Menu

Bewerbungsunterlagen persönlich vorbei bringen?

lotteliese

Mitglied seit
10.01.2006
Beiträge: 91
Hilfreich: 0

Ich sehe das auch so wie Ihr, das beruhigt mich jetzt.

Umgekehrt habe ich ja auch schon am Empfang gesessen und mich über Bewerber gewundert, die mir ihre Bewerbungsunterlagen persönlich in die Hand gedrückt haben. Außer einem teilweise langen Anfahrtsweg hatten die eigentlich nichts davon. Ich habe die Post entgegen genommen und entsprechend verteilt.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

smile005

Mitglied seit
15.07.2005
Beiträge: 33
Hilfreich: 0

Also ich hab´s auch zweimal gemacht. Das eine Mal wurde es beim VG vermerkt. Die Sekki hatte weitergegeben, daß ich persönlich da war.

Beim zweiten Mal hab ich die Stelle bekommen und es wußte später die halbe Abteilung, daß ich persönlich da war. Hatte bei der Gelegenheit auch gleich ein langes Gespräch mit der Chefin. Für die Auswahl gab es übrigens ein AC. Ohne dem hätte ich die Stelle vermutlich sofort gehabt.

Fazit: Wenn Du die Stelle wirklich gern willst und es nicht aus der Welt liegt, ist es einen Versuch wert.

Maximale Kampferfolge

smile005

smile005

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

lotteliese

Mitglied seit
10.01.2006
Beiträge: 91
Hilfreich: 0

Das wird mir des öfteren von Leuten geraten, die sich aber eigentlich nicht auskennen. Ich entgegne dann, daß das eigentlich nicht viel Sinn macht da man ja auch nur die Empfangssekretärin zu Gesicht bekommt, nicht die Leute, die die Personalentscheidungen treffen.

Ich räume ein, wenn ich mich in einer sehr kleinen Firma bewerbe, könnte es Sinn machen, allerdings wäre die arme kleine Firma doch dann sehr überlaufen, wenn das jeder machen würde.

Wie seht Ihr das mit dem persönlichen Vorbeibringen der Unterlagen?

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Trishia

Mitglied seit
30.09.2004
Beiträge: 341
Hilfreich: 0

Wenn Du es machst, kleide Dich so wie Du Dich am wohlsten fühlst und was businesslike ist! Das ist ganz wichtig. Ich habe vor Jaaahren mal eine bewerbung nur abgeben wollen und schwupps saß ich im Gespräch ops: Leider waren die Jeans und die Bluse nicht wirklich das was ich sonst angezogen hätte.. der Fehler passiert mir nie wieder!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

teamAss

Mitglied seit
25.05.2006
Beiträge: 47
Hilfreich: 0

... schon mal die "Atmoshäre schnuppern"
... ja, das stimmt natürlich

Vielleicht sollte man das jeweils intuitiv entscheiden und daraus keinen Stress entstehen lassen.

Sonnige Grüße aus
Downtown Brunswick

Goldstaub liegt in der Luft!!!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Brezel

Mitglied seit
12.12.2003
Beiträge: 654
Hilfreich: 0

Ich habe ebenfalls die Erfahrung, daß es einem Vorteile verschaffen kann bzw. man sieht beim Abgeben unter Umständen schon: hier will ich her (schönes Gebäude mit großem Garten, scharf aussehende Empfangssekretärin) oder hier will ich *nicht* her (gehetzt aussehende Menschen, völlig verwüstete Flure, unfreundlicher Umgangston).

Außerdem kennt man beim Vorstellungsgespräch dann den Weg schon.

Gruß
Brezel

Lunovis mane mortuumst.
Sol ruber atque ips' albumst.
Lunovis.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

teamAss

Mitglied seit
25.05.2006
Beiträge: 47
Hilfreich: 0

... sehe das auch eher so wie du
... der einzige Vorteil läge vermutlich nur darin, dass man das Porto spart

Sonnige Grüße aus
Downtown Brunswick

Goldstaub liegt in der Luft!!!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hallo,

die Bewerbung für meinen derzeitigen Arbeitsplatz habe ich bei meiner Vorgängerin abgegeben - später sagte Cheffe mir mal, dass er dies bei der Auswahl positiv berücksichtigt hätte.

Bei meiner vorherigen Stelle konnte ich die Bewerbung direkt der Personalverantwortlichen in die Hand drücken, der beiderseitige erste Eindruck war sehr gut und hat mir später im Auswahlverfahren geholfen.

Fazit: Wenn der Aufwand nicht zu groß ist, würde ich die Bewerbung persönlich abgeben. Es kann, muss aber nicht helfen.

Gruß elfi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Tulipa

Mitglied seit
03.05.2004
Beiträge: 358
Hilfreich: 0

Das persönliche Vorbeibringen könnte dann sinnvoll sein, wenn du ein bisschen die Firmen-Atmosphäre schnuppern und den Laden einfach schon mal von innen sehen möchtest, damit du bei einem eventuellen Vorstellungsgespräch vielleicht weniger nervös bist.

Die späteren Gesprächspartner wirst du normalerweise dabei noch nicht zu Gesicht bekommen (außer bei kleiner Firma).

Tulipa [img:1363310f42]http://www.zwergen-entertainment.de/zs/Tiere/tiere/057.gif[/img:1363310f42]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

nikablue

Mitglied seit
21.07.2005
Beiträge: 178
Hilfreich: 0

Hmmm, jow, da schließ ich mich an. Wenn es keine großen Umstände macht, würde ich allein schon wegen des "teuren" Portos persönlich auflaufen.

Bei meinen Aktionen hatte ich auch immer nur mit der Sekki gerechnet - diese bat mich allerdings kurz zu warten und zack stand ich dem Personalverantwortlichen gegenüber. Also, Wunder passieren immer wieder

Wenn Dir das Leben Zitronen gibt, mach Limonade draus! [URL=http://www.World-of-Smilies.com][img:28d36a246b]http://www.world-of-smilies.com/html/images/smilies/essen/essen28.gif[/img:28d36a246b][/URL]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.