Menu

@alle Hummeln bzw. Formulierungspolizei;-) BW Anschreiben

blickdicht

Mitglied seit
16.03.2006
Beiträge: 106
Hilfreich: 0

Hallo zusammen,
trotz 38 Grad Raumtemperatur und 100 Grad Fieber habe ich mal wieder den Versuch einer Bewerbung unternommen. Bin ich schon jenseits von Gut und Böse, oder kann ich das Anschreiben so abschicken?

Sehr geehrter Herr XY,
sehr geehrte Damen und Herren,

dies ist sicher das hundertste Anschreiben, das Sie lesen und es wird nicht einfach werden, aus der Vielzahl der qualifizierten Bewerberinnen die richtige Auswahl zutreffen?
Vielleicht können meine Bewerbungsunterlagen Sie in Ihrer Entscheidungsfindung unterstützen!
Ich bin XXX Assi und aktuell im Bereich Fernsehforschung als Assistentin der Projektleitung zum Aufbau und Unterhalt eines Haushaltspanels tätig.
Mein Aufgabenbereich umfasst sowohl die Erstellung von Ergebnisberichten auf der Basis der gemessenen Fernsehnutzungsdaten, als auch die Koordination des technischen Außendienstes. Der reibungslose Ablauf sämtlicher Aufgaben der Projektassistenz, von der Erledigung des Schriftverkehrs bis zur Kontaktpflege der Vertragspartner, runden mein Tätigkeitsfeld ab.
Da sich die Tür zu dem Glück von innen öffnet und ich die berufliche Entwicklung tatsächlich als Herausforderung sehe und nicht als Phrase einer Standardbewerbung, freue ich mich über die Möglichkeit mich persönlich bei Ihnen vorzustellen.

Freundliche Grüsse
blickdicht

So, bitte drüber herfallen

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Nacht

Mitglied seit
24.04.2006
Beiträge: 1054
Hilfreich: 0

Bin kein Profi und komme an eine Formulierungsgöttin wie Hummel nie im Leben ran, aber ich kann ja ein paar Kommentare geben.

Den ersten Satz würde ich so auf keinen Fall schreiben.
Kommt natürlich darauf, wo Du Dich bewirbst, bei einen jungen Medienagentur würde es vielleicht gehen.

Wenn Du einen Kontaktnamen hast, dann schreib nur ihn an und nicht noch Damen und Herren dazu.

Bewirbst Du Dich auf eine Stellenanzeige, erwähne das.

Du umschreibst Deinen aktuellen Tätigkeiten sehr gut, aber warum willst Du wechseln?

Der letzte Satz ist auch nicht so prickelnd.

Sorry, meine Meinung. Bitte nicht persönlich nehmen und auf keinen Fall davon demotivieren lassen.

Ich hab die Nacht gesehen, ich bleibe hier.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Nacht

Mitglied seit
24.04.2006
Beiträge: 1054
Hilfreich: 0

Noch ein Kommentar

Warum willst Du gerade zu dieser Firma?

Ich hatte bei mir damals bei mir geschrieben, als ich mich bei einem britisch/amerikanischem Unternehmen beworben hatte:
Arbeits- und Sprachaufenthalt in Großbritannien haben nachhaltig meinen Wunsch geprägt in einem international agierenden Unternehmen zu arbeiten. Daher bin ich sehr an der Stelle als Office Managerin interessiert.

Vielleicht kannst Du so etwas irgendwie reinbringen.

Und als Grund, warum Du wechseln willst, vielleicht etwas wie:
Aus ungekündigter Position suche ich eine neue Herausforderung, wo ich meine xyz Talente/Fähigkeiten unter Beweis stellen kann.

Ich hab die Nacht gesehen, ich bleibe hier.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

blickdicht

Mitglied seit
16.03.2006
Beiträge: 106
Hilfreich: 0

@Schmatz- ja ich weiss, aber irgendwie habe ich bei solchen Formulierungen immer das Gefühl, da fehlt das knackige, das Andere. Sorry, aber bei den Standardphrasen habe ich beim Schreiben schon den Eindruck, gleich klappt der arme Personaler, der das liest, mit dem Kopf auf'n Tisch. Aber an eine Überarbeitung werde ich nicht drum herum kommen. Morgen ist auch noch ein Tag. Dir erstmal vielen Dank.
LG blickdicht

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Nacht

Mitglied seit
24.04.2006
Beiträge: 1054
Hilfreich: 0

Das gibt es sicher viele geteilte Ansichten.
Ich kann auch nicht mehr abschätzen, wie viele hundert Bewerbungen ich schon gesehen hab und wie viele Vorstellungsgespräche ich geführt hab.
Ich kann nur sagen, bei mir und den Firmen, wo ich war, wäre das nicht so gut angekommen.
Na ja, kommt ja auch immer darauf an, wo man sich als was bewirbt.

