Menu

Abmahnung für Azubi ?

Nome

Mitglied seit
29.08.2007
Beiträge: 12
Hilfreich: 0

Hallo, ich benötige Hilfe.

Ich hab gerade erfahren, das unser Azubi nicht zum Blockunterricht
erschienen ist. Habe versucht ihn anzurufen, nimmt aber keiner ab.
Krankenmeldung kam auch nicht.
Chef ist total sauer und möchte, das ich eine Abmahnung schreibe.
Leider habe ich so überhaupt keine Ahnung, wie man sowas formuliert.
Hatte -Gott sei Dank- bisher nichts damit zutun.
Wo kann ich mich "schlau" lesen?
Vorab Danke... bin noch ziemlich geplättet!

Grüsse
Nome

Liebe Grüsse

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Nome

Mitglied seit
29.08.2007
Beiträge: 12
Hilfreich: 0

Hey, da oben stand eben: Herzlich willkommen zurück,Nome

Kopf kratz

t´schuldigung das ich in "Eurere Gruppe eingebrochen" bin.
Find mich auch allein zurecht, bin ja schon groß.! lach

Grüsse
Nome

nix für ungut

Liebe Grüsse

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Krawallo

Mitglied seit
25.10.2001
Beiträge: 18
Hilfreich: 0

Hallo Nome!

Die Azubis kenne ich leider auch!
wird schwierig - auch bei einer eventuellen Kündigung!

wir haben damals folgendes geschrieben:

Abmahnung

Sehr geehrte/r Frau Schwänzerin,

nach § 9 Satz 1 BBiG haben Sie sich zu bemühen, die Fertigkeiten und Kenntnisse zu erwerben, die erforderlich sind, um das Ausbildungsziel zu erreichen.
Nach unseren Feststellungen lassen sowohl Ihr Interesse an der Ausbildung als auch Ihre Zuverlässigkeit erheblich zu wünschen übrig. In der vergangenen Wochen haben Sie an folgenden Tagen unentschuldigt gefehlt:

00.00.0000- und
00.00 - zu dem heutigen Tag
Des Weiteren wurden folgende Fehltage seitens ihrer Berufschule gemeldet:
00.00. – 00.00.000 sowie am 00.00.0000.

Aus diesem Grunde erteilen wir Ihnen eine
Abmahnung
wodurch das Ausbildungsverhältnis ernsthaft gefährdet ist.
Ihr Verhalten ist für uns unverständlich und wird von uns ausdrücklich missbilligt. Wir erwarten, dass Sie sich diese Abmahnung zu Herzen nehmen und künftig mit dem erforderlichen Engagement Ihre Ausbildung fortsetzen. Ansonsten wären wir gezwungen, das Ausbildungsverhältnis fristlos zu kündigen, wenn sich diese oder ähnliche Pflichtverletzungen wiederholen.

Wir bitten wir Sie sich unverzüglich mit der Geschäftleitung/Personalleitung in Verbindung zu setzen.

Mit freundlichem Gruß

viele Grüße
Krawallo

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.