Menu

Betriebliches Vorschlagswesen

Flockine

Mitglied seit
18.05.2006
Beiträge: 137
Hilfreich: 0

Hallo,

unser Chef möchte ein "vernünftiges" Vorschlagswesen einführen da in die "Verbesserungsboxen" nie was reingeschmissen wird.

Hat wer Erfahrung damit?
Wie haben uns überlegt, fixe Punkte vorzugeben zB welche Kosten könnten eingespart werden umd die Vorschläge vernünftiger zu gestalten.
Und dies natürlich regelmässig auszuwerten.
Bitte um eure Meinung!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Edana

Mitglied seit
22.06.2007
Beiträge: 239
Hilfreich: 0

Bei uns wurde das "Ideenmanagement" eingeführt. An eine bestimmte E-mail-Adresse können da die Vorschläge geschickt werden, und die besten umsetzbaren werden honoriert. Eine Art Projektgruppe hat das ganze in der Hand und scheint ganz gut zu klappen.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hallo,

bei uns gibt es auch so eine Art "Sammelstelle", an die man die Vorschläge schickt. Es gibt ein spezielles Formular dafür. Dort wird erst geguckt, welchen Bereich der Vorschlag direkt betrifft. Der jeweilige Leiter der Abteilung oder des Bereiches bekommt dann den Vorschlag zur Prüfung (ob sinnvoll und umsetzbar usw.). Danach geht der Vorgang zurück und wird entweder honoriert oder eben nicht

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Flockine

Mitglied seit
18.05.2006
Beiträge: 137
Hilfreich: 0

und kommen da bei euch viele Rückmeldungen bzw. auch brauchbare Rückmeldungen?

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Edana

Mitglied seit
22.06.2007
Beiträge: 239
Hilfreich: 0

Also, drei meiner Kollegen haben sich bezüglich Ihrer Vorschläge schon über eine "Belohnung" freuen dürfen Wie stark das jetzt genutzt wird, weiß ich nicht genau, aber in unserem Intranet stand, dass es wohl gut ankam.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

imke2509

Mitglied seit
20.02.2008
Beiträge: 103
Hilfreich: 0

Bei uns läuft es auch so ähnlich wie bei 'Starlight', es gibt ein "Ideencenter", man kann Formulare ausfüllen und den Verbesserungsvorschlag so einreichen. Es wird geschaut, zu welcher Abteilung/Bereich er gehört und dort muss der zuständige Abteilungsleiter oder Gutachter dann beurteilen, Punkte vergeben und er wird entsprechend entlohnt oder abgelehnt. Da wir ein technischer Betrieb sind, kommen gerade viele VVs in der Produktion und es konnten schon tausende von Euro eingespart werden! Es hat also eigentlich fast nur Vorteile! Contra ist natürlich die Bearbeitung der VVs neben dem normalen Tagesgeschäft und das Nachhalten, aber ich denke, der Nutzen ist größer!

Liebe Grüße, Imke

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.