Menu

ausbilden - Ausbilderprüfung

Laila

Mitglied seit
23.06.2006
Beiträge: 42
Hilfreich: 0

Ich hab die erst im Mai gemacht.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Brummbeere

Mitglied seit
29.09.2004
Beiträge: 146
Hilfreich: 0

Hallo allerseits,
hat eine(r) von Euch mal eine Ausbilderprüfung bei der IHK gemacht und kann mir ein paar Fragen beantworten?

Viele Grüße von Brummbeere!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

vivian

Mitglied seit
06.06.2002
Beiträge: 417
Hilfreich: 0

Ich bin Ausbilder ohne Schein, ich wurde bis 2007 freigestellt und gehe davon aus, dass ich auch dann keinen Schein machen muss. Wir bilden nun im 3. Jahr aus und es gibt keine Probleme. Ich bin ohne spezifische Vorkenntnis (außer, dass ich den Beruf gelernt habe) in dieses Thema gekommen. Die Administration ist nicht schwer. Einen Ausbildungsplan erstellen ist auch nicht schwer, Du holst Dir die Ausbildungsrichtlinien und schreibst sie für euren Betrieb um. Wenn Du sowieso gut im Organisieren bist, wirst Du keine Probs haben.

Vivian

Das Heute sorgt für Heute und das Morgen sorgt für Morgen

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

shiny-diamond2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 1093
Hilfreich: 0

ich hab die mal gemacht

Wer mich nicht kennt hat viel verpennt.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

buerowirbel

Mitglied seit
20.05.2003
Beiträge: 63
Hilfreich: 0

ich hab den schein auch gemacht.
fand es absolut furchtbar!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
das ist sowas von daneben und hat nichts mit der praxis zu tun. zumindestens das was bei uns im unterricht gemacht wurde.
war absolute zeitverschwendung, aber wie du selbst sagst, ohne geht nicht.
die prüfung hatte ich allerdings gemacht ohne auch nur einmal die unterlagen bzw ordner in die hände genommen zu haben. ohne witz.
diesen praktischen prüfungsteil - da hab ich einen abend vorher irgendwas gebastelt im excel und gut war.
könnt mich immer noch aufregen, weil mich der mist so viel zeit gekostet hat, um mir übertriebenes bla bla anzuhören.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Brummbeere

Mitglied seit
29.09.2004
Beiträge: 146
Hilfreich: 0

:shock: Bürowirbel, DAS hört sich ja nun nicht so verlockend an...ich erhoffe mir von der Prüfung eigentlich auch noch ein paar hilfreiche Dinge. Ich kümmere mich ja schon seit einiger Zeit um unsere Praktikanten und das klappt so menschlich ganz prima. Aber ein Azubi ist ja doch noch was anderes und man muss da ja sicher auch diverse Vorschriften beachten und es muss ja auch ein ganz anderer Plan gemacht werden als für einen 3-Monats-Praktikanten... alles in allem scheint ihr ja sehr unterschiedliche Erfahrungen gemacht zu haben. Ich werde mich mal bei IHK erkundigen, mal hören was die sagen.

Viele Grüße von Brummbeere!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Brummbeere

Mitglied seit
29.09.2004
Beiträge: 146
Hilfreich: 0

Ich habe mich noch nicht im Detail informiert, weiß nur, dass ich das brauche, wenn ich Azubis anlernen will und dass das schon so 3 Monate dauern kann. Stimmt das? Wurdest Du von der Arbeit dafür freigestellt? Wie hat man sich denn das vorzustellen, muss man da privat viel lernen?

Viele Grüße von Brummbeere!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Laila

Mitglied seit
23.06.2006
Beiträge: 42
Hilfreich: 0

Also ich habe das in 4 Wochen immer Freitags von 8 Uhr - 17 Uhr und Samstags von 8 Uhr - 13 Uhr gemacht. Für den Freitag wurde ich vom Betrieb frei gestellt, der Samstag war dann meine Freizeit. Es gibt zb. auch die Möglichkeit den Kurs in 6 Tagen von Mo.-Sa. durchzuziehen. Es kommt halt drauf an ob dein Betrieb sich daran beteiligt oder ob du das für dich in deiner Freizeit machst, je nachdem wirst du vielleicht auch freigestellt, einfach Fragen.
Zusätzlich viel gelernt habe ich nicht. Im Unterricht wurden schon alle wichtigen Dinge durchgekaut. Die schriftliche Prüfung war allerdings meiner Meinung nach schwer, die mündliche dafür umso leichter.
Ich denke das die IHK schon darauf schaut das so ziemlich alle durch kommen. Also, nur Mut!!!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

shiny-diamond2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 1093
Hilfreich: 0

Ich hab den Schein 1998 gemacht. Hat damals ca. 3 Monate gedauert. Bin zweimal unter der Woche abends zum Unterricht und alle zwei Wochen noch zusätzlich Samstags. Lernen muss man da schon ein bisschen, aber das sind alles Sachen, die Du sicher schon irgendwo mal gehört hast.

Wie das momentan mit der Prüfung ist, kann ich nicht sagen, weil das ganze System nach meinem Kurs damals geändert worden ist.

Aber ich habe mich vorhin erst mit unserer IHK wegen diesem Thema unterhalten.
Momentan braucht ein Ausbildungsbetrieb keinen Mitarbeiter mit ADA-Schein. Das wurde 2003 für 5 Jahre festgelegt, weil so wenig Betriebe ausgebildet haben. Man wollte es den Betrieben einfacher machen. Kannst Dich ja mal erkundigen. Allerdings was ab 2008 dann ist, konnte sie mir auch nicht sagen. Sie vermutet, dass die Betriebe die in der Zeit ausgebildet haben, auch weiterhin die Zulassung erhalten - ohne Schein.

Wer mich nicht kennt hat viel verpennt.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Rheinmaus

Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge: 215
Hilfreich: 0

Momentan benötigst du den Schein nicht, wenn du Ausbilderin werden möchtest.
Erkundige dich mal bei der IHK.

LG
Rheinmaus

[i:7ae4beab27]Älter werde ich später[/i:7ae4beab27]

[i:7ae4beab27]Langweilige Frauen haben mustergültige Häuser (nur für Emma)[/i:7ae4beab27]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.