Menu

Bin wieder zu haben

Zosoviha2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 269
Hilfreich: 0

Danke, amarige - du hast schon recht - wir sind irgendwie für den Arbeitsmarkt schon alt - aber ich glaube, die Schwierigkeit besteht heutzutage darin, einen AG zu finden, der auch bereit ist, dein erarbeitetes "know-how" zu honorieren - sprich, zu entlohnen - denn hinter mir unter den anderen in unserem Alter stehen hunderte Jüngere, die für weniger arbeiten gehen und auch mit dem "Minderlohn" einverstanden gewesen wären - ergo: wir verkaufen uns selbst aus.

Ich für mich kann nur sagen - da mach ich nicht mit - so "eingebildet" zu sein leiste ich mir.

LG
Zoso

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Schdoffl

Mitglied seit
11.07.2003
Beiträge: 129
Hilfreich: 0

Wow Zoso, das ist etwas mehr als meine Kaltmiete *binimmernochfassungslos*

Ich hab die Frage eigentlich anders gemeint, aber sie falsch gestellt.
Was wäre denen denn Deine 62 Std. Woche im Monat noch wert gewesen? 2000 EUR?

Grüßle
Schdoffl

Viele Menschen sind nur deshalb einsam, weil sie Dämme bauen statt Brücken.
(Maurice Chevalier (1888-1972) )

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Zosoviha2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 269
Hilfreich: 0

Nein, keine 2tsd mehr - man muss berücksichtigen, dass ich in einer ländlichen Gegend wohne und da die Gehälter eh nicht so hoch (wir haben allerdings auch nicht sooo hohe Kosten - außer für Benzin) sind und das ich in Anlehnungung an BAT bezahlt wurde - aber wie ich bereits sagte, ich will mich nicht "ausverkaufen". Auch wenn das eingebildet klingt.

Ich hatte einen Anfahrtsweg von 31 km/Strecke - ist ok über Land.
Vor ca. 6 Wochen, als ich schon ahnte, dass das nix mehr wird mit dem Job - Cheffe war so komisch - gab es eine Stellenanzeige einer Firma im Nachbarort - 2 km - Chefsekretärin, 3 Fremdsprachen, Reise- und Messetätigekeit - auf deutsch, also der Depp vom Dienst , wie ich immer sage, hatte Glück und wurde zum VG eingeladen. Wir kamen zur Gehaltsfrage - ich will es nicht näher erläutern, aber eine Bekannte von mir hat die Stelle bekommen für sage und schreibe 1.400 ? brutto, kein UG, kein WG und kein Ausgleich für Mehrarbeit bei einer AZ im AV von 40,5 Std.

Ich war geschockt, dass er jemand gefunden hat, der so etwas für das Geld macht. Aber scheinbar - so isset halt!

LG
Zoso

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

amarige

Mitglied seit
21.08.2001
Beiträge: 68
Hilfreich: 0

[quote:c28a835dd4="Zosoviha"].... denn hinter mir unter den anderen in unserem Alter stehen hunderte Jüngere, die für weniger arbeiten gehen und auch mit dem "Minderlohn" einverstanden gewesen wären - ergo: wir verkaufen uns selbst aus.[/quote:c28a835dd4]

Genau so ist es. Ich denke genau so wie du und glaube auch nicht, dass man mit allzu großen Zugeständnissen glücklich sein wird.

Sehr schlechte Zeit haben wir erwischt. Irgendwie feudal, oder?

Zu deinem Beispiel: Meine Tochter hat nach ihrer Ausbildung 1.750 Euren ....

Liebe Grüßle
Amarige

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Celsius

Mitglied seit
02.07.2003
Beiträge: 386
Hilfreich: 0

Oh je, das ist echt der Hammer.

Wo suchst du denn, Zozo..?

Mit dem Gehalt das ist so eine Sache, was ich während meiner, mittlerweile langen Erfahrung in Bezug auf VG's, habe ich da schon so einiges erlebt.

