Menu

Alle Jahre wieder: Alternativen zu Weihnachtskarten?

_Toffifee

Mitglied seit
19.11.2003
Beiträge: 57
Hilfreich: 0

Hallo zusammen,

ich weiß, es ist GsD noch etwas Zeit bis zum alljährlichen Wahnsinn. Dennoch, wir wissen alle, wie schnell die Zeit verrinnt und Organisationen, vor allem wenn sie nicht den üblichen Routinen entsprechen, dauern meist etwas länger. Also verzeiht, wenn ich mitten im Hochsommer davon anfange.

Seit vielen Jahren gehören wir auch zu den Firmen, die mit Fleiß und Aufwand jährlich neue Weihnachtskarten erstellen und versenden. Die Frage, ob der Aufwand gerechtfertigt ist, lass ich mal außen vor. (In meinen Augen verdienen nur die Druckereien und die Post daran :? ) Es macht uns selber nicht einmal mehr Spaß, weil es immer Stress ist, egal wann man mit der Planung anfängt und man auch weiß, dass nach kurzem Überfliegen die mühsam und aufwändig erstellte Karte in den Müll wandert. Also stellt sich die Frage, geht es auch anders?

Jetzt meine Bitte an euch: Habt ihr schöne Ideen für Alternativen? Was ich mal ausklammere, ist ein Versand per Email oder eine Spende statt Karten an gemeinnützige oder Hilfsorganisationen. Zweiteres ist sicher lobenswert, aber etwas wirklich neues oder originelles ist es auch nicht. Ausserdem kann man das auch immer zusätzlich machen.

Also her mit euren kreativen Ideen! Fällt euch was schönes ein, woran alle Freude haben, wir und die Empfänger, etwas von längerer Halbwertszeit als eine Karte? Danke euch schon mal.

LG Toffifee

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

shiny-diamond2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 1093
Hilfreich: 0

Weihnachtskarten kriegt man in Massen. Die liest man halbherzig und dann landen sie in der Ablage P.

Ich hab mal von nem Lieferanten statt der Weihnachtskarte nach Neujahr eine Karte mit guten Wünschen fürs neue Jahr bekommen. Das fand ich ne sehr gute Idee. Ich war da ganz hin und weg und diesen Lieferanten hab ich mir gut gemerkt. Und das ist es ja, was er bezwecken wollte.

Ansonsten find ich Adventskalender auch ok, haben wir auch jahrelang gemacht. Aber es ist meiner Meinung nach noch ein größerer Aufwand als Karten. Die müssen in Versandkartons gepackt werden, Adressaufkleber drauf, nicht vergessen Warensendung draufzuschreiben, Frankieretikett drauf. Uns kostet der Kalender (vom Konzern gestaltet, deshalb eh schon teurer) incl. Verpackung und Versand 5 ?. Und da ist noch nicht der Arbeitsaufwand eingerechnet.

Es gibt neuerdings auch die Adventskalender in Postkartenformat. Sieht aus, wie ein Tablettenstreifen. Sind Schokolinsen drin und man kann den per normalem Kompaktbrief verschicken. Das find ich noch ne gute Idee.

Dann hab ich letztens was in der Hand gehabt, da war ich begeister davon. Das ist eine Papiertüte in Postkartengröße, rundrum zugeschweißt. Inhalt ist z.B. Glühweingewürz. Auf der einen Seite ist eine Zeichnung zum Thema Glühwein (Teeglas, Zimtstange, Zitrone). Auf der anderen Seite ist die Bedruckung wie eine Postkarte, also Platz für Adresse, Briefmarke und einen Text. Ich hab den Link nicht mehr, aber ich glaube der Lieferant ist KWS Küttler.

Wer mich nicht kennt hat viel verpennt.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Allsdruff

Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge: 957
Hilfreich: 0

Also mein Chef hat einmal einen Adventskalender bekommen. Der hat sich riesig gefreut!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

blondchen

Mitglied seit
17.07.2001
Beiträge: 856
Hilfreich: 0

Adventskalender werden immer gerne genommen. Wenn Du glück hast, wird er auch nicht sofort aufgefressen.

3-Monats-Kalender mit schönem Motiv gehen auch gut.

Für Hummel ab jetzt ohne Bild

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Windy

Mitglied seit
10.09.2002
Beiträge: 380
Hilfreich: 0
Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Bintschi

Mitglied seit
19.02.2004
Beiträge: 66
Hilfreich: 0

Wir kaufen seit Jahren keine Karten mehr und machen die selber (mit Dank und guten Wünschen) im A5 Format - der gleiche Text wird auch auf unsere Homepage gestellt. Die Karten bekommen nur ausgewählte Partner und Freunde. Das Geld das wir für Weihnachtspost ausgeben würden, geht in Form einer Sachspende an eine karitative Einrichtung.

Vielleicht macht ihr eine Aktion während des Jahres (mit Hinweis, dass ihr die Papierflut zu Weihnachten ein wenig reduzieren wollt). Danke sagen unterm Jahr hat etwas und vor allem es würde auffallen.

lg
bintschi

möge die macht mit mir sein

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Wir haben einen Kunden, der schickt immer Ostergrüße zusammen mit einer Pflanze. Letztes Jahr war es eine Passionsblume. Find ich immer klasse.

LG KleineKatze

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Vinzent

Mitglied seit
22.11.2005
Beiträge: 478
Hilfreich: 0

So "richtige" Geschenke sind bei uns mit den Jahren immer weniger geworden, aber dies auch von unserer Seite, was mich pers. nicht stört, weil ich sie immer kaufen musste.

Wir versende auch weniger an Weihnachtspost, weil wir es blöd fanden, uns nach 10 Jahren noch für die gute Zusammenarbeit zu bedanken. Am Anfang meiner Karriere hatte ich noch richtig Arbeit damit (ca. 1500 Karten/Briefe und heute sind es noch ca. 350), heute mach ich dies in ganz kurzer Zeit (auch Dank der netten Vorschläge im Forum letztes Jahr ). Wir sind wohlbemerkt nur ein 10 Mann/Frau-Büro.

Vinzent

So dumm wie ich es brauch, kann mir keiner kommen!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

_Toffifee

Mitglied seit
19.11.2003
Beiträge: 57
Hilfreich: 0

Ich danke euch allen für eure Vorschläge und Tipps. Ich werde mich die nächsten Tage damit intensiver befassen, vielleicht ist das ein oder andere für uns umsetzbar - mal sehen.

@Kleine Katze: Ansich eine sehr schöne Idee, aber sieht nach Heidenaufwand aus. Allerdings könnte man mal bei einer Gärtnerei anfragen, ob die diesbezüglich mit einem zusammenarbeiten würden.

@Windy: Vielen Dank für die Links, da werd ich mich mal durcharbeiten...

@Super Nanny und Blondchen: Adventskalender mit Schokolade wären ja mein ganz persönlicher Favorit...

Aber ich sehe schon, es gibt wohl mehrere, die dieser Weihnachtskartenflut überdrüssig sind.

LG Toffifee

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Sabrina2101

Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge: 220
Hilfreich: 0

Es gibt auch Blumen in Dosen, zum Beispiel hier:

http://www.luckybamboo.de/

Da bleibst du auf jeden Fall lange in Erinnerung und es sieht noch schöner als diese langweiligen Weihnachtskarten aus...

LG

Sabrina

Das, was vor uns liegt und das was hinter uns liegt, ist nichts, verglichen mit dem, was in uns liegt.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.