Menu

Büromaterialausgabe

Hi,

wen von euch trifft das noch? Und wenn ja: Wie haltet ihr es mit der Ausgabe? Bestimmte Zeiten? Wird notiert wer was holt? Wie viele Leute habt ihr zu versorgen...?

Würde mich mal interessieren.

LG

Spice
--

Dass die Frauen das letzte Wort haben, beruht hauptsächlich darauf, dass den Männern nichts
mehr einfällt.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

supermaus

Mitglied seit
27.02.2003
Beiträge: 222
Hilfreich: 0

In meiner alten Firma habe ich für ca. 50 MA bestellt. Es gab einen Materialraum, zu dem nur ich bzw. meine Vertretung Zugang hatte. Habe alle 3 Wochen mittwochs (da war es bei uns immer am ruhigsten) in der Zeit von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr die Materialausgabe gemacht. Damit ich das Material schon vorsortieren konnte, mussten die MA ihren Materialbedarfanforderungsschein bei mir bis spätestens Montag vor Materialausgabe abgeben. Wer nicht pünktlich war, hatte eben Pech. Die MA haben sich aber ganz schnell daran gewöhnt. )

Hier gibt es jetzt einen Materialraum, zu dem alle Zugang haben. Habe die MA so gut im Griff, dass sie mir Bescheid sagen, wenn sie das letzte Material herausgenommen haben. Für Notfälle habe ich aber noch eine Extrareserve, wovon aber die MA nichts wissen. )
--
*Bücher sind Lebens-Mittel*

Das Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt.
(Hat S.e.x.y.Hexy mal in einem Thread gesagt.)

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Das wird bei uns nicht so streng gesehen. Bei mir steht ein Schrank im Zimmer mit dem ganzen Büromaterial - jeder kann sich jederzeit bedienen.

Das einzige auf was ich Wert lege ist, dass mir gesagt wird wenn etwas zur Neige geht und ich nachbestellen muss!

Ich habe ca. 25 Personen zu versorgen. Wir sind jedoch ein Betrieb mit 1000 Mitarbeitern wo jeder Fachbereich sein eigenes kleines Büromateriallager hat das er im großen Lager im Haus und bei einem externen Lieferanten über Internet bestellen kann.

--
Grüßle Silvy


[f1]natürlich kann man ohne Hund leben .... aber es lohnt sich nicht (Heinz Rühmann)[/f1]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Cassy

Mitglied seit
03.11.2004
Beiträge: 89
Hilfreich: 0

Ich muss für ca. 100 Leute bestellen. Diese sind in 7 Teams aufgeteilt. Pro Team gibt es einen Verantwortlichen, der mir 1 x pro Monat eine Bestellung per Mail schickt. Das Material wird bei uns nicht gelagert, da es sich sehr schnell verflüchtigt. Die Bestellungen müssen auch von den Teamleitern abgesegnet werden. Seit dem wir das so machen, ist unser Bedarf erheblich nach unten gegangen.
--
Liebe Grüße. Cassy
Es stolpern mehr Menschen über ihre Zunge als über ihre Füße.

Cassy [img:ecbe6bf8d1]http://www.cosgan.de/images/smilie/tiere/o015.gif[/img:ecbe6bf8d1] Es stolpern mehr Menschen über ihre Zunge als über ihre Füße.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Tulipa

Mitglied seit
03.05.2004
Beiträge: 358
Hilfreich: 0

Hallo, Spiceluder,

ich bestelle nur die Sachen für meinen Chef und mich.

Für die anderen Mitarbeiter macht es eine Mitarbeiterin. Die höherpreisigen Artikel (z. B. Tintenpatronen) sind unter Verschluss. An Kleinkram wie Tesafilm, Radiergummi und Kugelschreiber kommen die Mitarbeiter so ran.

Tulipa

--

Tulipa [img:1363310f42]http://www.zwergen-entertainment.de/zs/Tiere/tiere/057.gif[/img:1363310f42]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Winni

Mitglied seit
25.01.2005
Beiträge: 45
Hilfreich: 0

Hallo Spiceluder,

wir mit ca. 420 Mitarbeiter vergeben das Büromaterial leider aus unserem Büro dem Sekretariat der Geschäftsführung, weil wir 24 Stunden rund um die Uhr geöffnet haben und Schichten machten. Damit das Büromaterial nicht abhanden kommt, muss es deshalb von uns eingesperrt werden.

Bei uns wird es auch geändert, nämlich so: Alle Projektteamleiter müssen für ihre Mitarbeiter Büromaterial für 2 Wochen planen und abholen, so ist gegeben, dass nicht alle 400 MA uns stürmen, sondern nur 8 Personen alle 2 Wochen ihr Paket abholen.

Vielleicht hilft Dir das.

Gruß
Winni

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Bei uns ist es auch nicht streng, jeder bedient sich einfach am Schrank, Selbstbedienung ist gefragt!
Wenn eine Packung leer ist, wird sie mir einfach auf den Tisch gepackt, damit ich weiß daß ich nachbestellen soll. Es sind ca. 30 MA die hier ein- und ausgehen... ich könnte schon rein aus Zeitgründen gar nicht alle überwachen!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Tahama

Mitglied seit
07.01.2004
Beiträge: 15
Hilfreich: 0

Bei uns gibt es einen extra Raum für unser Büromaterial. Da gibt es dann alles, vom Radiergummi bis zum Kopiertoner. Den Schlüssel betreut unsere Dame aus der Ablage. Aber jeder kann ihn holen und sich selbst bedienen. Es wird dann in Karteikarten aufgeschrieben wann, wer, wie viel und der Restbestand.

Unsere Chefsekki bestellt dann neu.
--

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

kuekenKatrin

Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge: 140
Hilfreich: 0

Ich schließe mich der Aussage von Silvy_13 an. Wir haben in unserem Büro ein sogenannten Materialschrank zu stehen. Jeder darf sich dort "allein" bedienen. Sollte jedoch etwas zur Neige gehen, sollte er uns sofort Bescheid geben. Bestimmte Aussagezeiten haben wir nicht.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.