Ich hab die Nacht gesehen, ich bleibe hier.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hummel2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 1295
Hilfreich: 0

Sehr geehrter Herr XY,
sehr geehrte Damen und Herren,

aus der Vielzahl qualifizierter Bewerberinnen die richtige Wahl zu treffen, dürfte nicht ganz einfach sein. Vielleicht kann Ihnen meine Bewerbung bei Ihrer Entscheidungsfindung eine Hilfe sein.

Als Assistentin XXX bin ich aktuell im Bereich Fernsehforschung als Assistentin der Projektleitung zum Aufbau und Unterhalt eines Haushaltspanels tätig.
Mein Aufgabenbereich umfasst sowohl die Erstellung von Ergebnisberichten auf der Basis der gemessenen Fernsehnutzungsdaten als auch die Koordination des technischen Außendienstes. Der reibungslose Ablauf sämtlicher Aufgaben der Projektassistenz - von der Erledigung des Schriftverkehrs bis zur Kontaktpflege der Vertragspartner - runden mein Tätigkeitsfeld ab.
Da sich die Tür zum Glück erfahrungsgemäß von innen öffnet und ich die berufliche Entwicklung nicht als Phrase einer Standardbewerbung, sondern vielmehr als Herausforderung sehe, freue ich mich über die Möglichkeit, mich persönlich bei Ihnen vorzustellen.

Hallo blickdicht:
zu treffen statt: zutreffen - das muß als erstes korrigiert werden

Ansonsten: Ich bin nicht der große Bewerbungsspezialist, habe aber trotzdem versucht, Dein Schreiben ein wenig runder zu machen. Schau einfach mal; ansonsten mußt Du auf die qualifiziertere Hilfe von bewerbungserfahreneren Kolleginnen bauen.

Hummel

______________________________________
© "Hummel"-Texte sind geistiges Eigentum und bedürfen zur weiteren Verwendung durch Dritte in jeder Form und in jedem Einzelfall der Zustimmung des Urhebers

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

blickdicht

Mitglied seit
16.03.2006
Beiträge: 106
Hilfreich: 0

[img]http://www.mainzelahr.de/smile/schilder/schieb2.gif[/img:4b255b112d]
Hat noch jemand einen Verbesserungsvorschlag?
bitte, bitte... ist ja auch bald Wochenende!
LG blickdicht

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

blickdicht

Mitglied seit
16.03.2006
Beiträge: 106
Hilfreich: 0

So Ihr Lieben,
ich schraube jetzt auch nochmal dran rum und danke herzlich.

@Hummel- zutreffen, zu treffen...... es war gestern definitiv zu heiß
LG blickdicht

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

blaue*lagune

Mitglied seit
30.08.2005
Beiträge: 673
Hilfreich: 0

Wenn ich ehrlich bin, finde ich Deine Bewerbung wirklich nicht schlecht. Ich gehöre auch zu denjenigen, die das "andere" suchen und bevorzugen.
Allerdings solltest Du wirklich noch erwähnen, wo Du auf diese Stelle aufmerksam geworden bist, und warum Du dich Bewirbst.

Beispiel:
Auf der Suche nach einer neuen beruflichen Perspektive, bin ich bei .... auf Ihre Stellenausschreibung aufmerksam geworden.

Oder so ähnlich halt.

Dann würde ich noch DeineEigenschaften und Fähigkeiten erwähnen, damit sich der Leser schonmal ein erstes Bild machen kann.
Beispiel hierfür kann sein: große Belastbarkeit, schnelle Auffassungsgabe etc.

Wünsche Dir viel erfolg

Du bist Herr deiner Worte, doch einmal gesprochen, beherrschen sie Dich.

[img:59a5764521]http://www.cosgan.de/images/smilie/haushalt/g015.gif[/img:59a5764521]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Tamara de Lempicka

Mitglied seit
11.07.2006
Beiträge: 43
Hilfreich: 0

Hallo Blickdicht,

war bis vor kurzem "zweigeteilt" in meiner Firma tätig. Halb Personal und halb Assistenz GF. Habe jetzt komplett in Assi GF gewechselt, deshalb:

Bin in den Genuss unzähliger gähnend langweiliger BU´s gekommen. Könnte über "suche Herausforderung", bin "jung dynamisch und flexibel bis zur Unkenntlichkeit" kotzen (sorry für Ausdruck, aber so ist es).

Ich find Dein Anschreiben super. Es hat eine eigene Note. Wenn Du es überarbeitest, würde ich darüber nachdenken, diese Note noch zu verstärken.

Viel Erfolg!

________________
carpe diem

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.