Menu

Bewerberdatenbank

cindia

Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge: 27
Hilfreich: 0

Hilfe, mein Chef wartet seid 2 Wochen auf eine Antwort Kennt sich irgendwer hier mit Jobbörsen im WorlWideWeb aus?? Aufgabe ist, keine Stellenanzeige schalten sondern Nutzung einer Bewerberdatenbank. Nach langem suchen hatte ich mich für eine Seite entschieden bis ich herausfand, dass mich das "Anschauen" eines Bewerbers (also mit Anlagen, Foto, Zeugnisse etc.) um die 20,00 ? kostet und der angebliche Pauschalbetrag nur zur Einsicht des Lebenslaufes (ohne Foto, Zeugnisse) gilt... :shock: Was würdet ihr meinem Chef denn raten, kennt vielleicht doch jemand einen guten Bewerdatenbankanbieter??

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Desperado

Mitglied seit
10.01.2004
Beiträge: 317
Hilfreich: 0

Hallo,

auf eine solche Empfehlung bin ich auch gespannt.

Unsere Erfahrungen mit der Nutzung von Bewerberdatenbanken gehen in die gleiche Richtung. Hinuz kommt, daß viele Profile schon veraltet sind, sog. "Karteileichen", oder einfach auch nicht passen, weil die Suchmaschine nur nach bestimmten Schlüsselwörtern sucht. Deshalb schalten wir lieber selbst Anzeigen - und geben damit auch Quereinsteigern, die in Datenbanken sonst schnell durch das Raster fallen, noch eine Chance.

Die einzige kostenfreie Bewerberdatenbank, die ich kenne, und eine große noch dazu, ist die Homepage der Agentur für Arbeit. Muß man sich zwar dran gewöhnen, und einiges läuft auch sicher nicht optimal, aber für kostenlos kann man ganz gut damit leben, wenn man in bestimmten Berufsfeldern sucht.
Auch die örtliche Agentur hilft bestimmt gern weiter, um mal eine Lanze für die Damen und Herren dort zu brechen.

Viele Grüße

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

zioba

Mitglied seit
03.01.2006
Beiträge: 206
Hilfreich: 0

also für NIx werdet Ihr auch keine passenden Bewerberprofile in ausreichender Anzahl finden.

Die meisten Anbieter verlangen ein Honorar zum Anschauen der Profile. Finde ich als Bewerber auch OK. So kann nämlich nicht Hinz&Kunz (womöglich noch mein Nachbar) meine Daten einsehen. Ein bisschen Seriösität sollte da schon sein.

Ihr solltet die Jobbörse danach auswählen, ob dort auch genügend Stellenangebote veröffentlicht werden, die Ihr z.B. sucht. Nur dort stelle ich als Bewerber auch meine Daten ein. Alles andere nützt mir nix.

Eine große und breite Auswahl an Bewerbern haben i.d.R. die großen Anbieter (Monster, jobscout24, stepstone, ingenieurkarriere, jobpilot und das ..ääähhh die Arbeitsagentur.)
Bei opusforum.org könnt Ihr Stellengesuche ohne Zugangsdaten einsehen. Dementsprechend "schlecht" ist denke ich mal auch die Auswahl. Wobei es natürlich wirklich darauf ankommt, welche Art von Bewerbern (gewerbliche Arbeitnehmer, Ingenieure, sonst. Fachkräfte) ihr sucht.

Was das allerdings alles kostet weiß ich nicht.

viele Grüße

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Daggi

Mitglied seit
11.07.2001
Beiträge: 90
Hilfreich: 0

So viel ich weiß, gibt es eine Bewerberdatenbank im http://www.Opusforum.de

Hoffe ich konnte damit ein wenig weiterhelfen.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

cindia

Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge: 27
Hilfreich: 0

Ich geb`s auf mit den Bewerberdatenbanken, hab meinem chef gesagt das wir ersteinmal Stellenanzeigen bei der Budesagentur für Arbeit schalten. Wenn das nicht gut gehen sollte kann man ja immer noch eine Stellenanzeige über JobScou24 schalten (meiner Meinung nach die zweitbeste Wahl - nach der BAfA). Aber das mit den Bewerberdatenbanken ist meiner nach schwachsinn..

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.