UNd das in Frankfurt am Main, wo man meinen sollte die AG zahlen zumindestens soviel das man sich die Miete wenigstens noch erlauben kann.
Aber nichts da, ich war schon bei VG's von großen Firmen, die zahlen 1200,-Brutto, kein W.- kein U.-Geld, und wie soll ma nach den Abzügen davon leben.

Aber leider ist es mittlerweile so, jeder der über einen längeren Zeitraum ohne Job ist, nimmt auch so eine Stelle an, nur um überhaupt was zu haben.

Das iwrd nicht einfach werden, aber du wirst was finden

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Zosoviha2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 269
Hilfreich: 0

Hallo Mädels,

nach meinem auf 2 Jahre befirsteten Arbeitsvertrag wurde meine Stelle im Verband aus Kostengründen gestrichen - nicht ganz richtig, für 700 Eurönchen weniger (bei einer 60 Stunden Woche), ohne Ausgleich und ohnen hätte es man sich noch mal überlegt. Da hab Ich aber nicht lange überlegt. So what - ich hab es zwar langsam dicke, aber scheinbar sind die Zeiten heute so *grübel*. Ich werde bald 42 und da macht man sich schon so seine Gedanken, ob das normal ist, lediglich befristete Verträge zu bekommen und, wenn man kurz vor Auslaufen des Vertrages steht und nicht auf die Gehaltsvorstellungen des AGs eingeht, eben nicht weiter beschäftigt zu werden *weißnichtobdieweltsorichtigtickt*.

Aber egal, ich will nicht meckern - war ein geiler Job und gute Erfahrungen, das wird mich schon weiter bringen - zur Zeit (seit dem 16.09.) genieße ich die freie Zeit. Schaun mer mal - aber irgendwie habe ich mich inerlich von "dem Job" für's Leben verabschiedet.

Nichtsdestotrotz - für Anregungen oder Ideen bin ich dankbar.

LG
Zoso

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Schdoffl

Mitglied seit
11.07.2003
Beiträge: 129
Hilfreich: 0

Oh weh! Ich komm aus dem Schlucken nicht mehr heruas.

Keine 200 für soviel Arbeitsstunden. Und Deine Bekannte, die für 1.400 GF Sekki geht. Wow. Ich hab direkt nach meiner Ausbildung mehr bekommen.

Das ist echt schon ein heftiger Ausverkauf. Vielleicht gibts ja die supergeniale GF Sekki die alles kann bald bei Aldi im Sechserpack :?

Ich dürck Dir auf jedne Fall die Daumen, dass Du bald ne andere Stelle findest, mit einer einigermaßen angemessenen Bezahlung.

Grüßle
Schdoffl

Viele Menschen sind nur deshalb einsam, weil sie Dämme bauen statt Brücken.
(Maurice Chevalier (1888-1972) )

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Schdoffl

Mitglied seit
11.07.2003
Beiträge: 129
Hilfreich: 0

:shock: Schock schwere Not! 700 Euro weniger!!! Darf ich fragen, was es denn letztendlich in Euro / pro Monat gewesen wären?

Schon krass was sich mancher AG so rausnimmt. Ich dürck Dir die Daumen, dass Du bald was Neues findest

Grüßle
Schdoffl

Viele Menschen sind nur deshalb einsam, weil sie Dämme bauen statt Brücken.
(Maurice Chevalier (1888-1972) )

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

amarige

Mitglied seit
21.08.2001
Beiträge: 68
Hilfreich: 0

Zoso, es tut mir leid für dich. Ich kann deine Situation gut nachvollziehen, denn ich stand im letzten Jahr auch vor so einer Entscheidung.
Du fragst ob das normals ist. Ich glaube ja, mittlerweile ist vieles normal geworden. Es wird nicht einfach sein, etwas Neues zu finden. Immerhin sind wir ja schon "alt". Ich drücke dir jedenfalls fest die Daumen.

Liebe Grüßle
Amarige

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Zosoviha2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 269
Hilfreich: 0

"meinsmokesmilyiswegschnief"

Hallo,

darfst Du - das waren in meiner Gehaltsklasse netto 412 ? weniger.

Danke für deine Wünsche.

LG
Zoso

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.