Menu

Bitte schnell eine Anrede-Frage beantworten

Silberlocke

Mitglied seit
20.01.2005
Beiträge: 85
Hilfreich: 0

Hallo Gloria,

ich denke, dass die meisten Damen und Herren "Bürgermeister" ihren Titel gerne hören. Ansonsten kommt es vielleicht auch darauf an, ob der Bürgermeister haupt- oder ehrenamtlich ist.

Du willst doch aber was von ihm (Bewerbung ...)- also einfach mal mit dem Titel in der Anrede "bauchpinseln", Du brichst Dir nix ab und er ist vielleicht geschmeichelt!

Ich kenne das aus dem öffentlichen Dienst, da will jeder, der `nen Titel hat, ihn gerne hören ...

--
Liebe Grüße
Silberlocke

Liebe Grüße
Silberlocke
[img:e4f103fd91]http://www.cosgan.de/images/smilie/sportlich/a020.gif[/img:e4f103fd91]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Antigone

Mitglied seit
28.03.2002
Beiträge: 940
Hilfreich: 0

Aus dem Ärmel, ohne Absicherung:

Im Adressfeld
Herrn Bürgermeister
XYZ

In der Anrede "Sehr geehrter Herr XYZ,"

Ich weiß, dass es verschiedene Lesarten gibt, Rechtsanwälte werden gern mit Herr RA XYZ angesprochen, aber letztlich ist es "nur" ein Beruf, kein akademischer Titel wie Dr. oder Prof., und sollte somit in der Anrede nichts zu suchen haben.
--

*Take my advice - I don't need it!*

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Gloria2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 5
Hilfreich: 0

Wenn ich den Bürgermeister anschreibe, schreibe ich dann in der Anrede:

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

oder

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Müller-Lüdenscheid, ?????

zu Hülfe geht um eine Bewerbung und da möchte ich es doch richtig machen

Vielen Dank
Gloria

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.