Menu

"Bestechungsschreiben" für Kunden - DRINGEND _

Hexe30

Mitglied seit
18.05.2007
Beiträge: 19
Hilfreich: 0

Hallo zusammen!

PROBLEM!!!

Wir möchten einem sehr guten Kunden eine Art Bestechungsgeschenk machen. Entweder mit der Familie oder für seine Frau und ihn....Ich habe jedoch keine Ahnung wie ich das Anschreiben formulieren soll????!!!!

Habt ihr so etwas schon mal gehabt?

Gruß
Hexe30

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

DieSchantalle

Mitglied seit
03.11.2007
Beiträge: 42
Hilfreich: 0

Hallo!

Soll der "Bestechungsversuch" denn offensichtlich, also eher augenzwinkernd daher kommen, oder mehr so geschmeidig, sophisticated?

DieSchantalle
_____________

Dumm tippt gut!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hexe30

Mitglied seit
18.05.2007
Beiträge: 19
Hilfreich: 0

Eher geschmeidig....

Habe es jetzt mal so formuliert, da ja au wirklich bald das Jahresende naht, passt es vielleicht ganz gut aaaaaaber es wäre natürlich auch nicht schlecht, wenn man so etwas hätte für quasi das ganze Jahr.

das Jahresende naht und wir möchten diese Gelegenheit nutzen, um uns für die erfolgreiche und und gute Zusammenarbeit in diesem Jahr zu bedanken.

Aus diesem Anlass, möchten wir Ihnen eine Auswahl zu Ihrem ganz persönlichen Geschenk senden.
In der Anlage können Sie unsere Vorschläge entnehmen. Für Ihre Familie und Sie haben wir zur Auswahl ein Wochenende xxxxxx xxxxx alternativ für Ihre Frau und Sie xxxxxx

Hmmmmm?????
:?:

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Laetitia

Mitglied seit
12.07.2005
Beiträge: 105
Hilfreich: 0

Wie gut, dass die Staatsanwaltschaft hier nicht mitliest.

Mal ehrlich, ich finde echt unmöglich, was bei manchen Firmen mit "Geschenken" so läuft.

Bei uns gibt es eine Richtlinie, dass nur so "Kleinigkeiten" z. B. vor Weihnachten Kalender, Kugelschreiber, etc. angenommen werden dürfen. Wer sich nicht dran erhält, muss mit arbeitsrechtlichen Konsequenzen rechnen. Und das finde ich richtig gut!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hexe30

Mitglied seit
18.05.2007
Beiträge: 19
Hilfreich: 0

Ja sicher, ich persönlich finde es auch nicht gut aaaaber man soll nicht glauben, wie sehr manche Kunden darauf fixiert sind!!!! :shock:

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

chalimera

Mitglied seit
05.11.2007
Beiträge: 30
Hilfreich: 0

Hallöle,

das beste versteckte Mittel einem Kunden ein Geschenk zu machen, ist ein Gewinnspiel per Mail oder wie auch immer.
Der Preis sollte vorher schon klar sein und passenderweise gewinnt genau der Kunde, der es auch "verdient" hat.
Der Haken ist nur, dass der Kunde auch mitspielen muss.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.