Menu

Bitte helft mir (Bewerbung)!!!

silas

Mitglied seit
10.03.2004
Beiträge: 55
Hilfreich: 0

Liebe Freunde, Kollegen/innen, Mitstreiterinnen,

Ich möchte unbedingt so schnell wie möglich meine Firma wechseln. Die Gründe dafür aufzuschreiben würde Stunden dauern.

Könnt Ihr mir helfen. Da ich schon ca. 8 Jahre in der Firma bin und auch fast nach der Ausbildung hier angefangen bin habe ich null Ahnung wie eine Bewerbung geschrieben wird. Mit der Bewerbung mit der ich mich in dieser Firma beworben habe kann ich echt heutzutage nichts anfangen.

Bitte helft mir. Ewentuell hat jemand von Euch eine gute Bewerbung und lässt mich ein bisschen abschauen. Wäre echt Klasse.

Danke Silas aus Lübeck

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Fröschlein

Mitglied seit
18.06.2003
Beiträge: 441
Hilfreich: 0

Auch für dich nochmal ein, wie ich finde, hilfreicher Link: http://www.jobpilot.de/content/journal/bewerbung/index.html

Da kannst du dich schon mal ein wenig einlesen.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Pommerle

Mitglied seit
18.05.2005
Beiträge: 355
Hilfreich: 0

@Hazett

Um zu sehen, ob ein Bewerber sich kleiden kann

Ob er ein Piercing oder sonstiges trägt

Wie die Ausstrahlung ist

Wir bekommen regelmässig selbstgeknipste und dann eingescannte Fotos vor dem Apfelbaum auf dem Balkon, vor der Wohnzimmerwand, in Freizeitklamotten etc.

Da kann man sich schon ein Bild machen und sich sparen, die Bewerbung zu lesen.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

cindia

Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge: 27
Hilfreich: 0

Da das Bewerbermanagement zu meinem Aufgabenbereich gehört kann ich dir ein lied singen wie du AUF KEINEN FALL eine Bewerbung gestalten solltest

Wir suchen zur Zeit unter anderem eine Chefsekretärin und wenn ich das was da manchmal auf meinem Tisch liegt angucke würde ich so manche Bewerbungen am liebsten in die Tonne haun.

Meine Meinung ist: Als Sekretärin/Assistentin usw hat man den Vorteil das man normalerweise gerade mit und durch die Bewerbungsmappe seine Kenntnisse und Arbeitsweise sehr leicht präsentieren kann.

1. Eine schöne Mappe (und keine in Glassichtsfolien verpackten Kopien, wie damals in der Schulzeit)

2. Das Foto (es geht nicht darum wie ein Modell auszusehen aber wenigstens die Qualität (keine eingescannten Fotos oder gar Automatenbilder) und die richtige Größe (man nimmt heut zu tage nicht mehr die kleinen Passbildformate), dann der Blick (am besten offener Blick aber gleichzeitig diskret und freundlich.

3. Eine einheitliche Schriftgröße und Schriftart finde ich auch ganz besonders wichtig

4. Im Text nicht schreiben das man genau der richtige für die stelle ist durch wiederholung (simples abschreiben der stellenanzeige) sondern durch hervorheben der Kenntnisse und Eigenschaften (ich persönlich würde es als Aufzählung darstellen. Und keinen Roman schreiben, wir haben eh keine Zeit uns das durchzulesen.

5. Nicht einfach nur von bis als bei.... im Lebenslauf aufführen sondern die einzelnen Aufgabengebiete unterm jeweiligen Arbeitgeber erwähnen weil man da sehr gut mit kurzen Blicken abchecken kann ob der Bewerber bereits Erfahrung in den zu erfüllenden Aufgabengebieten hat.

Wenn ich zeit habe schau ich mal bei mir auf dem Rechner nach, ich hab noch einige Vorlagen vom letzten jahr abgespeichert.

Liebe Grüße

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hazett

Mitglied seit
17.05.2005
Beiträge: 1164
Hilfreich: 0

[quote:56fe1ea351="cindia"] 2. Das Foto (es geht nicht darum wie ein Modell auszusehen aber wenigstens die Qualität (keine eingescannten Fotos oder gar Automatenbilder) und die richtige Größe (man nimmt heut zu tage nicht mehr die kleinen Passbildformate), dann der Blick (am besten offener Blick aber gleichzeitig diskret und freundlich. [/quote:56fe1ea351]

Wofür ist das Foto so wichtig, wenn es nicht um die Modell-Qualifikationen geht?

Herzlichst, Hazett

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Y1

Mitglied seit
28.02.2002
Beiträge: 685
Hilfreich: 0

@Cindia
Bei mir gehört das Bewerbermanagement zwar nicht zu meinen Aufgaben, aber mein Chef gibt mir die Bewerbungen, die bei ihm auflaufen, zum Gegencheck.
Auch ich finde es sehr hilfreich, wenn z.B. im Lebenslauf eine kleine Aufgabenbeschreibung dabei ist. Manche Bewerber lösen das auch über die sogenannte 3.Seite und schreiben da noch einige Aufgaben, Skills ect. rein.
LG
Y1

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Suzuki2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 8
Hilfreich: 0

Hallo Silas aus Lübeck,

irgendwie kommt mir dieser Name sehr bekannt vor Heisst Deine Schwester zufällig Sima ?

Gruss
Suzuki

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

silas

Mitglied seit
10.03.2004
Beiträge: 55
Hilfreich: 0

ich möchte nochmal schieben.

Danke Silas

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hazett

Mitglied seit
17.05.2005
Beiträge: 1164
Hilfreich: 0

Gute Ideen gibts immer auf http://www.jova-nova.com.

Herzlichst, Hazett

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hazett

Mitglied seit
17.05.2005
Beiträge: 1164
Hilfreich: 0

[quote:3692ba35dd="Pommerle"]Da kann man sich schon ein Bild machen und sich sparen, die Bewerbung zu lesen.[/quote:3692ba35dd]

Da sind dann die Auwahlkriterien schon klar definiert. Wer scant verliert, die Qualifikation ist nur in zweiter Linie wichtig. Oder hängt das dann auch wiederum von der Optik der Bewerberin ab?

Herzlichst, Hazett

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.