Menu

Bewerbung / Absage

Shello5

Mitglied seit
07.04.2006
Beiträge: 4
Hilfreich: 0

Danke ihr zwei, das hat mich schon ein gutes Stück weitergebracht!
Sonnigen Tag noch für alle!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Meuselchen

Mitglied seit
31.05.2006
Beiträge: 61
Hilfreich: 0

Hallo Shello,

bei Initiativ-Bewerbung könntest Du z.B. so schreiben:

Sehr geehrte/r ,

über Ihr Interesse an einer Mitarbeit in unserem Unternehmen freuen wir uns. Danke für Ihre Bewerbung und Ihr Vertrauen.

Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir zurzeit keine entsprechende Stelle zu besetzen haben und auch für einen späteren Zeitpunkt kein Bedarf abzusehen ist. Die uns freundlicherweise überlassenen Bewerbungsunterlagen reichen wir deshalb zurück.

Wir hoffen, dass Sie eine Ihren Vorstellungen entsprechende Stelle finden werden und wün-schen Ihnen für die Zukunft alles Gute.

oder auch auf Stellenausschreibungen:

Sehr geehrte/r........,

wir bedanken uns an dieser Stelle zunächst für Ihre Bewerbung.

Unsere Stellenausschreibung hatte eine außergewöhnlich große Resonanz. Wie Sie sich sicherlich vorstellen können, fiel es uns da schwer, die richtige Auswahl zu treffen.

Nach Auswertung aller eingegangenen Bewerbungen müssen wir Ihnen leider mitteilen, dass wir uns anderweitig entschieden haben.

Wir bitten um Verständnis für unsere Entscheidung, dürfen die uns freundlicherweise überlassenen Unterlagen hiermit zurückreichen und wünschen Ihnen für Ihren weiteren Berufsweg alles Gute.

Habe ich - so glaube ich - auch irgendwann mal hier im Forum irgendwo ausgegraben.

LG
Meuselchen

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Igelfrauchen

Mitglied seit
19.12.2005
Beiträge: 237
Hilfreich: 0

ich würde auch hinzufügen, warum wir absagen, z.B. das der andere kandidat eben genau die Tätigkeit schon mal gemacht hat und eben besser qualifiziert ist oder was auch immer, kann ja auch ne "Notlüge" sein, aber so kann der Bewerber besser mit umgehen...

ZB: Herzlichen Dank für Ihre Bewerbung für die Postion ..... Wir haben uns / werden uns für einen Bewerber entscheiden, der bereits jahrelange Erfahrung hat im pharmazuetischen Bereich. Daher senden wir Ihnen heute Ihre Unterlagen wieder zurück und wüsnchen Ihnen weiterhin alles Gute und viel Erfolg!

Eines kannst du immer geben: ein gutes Wort;
und wenn du das nicht findest; einen freundlichen Blick.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Shello5

Mitglied seit
07.04.2006
Beiträge: 4
Hilfreich: 0

Hallo zusammmen,
ich bin dabei unsere Anschreiben für Bewerber (Zwischenbescheid, Zusage, Absage und Einladung) zu überarbeiten. Im Archiv habe ich sehr gute Ideen für Zwischenbescheide gefunden, aber leider nix für eine Absage.
Kann mir jemand von euch da bitte weiterhelfen...
Danke schon mal, Heike

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Meuselchen

Mitglied seit
31.05.2006
Beiträge: 61
Hilfreich: 0

Du hast schon recht, Igelfrauchen. Ich finds auch eigentlich immer netter, wenn noch etwas "persönlicher" auf die Bewerbung bzw. hier Absage eingegangen wird.

Nur krieg ich genau das immer nicht so auf die Reihe, weil ich dann leider immer "so sehr" auf den einzelnen eingehe und dementsprechend meine Absagen eher einem Aufsatz als Antwort gleichen Irgendwie bin ich da immer etwas umständlicher, aus diesem Grunde finde ich auch so Formulierungsgenies wie Hummel echt spitze..

Aber Deine Formulierungen von oben werde ich mr auch mal rauskopieren und abspeichen.

LG
Meuselchen

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.