Menu

Benötige noch eine Formulierungshilfe!!

Ela_K

Mitglied seit
12.07.2001
Beiträge: 176
Hilfreich: 0

BV: xxx
hier: Ihre Mängelanzeige vom 17.06.2008

Sehr geehrter Herr xxx,

wir nehmen Bezug auf Ihre Mängelanzeige vom 17.06.2008:

Nach Überprüfung haben wir festgestellt, dass die gesamten Buchstaben des Wortes „Gymnasium“ noch fest verklebt sind.
Es ist daher unmöglich, dass sich einer der Buchstaben aufgrund des Klebers nachträglich vom Untergrund gelöst haben soll.
Dadurch, dass dieser Buchstabe hochgebogen ist, gehen wir von mutwillige Fremdverschuldung aus.

Eine Reparatur bieten wir Ihnen freibleibend an:

Arbeitszeit inkl. Montage:
Buchstabe:
Kleber:

Wir bitten um Kenntnisnahme!

Mit freundlichen Grüßen

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Kuemmerliese

Mitglied seit
14.03.2007
Beiträge: 3715
Hilfreich: 0

Es sollte "mutwilligeM Fremdverschulden" heißen!

Das " wir bitten um Kenntnisnahme" würde ich weg lassen, denn der Brief klingt unwillig und unwirsch! Warum seid ihr so unhöflich? Habt ihr es nicht mehr "nötig"?

Natürlich haben wir Ihre Mängelanzeige (sofort) überprüft und festgestellt,dass die gesamten Buchstaben des Wortes „Gymnasium“ noch fest verklebt sind.
Daher scheint es uns unmöglich, dass sich einer der Buchstaben aufgrund des Klebers nachträglich vom Untergrund gelöst haben soll.
Wir gehen von mutwilligem Fremdverschuldung aus, da dieser Buchstabe hochgebogen wurde.

Eine Reparatur bieten wir Ihnen natürlich gerne freibleibend an:

Arbeitszeit inkl. Montage:
Buchstabe:
Kleber:

Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

mfG

Liebe Grüße von der
Kümmerliese

----------------------------------
Frauen sind Engel. Wenn man ihnen die Flügel bricht, fliegen sie weiter.... auf einem Besen!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.