Menu

ArbPlSchG und Wehrpflicht nichtdeutscher Arbeitnehmer

Desperado

Mitglied seit
10.01.2004
Beiträge: 317
Hilfreich: 0

Bleibt nur noch die Frage, inwieweit das noch mit den Anti-Diskriminierungs-Richtlinien konform geht, wonach niemand aufgrund seiner Herkunft oder Nationalität benachteiligt werden darf, fällt mir gerade ein... :?:

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

liebeskeks

Mitglied seit
04.02.2004
Beiträge: 280
Hilfreich: 0

mein ehem. nachbar hätte in der türkei wehrdienst leisten müssen, er hat sich aber freigekauft (summe war im 5-stelligen euro-betrag)

Liebe Grüße der Keks

[i:d74c0b7e88]"Gib jeden Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden."[/i:d74c0b7e88]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

quiesel

Mitglied seit
14.01.2004
Beiträge: 53
Hilfreich: 0

Vielleicht hilft dir das weiter?

http://www.ratgeberrecht.de/fragen/view/rf02258.html

LG
quiesel

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Desperado

Mitglied seit
10.01.2004
Beiträge: 317
Hilfreich: 0

Frage:

Weiß jemand, ob sich in einem deutschen Betrieb in Deutschland nicht-deutsche Arbeitnehmer, die zur Ableistung ihrer Wehrpflicht in ihr Heimatland (NATO-Mitglied, falls von Bedeutung) einberufen werden, ob die sich auf das Arbeitsplatzschutzgesetz berufen können?

Und falls das jemand weiß, kann er oder sie mir eine Quelle dazu nennen?

Vielen Dank und viele Grüße

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Desperado

Mitglied seit
10.01.2004
Beiträge: 317
Hilfreich: 0

Danke, Quiesel!

Inzwischen bin ich schlauer. Die Antwort ist teilweise in dem von Dir gegebenen link, zu einem Teil in einem Querverweis Deines links und zu guter Letzt in einem Telefonat mit unserem Verbandsanwalt zu finden, den ich angerufen habe, um zu erfahren, ob es nicht noch neuere Urteile gibt ("nein".

Tatsächlich stellt sich damit die Situation für einen nicht-EU-staatsangehörigen Wehrpflichtigen möglicherweise ziemlich übel dar...

Schaun mer mal, wie wir diese Aufgabe nun menschlich und zeitgemäß lösen.

Vielen Dank für die Hilfe und viele Grüße

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.