Menu

Ahhhhhhhhhhhhhhhh ... ich könnt` schon wieder platzen!

FatimaNandini

Mitglied seit
28.02.2005
Beiträge: 24
Hilfreich: 0

Der Ton macht die Musik...ich würde mir das nicht gefallen lassen!! Wieso muss man sich als Sekretärin oder Assistentin wie ein Fußabtreter behandeln lassen...Ja klar stehen die "Chefs" unter enormen Druck, aber die Freundlichkeit sollte da nicht auf der Strecke bleiben!!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Brezel

Mitglied seit
12.12.2003
Beiträge: 654
Hilfreich: 0

Hallo Dooly,
ich schließe mich den Vorrednerinnen an (übrigens war das eigentlich auch vor 20 Jahren schon so).

Im allgemeinen redet man Jugendliche übrigens ab etwa dem Konfirmationsalter mit "Sie" (und damit als Frau oder Herr) an, es sei denn, es ergibt sich durch den Kontext - Studium etwa - etwas anderes.
--
Gruß
Brezel

Lunovis mane mortuumst.
Sol ruber atque ips' albumst.
Lunovis.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Missy-28

Mitglied seit
11.03.2005
Beiträge: 303
Hilfreich: 0

Mädels!!!

Jede Dame hat ihre Ansicht und für die eine oder die andere mag das auch nicht soooo schlimm sein! Ich persönlich finde es einfach respektlos und unhöflich, bei einem externen Gespräch weder seinen Namen, noch einen Tagesgruß zu äußern! Das hat nix mit Mann, Frau, Stress etc. zu tun, sondern zeugt einfach von einem guten Benehmen. Ausserdem werden meine Fehler hier auch keineswegs toleriert .... nur weil mein Chef ein Mann ist (er glaubt, es sei ein Super - Hnegst!!!), kann ich das umgekehrt also auch nicht tun!
Aber soll ich euch was sagen?! Der interessiert sich einen Sch... dafür, was mir paßt oder nicht .... gell?
In diesem Sinne .... einen schönen Tag noch!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Gila1

Mitglied seit
25.07.2001
Beiträge: 137
Hilfreich: 0

Damals war ich 19 oder 20 Jahre alt- deswegen hatte ich keinen Bock auf das "FräuleinCHEN" (zumal so wie der das gesagt hatte, klang es immer so gönnerhaft). Aber der Typ war nicht nur in dieser Hinsicht rückständig...

LG;
Gila
--
Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen. (Helmut Schmidt)

Endlich NWZ!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

casseda

Mitglied seit
27.05.2004
Beiträge: 54
Hilfreich: 0

Chef - meistens im Stress - sagt durch´s Tel.:
"Ich bräuchte mal ...... "

Missy-28, nicht persönlich nehmen, wenn Dein Chef mal das "Guten Morgen" vergisst. Ich schieb es immer auf den Stress und den Zeitdruck und darauf, dass er oft einfach zu sehr in Gedanken ist und auch Sachen regeln muss, von denen ich vielleicht gar nichts weiß.

Andererseits reagiere ich im Stress vielleicht auch nicht immer super höflich und muss mir deshalb keine Gedanken machen.

Einen schönen Tag wünscht casseda

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Vodka

Mitglied seit
19.12.2002
Beiträge: 277
Hilfreich: 0

Dooly, der Begriff "Fräulein" ist veraltet und wird normaler Weise auch in Deutschland gar nicht mehr gebraucht. Auch unsere 16-jährigen Azubinen wurden immer mit "Frau" betitelt.

Warum sollen die Frauen ihren Familienstand offen als Beinamen tragen müssen, wenn das für Männer nicht genauso gilt.

Aber du bist nicht aus Deutschland, oder?
--
Gruß

Cedi

unnerum naggisch, aber mit Mütze

Liebe Grüße

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Vodka

Mitglied seit
19.12.2002
Beiträge: 277
Hilfreich: 0

Teti, ich glaube, Missy meinte nicht, dass der Chef SIE bittet, mit jemandem zu verbinden. Er wählt selbst und der Partner auf der anderen Seite bekommt kein "Guten Morgen" zu hören, sondern nur den Befehl, zum Gesprächspartner durchgestellt zu werden. Und das fände ich dann schon ziemlich unhöflich.

--
Gruß

Cedi

unnerum naggisch, aber mit Mütze

Liebe Grüße

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

dooly

Mitglied seit
03.02.2004
Beiträge: 146
Hilfreich: 0

Das interessiert mich jetzt wirklich: Fräulein sagt man in Deutschland zu einer unverheirateten Frau.
Also ist es doch nicht so verkehrt.
Sagt ihr zu einer 14-Jährigen dann auch Frau? Das finde ich komisch.

LG
dooly

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Gila1

Mitglied seit
25.07.2001
Beiträge: 137
Hilfreich: 0

Vor allen Dingen FRÄULEIN, Nonem, da hatte ich vor langen Jahren auch mal so einen Chef. Ich sagte ihm, dass es Fräulein nicht gibt, es gibt ja auch nicht Männlein ), steif und fest hat er behauptet, dass man sich erst nach einer Hochzeit mit "Frau" betiteln darf- dabei war das gar kein alter Knopp...

LG,
Gila
--
Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen. (Helmut Schmidt)

Endlich NWZ!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

nonem

Mitglied seit
18.01.2005
Beiträge: 161
Hilfreich: 0

Mache es doch so: "Guten Morgen Chef - und falls wir uns heute nicht mehr sehen: Guten Tag, Guten Abend, Gute Nacht" (aus einem Film mit Jim Currey).

Ein ehemaliger Chef von mir ging aber auch grußlos an mir vorbei in sein Büro und rief: "Fräulein Nonem, können Sie bitte mal..." Da sagte ich dann jedesmal: "Guten Morgen erstmaaaaal" und das reichte dann für den Tag.
--
nonem

`ne neue sig muss her!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.