Menu

Bericht Vorstellungsgespräch vom Feuervogel

Gletre

Mitglied seit
27.05.2005
Beiträge: 42
Hilfreich: 0

Es arbeitete sich sehr schlecht mit 2 von den Damen. Die 3. und aufgetakelteste war die Personalchefin und eine ganze tolle Frau. Die anderen beiden waren meine direkten Arbeitskolleginnen (beim VG wußte ich das nicht) und mit denen war nicht gut Kirschen essen.

Sämtliche Vorurteile die ich optisch hatte, haben die leider auch noch bestätigt.
Arrogant, tatsächlich fingernägelfeilend und immer den neuesten Modetrend befolgend, natürlich überqualifiziert für den Job. Es waren leider richtige Tussen.

Ich konnte gottseidank mit Hilfe der Personalchefin innerhalb des Hauses wechseln.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Desperado

Mitglied seit
10.01.2004
Beiträge: 317
Hilfreich: 0

Ach, eins noch:

Wenn mir ein Bewerber im Vorstellungsgespräch gegenübersitzt und der mal vor lauter Nervosität einen "Hänger" hat oder zittrige Hände, dann werte ich das - in gewissen Grenzen - sogar positiver, als wenn ich einen eiskalten Hund vor mir hätte. Bei dem Nervösen weiß ich nämlich, daß er diesen Job wirklich will und ihm etwas daran liegt!

Viele Grüße

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Sag mal Gletre, wie arbeitet es sich denn jetzt mit soviel Gold und Top-Make up. Habt ihr noch Kontakt?

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hallöle,

es soll ein Team gebildet werden Assistentin und Sekretärin. D. h. wahrscheinlich, dass die Damen Mitspracherecht haben, was ihre neue Kollegin angeht.

Ich wollte euch noch erzählen, dass ich so einen trockenen Mund hatte, dass mir schon die Lippen an den Zähnen festgeklebt haben. Allerdings wollte ich auch das angebotene Wasser nicht, weil die Kollegen sonst meine zitternden Hände gesehen hätten. ops:

LG Feuervogel

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Desperado

Mitglied seit
10.01.2004
Beiträge: 317
Hilfreich: 0

Mir fällt bei mir selbst auf, daß ich eine Zusage gerade dann bekam, wenn ich mir sicher war, im Gespräch nicht den besten Eindruck hinterlassen zu haben. Will sagen, das eigene Gefühl kann ziemlich trügerisch sein.

Viele Grüße

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Gletre

Mitglied seit
27.05.2005
Beiträge: 42
Hilfreich: 0

Hallo Feuervogel,

ich kann Dich so gut verstehen, so ein Vorstellungsgespräch hatte ich auch mal. Einen Chef in Schlumperpullover und 3 Frauen verschiedenster Funktion im kurzen Schwarzen mit dezentem Goldschmuck und einem Top-Make-up. Eine Stimmung herrschte, wie im Tiefkühlfach.

Allein das schüchterte mich schon ein, da ich als einzige Frau Hose mit passender farbiger Bluse extrem herausstach und mein Make-up aus Kajal besteht.

Hinzu kam dann noch, dass ich vor lauter eingeschüchtert sein meine Vorbereitung vergessen habe.

Gott, ich habe mich gefühlt wie eine Landmagd.

Zwei Tage später bekam ich eine Zusage und war nur noch baff.

Kein Vorstellungsgespräch kann einem sichere Ahnungen bescheren.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Clara

Mitglied seit
17.07.2001
Beiträge: 917
Hilfreich: 0

Und die waren auch dabei? Kenne ich in der Form nicht.

Und plötzlich weißt du, es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Die Damen waren die Assistentinnen des Vorstands.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Clara

Mitglied seit
17.07.2001
Beiträge: 917
Hilfreich: 0

Axo Feuervogel. Aber die Damen waren nicht vom Vorstand oder? Ist ja egal auch.

Think positive.

Und plötzlich weißt du, es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hallo Clara,

entschuldige, vielleicht habe ich mich nicht richtig ausgedrückt. Es waren 3 Herren und 2 Damen. Sorry

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.