Menu

Probearbeiten obwohl keine freie Stelle existiert

DieTanteMitDerSchokolade

Mitglied seit
10.01.2019
Beiträge: 1
Hilfreich: 0

Hallo. Vor X Tagen war ich bei Firma XY Probearbeiten. Das Vorstellungsgespraech lief gut und mit der Probearbeit war die Firma zufrieden. Mann sieht ich habe Ahnung und viel Erklaerung ist nicht notwendig. Die Stelle wurde ausgeschrieben zum 1.Februar. Teilweise wurde das Stellenangebot ein Tag vor meinem Probearbeiten geloescht. Kimeta und co. und Arbeitsamt ist die Stelle noch offen.

Waehrend meiner 3 Stunden Probearbeit kamen 2 Bewerber die ihre Bewerbungsunterlagen abholten. Das lies mich hoffen. Ein Mitarbeiter fragte ob ich Vollzeit beginne. Nun, ich suche eine Vollzeitstelle.

Nach dem Probearbeiten ging es noch einmal zum Chef mit viel bla bla. Die Stelle ist leider nicht frei da die Firma voll besetzt ist und er nicht weiss ob im Februar jemand kuendigt. Er wuerde mich gerne in einem Monat ein 2. Mal Probearbeiten lassen wenn ich noch Interesse habe doch es koennte jederzeit sein dass er sich frueher meldet, soll es ja geben dass jmd. kuendigt.

Ich weiss nicht was ich davon halten soll. Meint ihr er will noch andere zum Probearbeiten erst Mal testen und trifft dann eine Entscheidung? Ein Freund meint er will mich warmhalten falls er doch jmd. braucht.

Yo

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Y_vi

Mitglied seit
23.04.2014
Beiträge: 88
Hilfreich: 7

Hallo,

für mich ganz klar, in dieser Firma tobt gelinde gesagt das Chaos. An Deiner Stelle würde ich einen Rückzug machen und mich nach einem seriösen Unternehmen umsehen.

Wünsche Dir viel Erfolg.

Gruß
Yvi

Im Leben geht es nicht darum zu warten, dass das Unwetter vorbeizieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen. (Autor unbekannt)

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Michael85

Mitglied seit
14.10.2018
Beiträge: 13
Hilfreich: 0

Das hört sich nicht gerade nach einem strukturierten Bewerbermanagement an. Wenn du dann auch noch einen persönlichen Termin beim Chef hast, würde ich mal schätzen, dass es sich um keine große Firma handelt. Dann aber die Aussage, dass ja jederzeit mal einer kündigen könnte, schließt auf eine erhöhte Fluktuation. Lange Rede kurzer Sinn: Das hört sich für mich so an, als würde das Betriebsklima nicht das beste sein.

Rechtzeitig aufbrechen ist manchmal wichtiger, als schnell gehen.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Taddel

Mitglied seit
27.02.2018
Beiträge: 42
Hilfreich: 0

Ich kann mich da nur den anderen anschließen. Das klingt nach totalem Chaos. Wenn es schon vor dem richtigen Arbeitsbeginn so los geht würde ich dort nicht anfangen. Stellt dir vor, dass das beim Urlaubsantrag, Lohnzahlung etc. genauso laufen wird.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Jen.and.Fips

Mitglied seit
26.11.2018
Beiträge: 4
Hilfreich: 0

vergiss am Besten diese Firma! Der ganze Aufwand hat sich für dich überhaupt nicht gelohnt.

Im Allgemeinen ist Probearbeit meiner Meinung nach total überholt. In der Zeit kann man niemanden "testen" und mal ganz im Ernst, wozu gibt es bitte die Probezeit und die Möglichkeit befristet einzustellen!?

Ich habe letztes Jahr auch nach einem neuen Job gesucht und mich aus der Arbeit heraus beworben. Bin zum Vorstellungsgespräch über 30 km pro Strecke gefahren mit dem Resultat, dass die Verdienstmöglichkeiten dort unterirdisch gewesen wären (weit unter meiner Angabe in der Bewerbung) und ich auch noch hätte eine Woche Probearbeiten sollen. Mal im Ernst, dass ist in keiner Relation. Auch Unternehmen müssen sich um einen Mitarbeiter bewerben. Bewerbungsverfahren sind mittlerweile nicht mehr nur einseitig, wo der Bewerber alles tun muss, um diesen Job zu ergattern. Verkaufe dich nie unter Wert und darauf hoffen, dass der irgendwann anruft, das wäre unter deinem Wert, denn niemand muss heutzutage mehr darauf hoffen DIESEN EINEN Job zu bekommen.

Schau mal auf Kununu ob die Firma dort von Mitarbeitern bewertet wurde. Oftmals stehen dort sehr interessante Dinge zur Arbeitsumgebung und zum Arbeitsklima.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Michael85

Mitglied seit
14.10.2018
Beiträge: 13
Hilfreich: 0

Zitiert von: Jen.and.Fips

Schau mal auf Kununu ob die Firma dort von Mitarbeitern bewertet wurde. Oftmals stehen dort sehr interessante Dinge zur Arbeitsumgebung und zum Arbeitsklima.

Das oben benannte ist leider sehr Arbeitgeberfreundlich, so dass die Bewertungen aus meiner Sicht nicht ganz so Aussagekräftig sind.
Glassdoor hingegen lässt sich nicht reinreden. Dort sieht man dann die Bewertungen ungeschminkt. Leider ist dort der Prozess um die Bewertungen in voller Gänze zu sehen etwas aufwendiger.

Rechtzeitig aufbrechen ist manchmal wichtiger, als schnell gehen.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.