Menu

6 Monate längere Betriebszugehörigkeit - wer wird gekündigt?

candj

Mitglied seit
30.10.2003
Beiträge: 422
Hilfreich: 0

Hallo, mal eine schnelle Frage! In einem Betrieb sind zwei Bürokauffrauen (sozialauswahltechn. soweit gleichgestellt) angestellt. Die eine arbeitet seit 1 Jahr dort (mit Förderung vom Arbeitsamt) und die andere seit 1,5 Jahren. Nun hat die, die nur ein Jahr dort gearbeitet hat, die Kündigung erhalten (wg. schlechter Auftragslage). Das ist doch so rechtens, weil lt. Sozialauswahl nur die Betriebszugehörigkeit unterschiedlich war. Und da die eine 6 Monate länger dort arbeitet, hat sie keine Kündigung erhalten.

Sehe ich das richtig?

"Genieße dein Leben in vollen Zügen?"

Nee, ich fahr lieber im leeren Auto!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

schnuppek

Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge: 24
Hilfreich: 0

Das kommt auf den Sozialplan an. So jedoch beide Personen dieselben Sozialpunkte haben (unterhaltspflichtigen Partner/Kinder oder auch nicht), Verpflichtungen etc, würde es dann letztendlich nach Betriebszugehörigkeit entschieden werden.

Immer vorausgesetzt, auch das Alter ist dasselbe

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

candj

Mitglied seit
30.10.2003
Beiträge: 422
Hilfreich: 0

Ich glaube beim Alter, ist die mit 1,5 Jahren Betriebszugehörigkeit nur ein Jahr jünger. Beide also Mitte 20!

"Genieße dein Leben in vollen Zügen?"

Nee, ich fahr lieber im leeren Auto!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

schnuppek

Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge: 24
Hilfreich: 0

Dann dürfte die Person (bei den üblichen Sozialplänen), welche 1/2 Jahr kürzer beschäftigt war, die Kündigung zu recht erhalten haben.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.