Menu

Anschriften/Anreden/Berufsbezeichnungen

Fine2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 12
Hilfreich: 0

Hallo Claudia,

tja, dann mach ich das mal so. Mir war ja eigentlich nur schleierhaft, ob eine Berufs- oder Amtsbezeichnung da "hin gehört". Ich denke immer, wenn jemand ein Amt verliehen bekommt, oder gewählt ist (ob nun in den Kommunen oder übergeordnet), dann kann man das ruhig schreiben. Aber ein Landesdirektor einer Bausparkasse arbeitet sich doch hoch und wird nicht von einer öffentlichen Stelle ernannt. Es ist ja auch keine "echte" Berufsbezeichnung sondern ein "Zustand". Aber na ja. Ich habs jetzt noch ne Spalte eingefügt und die "Berufsbezeichnungen" ergänzt. Obwohl ich das -ehrlich gesagt - ziemlich schleimig finde.... Aber da drüber zu stehen, ist halt der Sekki Stärke.
In diesem Sinne - frohes Schaffen und ein tolles WE an alle.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Fine2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 12
Hilfreich: 0

Liebe Fan-Gemeinde,
ich brauche mal Eure geschätzte Hilfe: Da die DIN 5008 sich nicht eindeutig darüber auslässt, wüsste ich gerne, wie Ihr das in Eurem Alltagsleben handelt. Wir haben für die Verabschiedung unseres Chefs verschiedene Personen einzuladen und bearbeiten seit 20 Tagen die Gästeliste (nerv!). Darunter sind verschiedene Institutionen: Bausparkassen, Fondsgesellschaften usw., die wiederum durch Landesdirektoren und Bezirksleiter vertreten sind und eingeladen werden sollen. Nutzt Ihr in der Anschrift die Bezeichnung "Herrn Landesdirektor XY"? Ich finde das schon einen Tick zu österreichisch (wenn ich mal auf die voran gegangenen Threads zurückgreife) und hab keinen echten Hinweis für meinen Chef, um ihn vom Gegenteil zu überzeugen.... Wenns hart auf hart kommt, mach ich das natürlich...
Vielen lieben Dank für Eure Antwort.
die Genervte

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Flockine

Mitglied seit
18.05.2006
Beiträge: 137
Hilfreich: 0

heißt es ca. so:
Anrede und verliehenen Titel (das sind: Berufstitel wie zB Kommerzialrat, Hofrat; Berufs- und Funktionsbezeichnungen wie zB Botschafter; Direktoren, Präsidenten, Würdenbezeichnungen) werden ungekürzt neben die Anrede gestellt

Und da ja in Österreich leider meist soviel wert daruf gelegt wird, wirds fast überall gemacht (also auch sehr geehrte Vorstandssekretärin, sehr geehter Herr Abteilungsleiter) ...

Da kann ich dir leider nicht weiterhelfen - weil Österreich ist da echt anders

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Flockine

Mitglied seit
18.05.2006
Beiträge: 137
Hilfreich: 0

ich komm aus Österreich - und es stimmt, bei uns wäre es furchbar den Herrn Landesdirektor nicht mir Herr Landesdirektor anzureden

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Fine2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 12
Hilfreich: 0

Hallo Flockine,

wenn das so gebräuchlich ist, ist doch auch okay. Dann wird aber generell kein Unterschied gemacht. Mir geht es ja in erster Linie darum, ob es irgendwo steht... Wenn mal die Berufsbezeichnung nutzt, dann müsste das ja auch beispielsweise lauten: Herrn Verwaltungsangestellten ABC, oder Herrn Müllwerker ZDF, oder Frau Raumpflegerin.... Ist eine Berufsbezeichnung erst ab bestimmten Gehaltsgruppen zu pflegen???

Liebe Grüße
Fine

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Claudia1410

Mitglied seit
13.07.2005
Beiträge: 139
Hilfreich: 0

Hallo Fine,

also ich habe auch noch einmal in der DIN 5008 nachgeschaut und
folgendes gefunden:
Berufs- oder Amtsbezeichnungen werden neben Frau oder Herrn geschrieben.
Beispiele:
Abgeordneter zum Bundestag
Bundesminister
Bürgermeister
Direktor
Landesrat
Präsident
Rechtsanwalt
Vorstandsvorsitzender etc.

Da die DIN tatsächlich nicht genau alles aufführt, verhalte ich mich so, dass ich Bezeichnungen, die nicht in der Liste auftauchen und nicht eindeutig sind, in die nächste Zeile Schreibe und nicht neben Herrn oder Frau.

Gruß
Claudia

Genieße das Leben - es ist zu kurz für Ärgernisse!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.