Menu

Bewerbung - bitte mal lesen...

Sommerlaune2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 813
Hilfreich: 0

die Fehler, die ich gesehen habe, wurden bereits erwähnt - es ist schwer, alles in ein kurzes Anschreiben zu packen, das sowieso niemand wirklich lesen will und nicht länger als 1 Seite sein sollte.....

Viel Erfolg!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Seepferdchen33

Mitglied seit
11.12.2004
Beiträge: 39
Hilfreich: 0

Hallöchen,

anbei mal einer meiner Bewerbungsschreiben, bitte schaut mal drüber:

ich bewerbe mich gerne um die von Ihnen ausgeschriebene Position wie in der XXX Zeitung am xxx-Datum beschrieben. Das Aufgabengebiet finde ich sehr interessant und bin überzeugt, die richtige Mitarbeiterin für Sie zu sein!

Durch meine Ausbildung und langjährige Berufserfahrung bin ich überzeugt, Ihren Ansprüchen an diese Position in vollem Umfang zu entsprechen.

Im Detail:

? gelernte Industriekauffrau
? Fachkauffrau für Büromanagement
? erfolgreiche, mehrjährige und einschlägige Berufserfahrung für diese Position liegt vor
? die absolute Beherrschung notwendiger Werkzeuge wie Word, Excel sind selbstverständlich
? SAP-Grundkenntnisse sind vorhanden und wurden in der Praxis eingesetzt
? Korrespondenz nach Diktat oder in Eigenverantwortung sind für mich selbstverständlich

Gerade in der selbständigen Tätigkeit und der Umgang mit Menschen hat mir während dieser Tätigkeit sehr viel Spaß gemacht. Selbst in schwierigen Situationen konnte ich mich immer wieder behaupten.

Mein Interesse begründet sich darin, dass ich mich beruflich verändern und weiterentwickeln möchte.

Habe ich Ihr Interesse geweckt, freue ich mich über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.
------------------------------------------------------------------------------------
Ich hoffe nun auf ein paar Anregungen für mein Schreiben und DAAAANKKKKKEEEE

Liebe Grüße

Seepferdchen

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

josi2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 63
Hilfreich: 0

Mmh, find ich manches nicht so gut:

- 2x "ich bin überzeugt" direkt in 2 Sätzen nacheinander
- 2 x "sind für mich selbstverständlich"

Ich finde du beschreibst ein bißchen wenig deine Stärken wie z. B. Flexibilität, Teamfähigkeit etc. Den Satz nach der Aufzählung verstehe ich gar nicht..

Außerdem würde ich ein bißchen genauer beschreiben, was du bisher gemacht habe.

Den Eingangssatz finde ich auch nicht ganz gelungen.

Das Schreiben würde ich grundsätzlich nochmal überarbeiten.

Josi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Stella

Mitglied seit
12.07.2001
Beiträge: 1056
Hilfreich: 0

Schließe mich loga und josi an, es steht zu wenig drin. Wo Du gearbeitet hast und was Du für ne Ausbildung hast, das geht aus LL und Zeugnissen hervor.

Bezieh Dich mehr auf die Anzeige, dann klappts besser!

Viel Glück!

Grüßle
Stella

<--- * (vorübergehend umgezogen)

"Remember, Ginger Rogers did everything Fred Astaire did. But she did it backwards and in high heels." (Faith Whittlesey)

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Gila1

Mitglied seit
25.07.2001
Beiträge: 137
Hilfreich: 0

Wir hatten ja gerade ein Bewerbungsverfahren und ich hab die Vorauswahl getroffen. Die "ich bin überzeugt" Schreiber- ich sah das eher negativ. Warum ist der Bewerber denn so sehr von sich überzeugt- viele hatten sich ja nicht mal die Mühe gemacht, in unsere Homepage rein zu schauen und ganz genau im Detail weiß man doch selten, was ganz genau gesucht wird. Und der Knaller waren Bewerber, wo dann stand "da ich lange in einer Bank beschäftigt war, bin ich überzeugt...", da haben wir null mit zu tun, oder eine die schrieb "Sprache steht auch im Mittelpunkt Ihres Unternehmens", häh?

Ich wäre mit Selbstbeweihräucherung generell sehr vorsichtig, was nicht heißt, dass man nicht "Werbung" für sich macht und würde lieber klarer darstellen, was ich kann, was ich möchte, was einem wichtig ist, man kann es auch immer noch etwas anders ausdrücken, warum man denkt, für die Position gut geeignet zu sein.

LG,
Gila

Endlich NWZ!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

loga

Mitglied seit
23.07.2002
Beiträge: 318
Hilfreich: 0

Als lesender Arbeitgeber würde ich denken, "schön, dass die so von sich überzeugt ist, warum versucht sie nicht, mich mit ihrem Schreiben zu überzeugen?".

Die "überzeugt" würde ich komplett streichen.

Formuliere deine Stärken und deine bisherigen Tätigkeiten so, dass der Arbeitgeber automatisch zum Schluss kommen muss, dass du exakt auf die ausgeschriebene Stelle passt!

Am besten nimmst du dazu die Stellenanzeige und arbeitest das geforderte Profil Punkt für Punkt ab. Ich mache das so, dass ich mir überlege, was aus meinen bisherigen Tätigkeiten/Ausbildungen auf den entsprechenden Punkt zutrifft. Anfangs genügen Aufzählungen, die ich dann, wenn ich alle Punkte abgehakt habe zu ein paar Sätzen ausformuliere.

"Gerade in der selbständigen Tätigkeit und der Umgang mit Menschen hat mir während dieser Tätigkeit sehr viel Spaß gemacht." --> hier stimmt was nicht.
Du könntest z. b. formulieren: Meine Arbeitsweise ist sehr selbstständig (wenn das gefordert ist in der Aufgabenstellung). Der Umgang mit Menschen bereitet mir große Freude...

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

steppenwoelfin

Mitglied seit
14.03.2006
Beiträge: 29
Hilfreich: 0

Ich kann nur immer wieder betonen:

Bewerbt euch mit Klasse statt Masse.

Geht aufs Unternehmen mit einem Zweizeiler ein, stimmt das Anschreiben aufs Unternehmen ab und selbstverständlich vor allem auf das ausgeschriebene Stellenprofil...

Hab nichtmal 10 Bewerbungen geschrieben und 3 Einladungen bekommen, davon 2 Zusagen. Okay ist mir bewusst in Süddeutschland siehts auch besser aus. Denoch, Klasse statt Masse, und die obrige Bewerbung gefällt mir auch nicht.

Schau doch mal zB bei Stepstone rein. Da gibts viele hilfreiche Tipps, die können anregend für dein schreiben sein. Du solltest das auch selbst schreiben und nicht kopieren, du hast nämlich deinen eigenen Stil und mit dem wirst du so auch am Besten punkten...

Viel Glück

LG, steppenwölfin

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Sittich

Mitglied seit
23.11.2005
Beiträge: 1
Hilfreich: 0

Hi!
M.E. ist in der ersten Zeile ein Bezug falsch: Position wie in ... beschrieben. Das "wie beschrieben" könnte sich auch auf den Vorgang des Bewerbens beziehen. Kannst Du das nicht in 2 Sätzen schreiben?

Gruß,
Sittich

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.