Menu

Bewerbung, geht das so?

Celsius

Mitglied seit
02.07.2003
Beiträge: 386
Hilfreich: 0

Vielliecht hat ja der ein oder andere noch mal Zeit drüberzuschauen.

Wär mir sehr lieb
--

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

teamtesse

Mitglied seit
14.01.2005
Beiträge: 311
Hilfreich: 0

Du kannst ruhig etwas selbstbewusster sein.

Sehr geehrte Frau XXX,

Ihr Internetauftritt hat mich auf Ihr Unternehmen aufmerksam gemacht. Als ?Einheimische? verfolge ich die Entwicklung in XXX ständig und möchte nun aus privaten Gründen wieder zu meinen Wurzeln zurückkehren. Ich möchte Ihnen meine (umfangreichen?) Fachkenntnisse in folgenden Bereichen zur Verfügung stellen:

Zur Zeit arbeite ich in XXX am XXX bei der XXX in der Sachbearbeitung in ungekündigter Anstellung, daher bitte ich Sie um vertrauliche Behandlung meiner Bewerbung.

(Diesen Absatz noch etwas ausschmücken? Vielleicht auch in ganzen Sätzen dein Aufgabengebiet beschreiben)
Mein Aufgabengebiet umfasst derzeit....
- in der Sachbearbeitung
- im Sekretariat
- als Bürokraft
- in der Organisation (von was?)
- als Research Assistant

Ich freue mich darauf, die Einzelheiten persönlich mit Ihnen zu besprechen.

Es grüßt Sie freundlich aus XXX

--

[img:69890581b7]http://www.cosgan.de/images/midi/haushalt/e030.gif[/img:69890581b7]
das war´s

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hallo Celsius,

ich kann verstehen, wenn jemand aus Heimweh versucht wieder eine Stelle in der Heimat zu bekommen. Generell würde ich an deiner Stelle aber nach einer Festanstellung suchen. Da ich nicht weiß wohin du zurück willst und wie die Arbeitsmarktsitutation dort ist, kann es natürlich derzeit schwierig sein einen neuen Job zu finden. Allerdings solltest du berücksichtigen, daß es auch für Zeitarbeitsfirmen nicht leicht ist Leute unterzubringen, wenn der Arbeitsmarkt in diesem Umfeld angespannt ist. Dann wärst du zwar über die Zeitarbeit angestellt, hättest aber keine Einsätze und verdienst somit auch nichts bzw. äußerst wenig.

Generell kann ich eigentlich nur davon abraten freiwillig bei einer Zeitarbeit anzufangen, obwohl man einen festen Job hat!!!! Ich habe im familiären Umfeld sehr schlechte Erfahrungen im Zeitarbeit gemacht und würde diesen Weg nur als allerletzten Ausweg sehen!!!!!

Ich weiß, daß hilft dir bei deiner eigentlichen Frage nach der Bewerbung nicht weiter, aber vielleicht gehst du nochmal in dich und überlegst dir diesen Schritt ganz genau.

Egal wie du dich entscheidest ich drück dir auf jeden Fall die Däumchen.
--
vlg
Bagheera

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Celsius

Mitglied seit
02.07.2003
Beiträge: 386
Hilfreich: 0

@Eyleen

Vielen Dank für dein Feedback.

Ich hatte gedacht, dass es sehr sachlich ist. Aber dann werde ich nochmal ein bisschen rumfeilen.

Einen schönen Tag noch!
--

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Celsius

Mitglied seit
02.07.2003
Beiträge: 386
Hilfreich: 0

@teamtesse

Vielen Dank. Das übernehme ich jetzt erstmal so und feile noch weiter. Ich habe heute noch mit jemandem Telefoniert, die meinte auch ich solle noch mehr auf meine Fähigkeiten und Kenntnisse eingehen.

Lieben Dank nochmal das du dir die Arbeit gemacht hast.

@Bageehra

Der Gedanke weiterhin bei einer Zeitarbeitsfirma zu arbeiten gefällt mir auch nicht. Vor allem da ich heute meine allererste Abrechnung bekommen habe, und diese Falsch ist ((

Aber ich sehe für mich keine andere Möglichkeit zurück ins Ruhrgebiet zu kommen, als über diesen Weg.

Soviele Bewerbungen wie ich schon geschrieben habe, da sehe ich als einzige Möglichkeit nur noch die Zeitarbeit. Deshalb möchte ich ja gleich mit dazu schreiben " mit Option auf Übernahme".

--

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Eyleen

Mitglied seit
04.04.2005
Beiträge: 1152
Hilfreich: 0

Liebe Celsius,

ehrlich gesagt, gefällt mir (wohlgemerkt: mir) der Text nicht so gut. Man (oder besser gesagt: ich) höre eine gewisse Verzweiflung heraus. Auch wenn Du großes Heimweh haben solltest, würde ich doch meine Qualitäten mehr betonen, denn die hast Du sicherlich. Ich weiß jetzt nicht, für welchen Zielort Du dich bewirbst, aber auch Zeitarbeitsfirmen haben bei der derzeitigen Arbeitsmarktsituation regen Zulauf und suchen sich ihre Leute gezielt aus.

Einige Anmerkungen:
Du solltest auch eine Zeitarbeitsfirma wie einen "normalen" Arbeitgeber anschreiben. Die Kündigungsfrist würde ich in den Lebenslauf unter "sonstiges" erwähnen. Deine ungekündigte Stelle ist auch keine Qualifikation an sich, da wäre ein Zwischenzeugnis aussagekräftiger. Die Tätigkeiten, die Du ausüben möchtest, sind m.E. im LL auch besser untergebracht.

Ein Anschreiben soll doch neugierig machen, auf Deine Person und Deine Fähigkeiten. Hey, da sitzt einer und denkt vielleicht "warum sollte ich Celsius einstellen?". Und Du sagst ihm die Gründe:
"Ich bin Sekretärin in einer Firma der Branche xy. Dort tue ich dies und jenes. Ich bin versiert in x, y, z." Das Ganze untermauerst Du durch Lebenslauf und Zeugnisse.

Liebe Grüße, Du hast ja noch das Wochenende Zeit. Hoffe, dass meine Kommentare Dir ein wenig geholfen haben.

Eyleen

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Celsius

Mitglied seit
02.07.2003
Beiträge: 386
Hilfreich: 0

Vielen Dank für den link.

Anregungen eigentlich weniger. Ich dachte eher so daran, dass ihr mal über den Text lest und dazu evtl. noch Anregungen gebt.

Einen schönen Tag noch )
--

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Eyleen

Mitglied seit
04.04.2005
Beiträge: 1152
Hilfreich: 0

Entschuldigung! War ein Schreibfehler

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Salva

Mitglied seit
15.01.2003
Beiträge: 146
Hilfreich: 0

Bei mir funktioniert com auch nicht, aber de: http://www.jova-nova.de./
--

Gruß
Salva

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Luccia

Mitglied seit
09.05.2004
Beiträge: 7
Hilfreich: 0

hi bei dieser Inet-Adresse kommt leider nichts.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.