Menu

Arbeitsbescheinigung - selbst ausstellen?

Schneegestöber

Mitglied seit
28.02.2006
Beiträge: 18
Hilfreich: 0

Ich möchte im nächsten Jahr studieren und brauche für die Anmeldung einen Nachweis, dass ich hier so und so lange gearbeitet habe.

Quasi eine Arbeitsbescheinigung.

Nun möchte ich nicht unbedingt, dass mein Chef das so genau mitbekommt. Nur - wenn es sich nicht umgehen lässt.

Da ich hier die einzige Sekki bin, müsste ich das Teil sowieso ausstellen.

Kann ich es auch unterschreiben?? Darf ich das überhaupt an meinem Chef vorbei ausstellen???

Kennt sich da jemand von Euch aus?

Vielen lieben Dank,

Schneegestöber

Nur wer einen guten Braten macht, hat ein gutes Herz

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Dennis

Mitglied seit
26.06.2003
Beiträge: 1232
Hilfreich: 0

Du glaubst wirklich, daß irgendjemand eine Arbeitsbescheinigung akzeptiert, die Du selbst ausgestellt hast? Das könnte dann ja jeder so machen.
Da gehört mit Sicherheit eine andere Unterschrift drunter.
Außerdem willst Du ja hineinschreiben, bis wann Du dort arbeitest. Dafür musst Du doch dann eh kündigen oder? Und das geht sicherlich nicht ohne Wissen des Chefs.

LG Thomy....hier kommt der Genuß

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

dudelsuse

Mitglied seit
31.03.2005
Beiträge: 191
Hilfreich: 0

Hallo Schneegestöber.

Also das Ding würde ich zwar selber ausfüllen, wenn es deine Aufgabe ist aber es dann dem Chef zur Unterschrift vorlegen. Sieht schon komisch aus wenn es für dich ist und du unterschreibst, oder?

[img:00b9b973ac]http://cosgan.de/smiliegenerator/ablage/302/297.png[/img:00b9b973ac]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Schneegestöber

Mitglied seit
28.02.2006
Beiträge: 18
Hilfreich: 0

Äh, ich habe noch NIE in meinem Leben eine leserliche Unterschrift gesehen - und schon gar nicht eine, die unter dem Firmenstempel verschwindet.

Außerdem wäre das gar nicht mein Problem.

Sondern ob ich das DARF !

....... ratlos.........

Schneegestöber

Nur wer einen guten Braten macht, hat ein gutes Herz

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Dennis

Mitglied seit
26.06.2003
Beiträge: 1232
Hilfreich: 0

Also wenn Du Deine Unterschrift unter die Bescheinigung setzt und zusätzliche Unterlagen mit Deiner Unterschrift einreichst, sieht man recht schnell, daß die beiden Unterschriften gleich sind.
Spätestens dann würde jemand wohl in der Firma anrufen und nachfragen, ob das richtig ist.

Ansonsten würde ich sagen, wenn Du für andere eine Arbeitsbescheinigung ausstellen darfst, dann sicherlich auch für Dich. Zumindest juristisch gesehen.
Anders sieht es aus, wenn die Bescheinigungen normalerweise von jemand anders unterschrieben werden oder dem Chef zur Kenntnis vorgelegt werden. Dann kannst Du sicherlich Probleme bekommen, denn dann wäre das Vertrauensverhältnis massiv gestört, auch wenn es sich im Prinzip nur um eine Kleinigkeit handeln.

LG Thomy....hier kommt der Genuß

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.