Menu

Arbeitszeugnis vs. Arbeitsbescheinigung?

Loesje

Mitglied seit
06.04.2004
Beiträge: 105
Hilfreich: 0

Hallo Lienchen,

ich habe das Ganze ja auch schon einmal durchgemacht.

Ich wollte damals erstens kein qualifiziertes Zeugnis und zweitens hätte ich wohl arbeitsrechtlich auch keins bekommen, denn: Hat man nicht erst Anspruch auf ein qualifiziertes Zeugnis, wenn man länger als sechs Monate dort gearbeitet hat?

Ich habe denen damals einen Entwurf per E-Mail geschickt mit einer Aufzählung aller meiner Tätigkeiten und einem schönen Abschlusssatz (den habe ich aus einem qualifizierten Arbeitszeugnis "gemopst", damit es nicht ganz so schlimm aussieht). Genauso haben Sie mir das dann zurückgeschickt.

Natürlich saß ich in den Vorstelllungsgesprächen dann manchmal etwas dumm da, wenn`s um das Begründen dieses Fehltritts ging, aber es gibt hier im Archiv ein Thema von Nordhexe "Jobwechsel begründen". Such das `mal, da gibt es einige gute Tipps, wie man solche gemeinen Fragen recht elegant umschiffen kann.

Ich wünsche dir ganz viel Glück.

Alles Gute, die Obertrulla.

Viele Grüße, Loesje.

Höhere Gaspreise für mehr Kuscheln!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hummel2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 1295
Hilfreich: 0

Obacht! Eine Arbeitsbescheinigung kann immer auch Mißtrauen bzw. den Verdacht wecken, daß z. B. wegen Unregelmäßigkeiten kein korrektes Zeugnis ausgestellt wurde.
Ich würde mir ein qualifiziertes Zeugnis ausstellen lassen.

Gruß Hummel

______________________________________
© "Hummel"-Texte sind geistiges Eigentum und bedürfen zur weiteren Verwendung durch Dritte in jeder Form und in jedem Einzelfall der Zustimmung des Urhebers

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Lienchen

Mitglied seit
03.11.2004
Beiträge: 211
Hilfreich: 0

was steht den nin so eoner bescheinigung drin?
ich habe die Befürchtung, dass ein Zeugnis nicht gut ausfallen würde, wie erkläre ich das dann bei einem potenziellem neuen AG?
--
Es grüßt ganz lieb das Lienchen-Sheep ;o)

Es grüßt ganz lieb das Lienchen Sheep (jetzt mit Affe)
[img:1996b4fab8]http://www.tolunay.org/ape.gif[/img:1996b4fab8]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Amazone1102

Mitglied seit
16.08.2004
Beiträge: 136
Hilfreich: 0

Also ich würde mir auch auf alle Fälle etwas ausstellen lassen, aber dann nicht unbedingt mit in die Bewerbung legen. Wenn jemand fragt, kann man es immer noch vorlegen.

Amazone1102

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

felidae

Mitglied seit
05.01.2004
Beiträge: 15
Hilfreich: 0

Hallo Lienchen,

bei nur 6 Wochen würde ich vermutlich nichts in meinen Unterlagen [Lebenslauf]erwähnen.

Ich würde mir aber dennoch eine Bescheinung vom AG austellen lassen, aber kein Zeugnis - für alle Fälle.

Feli

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Skaa

Mitglied seit
14.01.2003
Beiträge: 475
Hilfreich: 0

JA, ich kenne Deine Geschichte und NATÜRLICH würde ich mir ein Zeugnis ausstellen lassen!!

Was würdest Du in einem evtl. kommenden Vorstellungsgespräch denn als GRUND abgeben, dass Du kein Zeugnis dieser 1,5 Monate hast?? ?(
--
[blue]Skaa[/blue]


[f1]Feel the rain on your skin
No one else can feel it for you...[f1]

[b:2e37b068cf][color=darkblue:2e37b068cf]Skaa[/b:2e37b068cf][/color:2e37b068cf]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Lienchen

Mitglied seit
03.11.2004
Beiträge: 211
Hilfreich: 0

Hallo alle zusammen,

einige von euch werden meine Geschichte schon aus dem Privat-Chat kennen, für die anderen:
ich war nur 1,5 Monate bei einer Firma angestellt, mein Chef war ein Ekel und meine Kollegin ene hinterhältige, integrant Zicke.

Meine Frage würdet ihr euch ein Arbeitszeugnis ausstellen lassen einfach damit die Unterlagen vollständig sind oder darauf verzichten, da es eh nicht gut ausfallen wird.
oder gibt es Alternativen wie eine Bescheinigung, aber macht das wirklich einen besseren Eindruck?

Viele Grüße

Lienchen

Es grüßt ganz lieb das Lienchen Sheep (jetzt mit Affe)
[img:1996b4fab8]http://www.tolunay.org/ape.gif[/img:1996b4fab8]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.