Menu

Beschwerde an die Reinigungsfirma

Vona2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 19
Hilfreich: 0

... nö! Ich denke, da sollte man nicht mehr höflich bitten, zumal wiederholt ...

... wiederholt sind Sie den Verpflichtungen unseres Vertrages nicht nachgekommen. Die von Ihnen erbrachten Leistungen entsprechen nicht unseren Erwartungen. ...

Fristgemaß kündigen wir den Vertrag vom xxx zum xxx.

Vielleicht hilft's. Vona.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

zioba

Mitglied seit
03.01.2006
Beiträge: 206
Hilfreich: 0

ich würde auch gleich reinschreiben, daß ihr die anteilige Vergütung entsprechend den nichterbrachten Leistungen kürzt.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

csi_119

Mitglied seit
20.01.2006
Beiträge: 47
Hilfreich: 0

Guten Morgen,

ich bin einwenig sauer. Unsere Putzfee ist in letzter Zeit einwenig schlampig. Gestern z.B. hatten wir einen super-wichtigen Kunden Termin und ich musste bei uns im Flur feudeln, weil sie das nicht gemacht hat, der Fußboden sah echt schlimm aus. (obwohl ich ihr ein Zettel geschrieben habe, dass wir einen wichtigen Termin haben und dass sie den Konferenzraum bitte gründlich säubert). Heute ist sie gar nicht zum Dienst erschienen, wir hatten kein sauberes Geschirr, überall standen leere Flaschen, Tassen etc. rum. Ich habe in der Küche und mein Schreibtisch aufgeräumt, aber das geht so nicht weiter.... Sie vergisst öfters Tische abzuräumen, was Staubwischen ist, weiß sie erst recht nicht. Bei dieser Reinigungsfirma haben wir vor 2 Monaten gekündigt, die Frist läuft jetzt noch bis ende Feb. Ich will jetzt ein Schreiben aufsetzten, dass es nicht sein kann, dass ich ihre Aufgaben übernehme, dass wir das entsprechend abrechnen werden (die kriegen monatlich einen Pauschalbetrag, egal was sie machen) und wenn es sich nicht ändert, dann trennen wir uns ab sofort. Ich weiß nur nicht so genau, wie ich das höflich ausdrücken kann. Hat einer von euch eine Idee, oder eine Vorlage?

Das wäre lieb. Danke schon mal.

P.S. nur noch 4 Tage arbeiten und weg hier!!! Ab März fange ich in einer anderen Firma an

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

lava50321

Mitglied seit
01.12.2005
Beiträge: 128
Hilfreich: 0

... leider kam es zum wiederholten Male vor, dass Sie Ihren vertraglichen Verpflichtungen nicht in der vereinbarten Form nachgekommen sind. Wir möchten Sie nunmehr höflich bitten, Ihre Dienstleistung so zu erbringen, dass keinerlei Beanstandungen mehr in unserem Hause festgestellt werden, da wir uns sonst gezwungen sehen, den mit Ihnen geschlossenen Vertrag sofort zu beenden....

Das haben wir mal an unser Fenster-Reinigungsunternehmen geschrieben, weil die Geld für's "Rahmen-Säubern" zusätzlich bekommen haben und nur die Fenster geputzt haben.
Das ist natürlich nur ein Auszug aus dem Brief, jedoch rate ich Dir, ihr SOFORT die Pistole auf die Brust zu setzen - anders lernen solche Kräfte das nicht. Es gibt solche Dienstleistungen wie Sand am Meer und es kann nicht angehen, dass bei so einer wichtigen Aufgabe, sich jemand schickt, einen "Lenz" zu machen.
Ich finde, da muss man direkt klare Worte finden.
Denk dran: Gesäuberte Räume sind die Visitenkarte jedes Unternehmens und diese Leute sollten dafür absolut sensibilisiert werden!

P.S.: Ich bin so ärgerlich, weil ich das schon sooft erlebt habe, da kann ich zum Schw... werden.
LG
Lava

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.