Menu

Behördenschelte

Foxy

Mitglied seit
12.07.2002
Beiträge: 1308
Hilfreich: 0

hazett, gute frage. ich kann mich nur anschliessen, dass es bei mir auch ausgewogen ist.

dennoch habe ich/wir eben auch schon wirklich heftige erfahrungen gemacht.

letztens hausverkauf. mein mann wartet darauf, dass das bauamt dem antrag einfach nur zustimmt, so wie es vorher auch üebr seinen anwalt mit dem bauamt geklärt und verabschiedet wurde.

was passiert: die dame hatte keinen bock das duchzulesen und hat mal vorsichtshalber einfach nichts genehmigt.

alle guckten doof aus der wäsche: mein mann als verkäufer, die käufer, die endlich einziehen wollten, der anwalt.

anruf vom anwalt beim amt. er erkundigte sich, was das nun bedeuten solle, es wäre dich alles schon geklärt und ginge nur noch um den "stempel und unterschrift"

die dame: och, ach ja, naja, ich habs nicht so genau gelesen... naja, dann genehmige ich das jetzt mal!
wissen sie, ich war so mit meienr urlaubsplanung beschäftigt (O-TON!)"

HÄ?????

noch fragen?

Gruss Foxy
*Bitte duzen Sie mich nicht*

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Celsius

Mitglied seit
02.07.2003
Beiträge: 386
Hilfreich: 0

Ich sag nur AA.

Geh doch mal auf diese Seite:

http://www.arbeitslosennetz.de

Was du a für Berichte liest, wie AA-Mitarbeiter mit Menschen umgehen und über Schicksale entscheiden, da sträuben sich mir jedes mal die Haare.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hazett

Mitglied seit
17.05.2005
Beiträge: 1164
Hilfreich: 0

Hallo zusammen,

was mich interessiert: Habt Ihr wirklich so schlechte Erfahrungen mit Behörden gemacht oder sind das alles nur Vorurteile?

Ich kann sagen: bei mir persönlich ist der Ergebnis ausgeglichen. Der Kracher war das Arbeitsamt:

Ich war für kurze Zeit arbeitslos und wurde dann aufgefordert, meine Lohnsteuerkarte abzugeben. Ich rief also dort an, weil ich sie mit der Post schicken wollte:

HZ: Ich schicke die Karte dann mit der Post - zu wessen Händen bitte?
AA: Das können Sie nicht schicken, das geht bei uns [b]in der Hauspost verloren.[/b:148915fba8] Die müssen Sie persönlich vorbeibringen
HZ: Dann kann ich die doch aber am Emfpang abgeben?
AA: Nein, das müssen Sie dann beim SB machen
HZ: Das kann ja nicht sein, dass ich da die üblichen 2 Stunden warten muss, nur um die Karte abzugeben, oder?
AA: Das macht doch nichts, sie sind doch arbeitslos, sie haben ja Zeit.
HZ: ----- (mir fehlten echt die Worte)

Dieses Gespräch hat [b]wirklich [/b:148915fba8]so stattgefunden.

Andererseits: der für mich zuständige Bearbeiter beim Finanzamt ist sehr nett und hilfsbereit.

Herzlichst, Hazett

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

jenny14101976

Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge: 1686
Hilfreich: 0

Behörden sind für mich ein rotes Tuch Immer gerate ich an total unfähige MA

Das Einzige, was da klappt, sind die Türen :!:

"Mit jeder neu gelernten Sprache erwirbst du eine neue Seele." Aus Tschechien

[img:2cf0b9fa23]http://www.cosgan.de/images/smilie/frech/a035.gif[/img:2cf0b9fa23]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

tiger11

Mitglied seit
27.09.2005
Beiträge: 28
Hilfreich: 0

Finanzamt: ok.
Arbeitsamt: total sch....

Die haben mich wie den letzten Dreck behandelt, zum Schluss angeschrien, meine Daten an sog. Ich-AGs verkauft und ganz zum Schluss noch mit Anzeige gedroht weil ich meine Bewerbungsreisekosten erstattet haben wollte und sie gesagt haben sie können mich anzeigen weil ich unerlaubt und somit "unerreichbar" für sie war, falls sie plötzlich was für mich hatten und ich nicht in der Stadt war, sondern auf "Bewerbungsreise". Kann ja sein, dass ich mit dem mickrigen Arbeitslosengeld Urlaub gemacht habe...

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Bürogummi

Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge: 46
Hilfreich: 0

Das ist bei uns in der Schweiz ähnlich. Aber die schlimmsten Erfahrungen habe ich mit unserer Post gemacht. Unglaublich, wie unbeweglich die sind. An einem Freitag-Nachmittag wollte ich ein Paket verschicken, das am Montag beim Empfänger sein sollte (gleiche Stadt). Mit normalem Postdienst war das zu kurzfristig, man sagte mir, das reiche nicht bis Montag. Na gut, Alternativen? Express vielleicht?

Ich: ?OK, dann schicken wir das Express.?
Postangestellte: ?Das geht nicht. Wenn es bis morgen dort sein muss, müssen Sie es vor 12 Uhr mittags bei uns abgeben.?
Ich: ?Aber es muss ja gar nicht morgen dort sein, sondern am Montag.?
PA: ?Das geht nicht, dann müssen Sie morgen Vormittag nochmals vorbeikommen.?.
Ich: ?????????? Aber ich möchte es heute aufgeben, ich habe morgen keine Zeit.?
PA: ?Unmöglich, wir sind doch kein Lagerhaus! Kommen Sie morgen wieder!?

Hallo?????? Ich konnte es nicht fassen, habe erst mal das Paket gleich selber beim Empfänger vorbeigebracht und anschliessend den Kundendienst der Schweizerischen Post angerufen. Ich war absolut überzeugt, dass die Poastangestellte mich verarschen wollte. Aber nein, der Kundendienst teilte mir mit, dass das so gehandhabt werde. Na wunderbar?

Geht nicht gibt's nicht!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Sanhabibi

Mitglied seit
25.01.2005
Beiträge: 443
Hilfreich: 0

die schweizer postämter, kenn ich nur zu gut.

hier muss man einen nummer ziehen, bevor man bedient wird.

Bibi

If we have no peace, it's because we have forgotten that we belong to each other.

[img:040175b467]http://www.cosgan.de/images/midi/liebe/a060.gif[/img:040175b467]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Andrea68

Mitglied seit
29.01.2004
Beiträge: 594
Hilfreich: 0

Es gibt aber auch positive Beispiele, allerdings war das das Finanzamt. Ich da angerufen, bei der Sachbearbeiterin, die auf dem Schreiben angegeben war. Ging niemand ran. Gut, dachte ich, versuchst du es nachher noch mal. 10 Minuten später ging mein Telefon: "ich hab gesehen, dass sie angerufen haben..."

WOW dachte ich, das ist aber mal ein Service

Aber Arbeitsamt? Oh Graus! Neulich musste ich dort anrufen, weil wir 2 Lagerarbeiter suchten. Fünfmal (!!!!) weiterverbunden, mit ewigen Wartezeiten dazwischen, um am Ende zu hören, man habe keine passenden Bewerber. Hä???? Für Lagerarbeit? Die echt fast jeder machen kann?????

Die spinnen doch!

Liebe Grüße
Andrea

Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.