prüfen, ob ein Wechsel notwendig wird - z. B. von 50% auf 25% - oder aber ob die Karte gekündigt werden muss. Diese Wiedervorlage war beim ersten Mal ein bisschen aufwändig anzulegen, weil ich ja jeden einzelnen Vertrag erfassen musste, hat mich aber schon einige Male davor bewahrt, dass wir für Karten ausgeschiedener Mitarbeiter zahlen müssen. Zudem lasse ich grundsätzlich jede neue Karte an die Firmenadresse schicken, um auch auf diese Art und Weise einen Überblick zu haben wann welche Post kam ...

Wenn euer Mitarbeiter ausgeschieden ist, die neue Karte jetzt ankam, kannst du versuchen, eine Kulanzregelung mit der Bahn zu treffen. Ich habe das in der Vergangenheit 2 x gemacht und war positiv überrascht, denn es wurde darauf eingegangen und die Karten und Rechnungen wurden zurückgenommen.

Viele Grüße
Walpurga

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Mousels

Mitglied seit
31.01.2005
Beiträge: 529
Hilfreich: 0

Na, bei uns macht aber die Personalleitung die BahnCards, die Perso-Buchhaltung das Abrechnungsgedöns, die Handies werden vom anderen Firmenstandort gemanaged usw.

Es sind also im Prinzip mind. 3 Leute beteiligt, an zwei Standorten in Deutschland.

Das macht die Sache nicht sooooo einfach.

Gruß
Mouse

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Pommern

Mitglied seit
27.09.2005
Beiträge: 819
Hilfreich: 0

Bei meinem früheren Arbeitgeber wurden solche Dinge in der Personalakte festgehalten. Das alles ist doch wie ein Teil des Gehalts zu handhaben. Wenn dann ein Mitarbeiter ausschied, wurde alles durchgecheckt und ggf. die Bereiche, die z. B. für Bahncard, Handy zuständig waren, über den Austritt informiert.

Pommern

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Wienerin

Mitglied seit
26.02.2003
Beiträge: 170
Hilfreich: 0

Du hast PN

LG
Christine

[size=9:5319cdba5f]Wer Angst hat Fehler zu machen ist seiner eigenen Entwicklung hinderlich.[/size:5319cdba5f]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.