Menu

Bewerbung per Mail

Silke_Beh

Mitglied seit
14.02.2005
Beiträge: 96
Hilfreich: 0

Moin!
Also DIESEN Beitrag hier finde ich ja wirklich interessant! Tolle Idee, die Unterlagen als EINE PDF-Mappe zu verschicken, das werde ich auch gleich mal ausprobieren (aber erst, wenn ich mein Excel-Problem geknackt habe.....).
Ich habe mit dieser Art von Bewerbung überhaupt noch keine Erfahrungen gemacht und frage mich, WIE so ein Anschreiben aussehen sollte. Ähnlich wie ein auf Papier geschriebenes?? Was muss da rein?? *amkopfkratz

Ich wäre für Anregungen extrem dankbar, da ich mich nun leider auch verschärft um eine andere Arbeitsstelle bemühen muss.

Silke

--

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Celsius

Mitglied seit
02.07.2003
Beiträge: 386
Hilfreich: 0

Hallo Zusammen,

ich habe zwar einen Job, das war nicht immer so. Ich habe auch lange gesucht. Und bin bereits wieder, trotz Job, auf der Suche.

Ich habe die Erfahrung gemacht, das ein Anruf vorab, sehr nützich ist. Ich frage dann immer gleich wie Sie die Bewerbung am liebsten hätten und nenne Vorschläge.

Viele wollen z.B. nur eine Kurzbewerbung Anschreiben + LL.

Dann gibt es die, die eine Mappe wollen.

Und dann die, die um eine online Bewerbung bitten. Da ist man sich wohl noch nicht so ganz über ein gängi´ges Verfahren einig.

Einige möchten das Anschreiben direkt in der E-Mail, und dden LL als PDF Datei.

Dann gibt es wieder die, die Zeugnisse + LL als PDF Datei haben wollen.

Und damit ich jedem gerecht werde, rufe ich einfach immer vorher an, frage nach und habe eigendlich gute Erfahrungen gemacht damit.

Ich bin fast überall Eingeladen worden ))

Ich musste jetzt sogar ein paar mal von mir aus schon absagen, das ist echt ein nettes Gefühl.

Für alle die im Moment suchen, ja nicht unterkriegen lassen, das klappt.

Hat ja sogar bei mir geklappt ))

--

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Eyleen

Mitglied seit
04.04.2005
Beiträge: 1152
Hilfreich: 0

Also Schul- und Berufsabschlusszeugnis fand ich in meinem Fall (34, gelernte Bankkauffrau) nicht mehr relevant und habe es daher auch nicht mehr mitgeschickt.
AdA-Schein und Englisch-Kurs (aktuell) schon.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Biber578

Mitglied seit
14.04.2004
Beiträge: 60
Hilfreich: 0

Also Schul- und Ausbildungszeugnis schicke ich schon seit Jahren nicht mehr mit, das interessiert nach 30 Berufsjahren wohl niemanden mehr.
--
LG Biber
- - - -
Hoffnung ist wie ein Magnet, der das Große und Schöne anzieht.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Biber578

Mitglied seit
14.04.2004
Beiträge: 60
Hilfreich: 0

Eyleen, ich habe sowieso nur die Zeugnisse in der Anlage. Wenn ich alle Bescheinigungen, die ich irgendwann in meinem Berufsleben mal für einen Abschluss oder Seminarteilnahme oder irgendwelche Kurse bekommen habe, auch noch beifügen würde, hätte meine Bewerbung mindestens 30 Seiten. Das möchte ich keinem zumuten. Das Erwerben von Kenntnissen wird im Lebenslauf erwähnt und ich denke, das reicht.

Puuuhhhh, daran merkt man, dass man älter wird. )))))
--
LG Biber
- - - -
Hoffnung ist wie ein Magnet, der das Große und Schöne anzieht.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Muschelschubserin

Mitglied seit
13.02.2004
Beiträge: 697
Hilfreich: 0

Schulabschlusszeugnis, Ausbildungsabschluß, Arbeitszeugnisse das reicht. Außer man hat ein Seminar oder was gemacht, was für den Job, auf den man sich bewirbt, nun besonders relevant ist.

--
You never get to heaven if you`re scared of getting high!

Kein Prosecco ist auch keine Lösung!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Violetta2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 383
Hilfreich: 0

Ach übrigens: Hübsches Lied! Ihre V.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Eyleen

Mitglied seit
04.04.2005
Beiträge: 1152
Hilfreich: 0

Nein, meine Anschreiben sind inhaltlich und formal sicherlich nicht die Schlechtesten.
Was mich mal interessieren würde: habe bislang immer erst mal nur die Arbeitszeugnisse mitgeschickt, aber z.B. keine Nachweise über Englischkenntnisse/AdA-Schein. Habe diese im Mail aufgeführt und ZUsendung bei Interesse angeboten. Wollte die Datenmenge erst mal nicht zu gross halten. Richtig oder falsch?

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Muschelschubserin

Mitglied seit
13.02.2004
Beiträge: 697
Hilfreich: 0

Hallo Eyleen,

auf jeden Fall vollständige Unterlagen schicken (Zeugnisse, Foto), ein aussagekräftiges Anschreiben.

Es gibt immer noch einige, die schicken erstmal nur einen Lebenslauf. Sorry, die werden aussortiert, es gibt zu viele gute vollständige Bewerbungen als dass ich mir die Mühe mache, noch Zeugnisse anzufordern. Und es gibt auch einige, die schreiben nur, dass ich Ihre Unterlagen erhalte. Ist mir auch zu wenig.

Und von einer Sekretärin erwarte ich einen 1A-Brief (ist leider auch nicht immer so ).

Viele Grüße
Muschelschubserin

--
You never get to heaven if you`re scared of getting high!

Kein Prosecco ist auch keine Lösung!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Eyleen

Mitglied seit
04.04.2005
Beiträge: 1152
Hilfreich: 0

SgDuH,

anbei erhalten Sie meine Bewerbungsunterlagen für Ihre Ausschreibung "Titel, Referenz".

Aus Gründen der Datenmenge habe ich mich bei den Anlagen zunächst auf die Arbeitszeugnisse beschränkt. Die noch fehlenden Nachweise (AdA-Schein, Weiterbildung Englisch) stelle ich Ihnen bei Interesse gern zur Verfügung.

Für Rückfragen und weitere Informationen stehe ich Ihnen gern unter "Handy" zur Verfügung.

Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung.

Mfg

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.