Menu

1 % Regelung PKW, wer kennt sich aus?

Sternchen0072

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 384
Hilfreich: 0

Die private Nutzung eines Firmenwagens gilt als geldwerter Vorteil.
Die Firma entscheidet sich für eine dieser beiden Regelungen:

1. Die klassische 1% Regelung (nutzen die meisten)- jeden Monat werden 1% vom Neuwagenwert von Deinem NETTO-Gehalt abgerechnet. Hierbei zählt der Listenpreis des Herstellers, nicht die Summe, die Deine firma für den Wagen bezahlt (egal ob sie ihn kauft oder least. Oft bekommen große Firmen hohe Preisnachlässe, diese werden NICHT berücksichtigt!).
Hinzu gerechnet werden Extras, die Du vielleicht in dem Wagen haben möchtest (Navi, Klima, Metalliclackierung, Recarositze usw) und die werkseitig nicht in der Grundausstattung enthalten sind.
Hinzugerechnet wird dann noch eine einfache Fahrtstrecke zu Deinem Firmensitz (Büro) in km x 30 Cent x 21 Tage (kann auch ev mehr Cent sein, weiß ich grad nicht so genau!?).
oder
2. 1% des Neuwagenwertes inkl. Extras, inkl. Wegpauschalisierung werden Dir jeden Monat zum Geahlt gerechnet. Dann wird alles zusammen versteuert und anschließend wird Dir der Betrag wieder vom Nettogehalt abgezogen.
*ich hoffe das ist nicht allzu falsch formuliert*
--
***********************************

*Unterschätze nie die Macht der Worte*

*Unterschätze nie die Macht der Worte*

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Sandra2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 104
Hilfreich: 0

Hallo,

kann mir jemand sagen, wieviel Geld man monatlich weniger hat mit Firmenwagen und 1 % Regelung?

Ca. Werte von bis reichen. Ich weiß, daß es vom Gehalt und vom Autoneuwert abhängt.

Gehalt 3000 brutto monatlich und Autoneuwert 30000 Euro.

Ich wäre für Infos dankbar.

Vielen Dank
Sandra

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.