Korrespondenz Kunde an Vertrag erinnern

karin1000

Mitglied seit
15.11.2006
Beiträge: 14
Hilfreich: 0

Hallo an alle tollen Formulierer,

heute komme ich einfach nicht weiter

Ein Kunde hat einen Vertrag zum unterzeichnen bekommen und die Leistung schon vorab erhalten. Habe den Kunden Anfang November schriftlich erinnert und Ende November nochmal telefonisch nachgefragt. Er meinte die interne Freigabe (Konzern) dauert noch und für Ende Dezember die Rücksendung zugesagt.

Da ich bis heute keinen Rücklauf habe wollte ich nochmal erinnern - wichtig ist den Kunden nicht zu verärgern, da wir noch größere Aufträge erwarten.

Kann mir jemand helfen?

Vielen Dank!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Suse

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 4586
Hilfreich: 2

Also ich würde da einfach noch mal anrufen. Und Verärgerung des Kunden hin oder her, bei Euch muß auch alles seine Richtigkeit haben. Deswegen, anrufen und fragen, es wäre jetzt 14 Tage über den avisierten Termin, man würde hier bei Dir auch nachfragen, Du müßtest jetzt noch mal nachhören. Im entsprechenden Ton alles formuliert kann das meines Erachtens keine Schwierigkeiten geben.
Und wenn sich wieder nichts tut oder die Antwort lapidar ausfällt, müssen so und so andere Geschütze aufgefahren werden, immerhin ist die Leistung schon erbracht. Und mit so jemandem wollt Ihr ja dann auch keine Kundenbeziehung aufbauen, der so unzuverlässig ist, oder?

Suse

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Frau-Urmel

Mitglied seit
11.05.2009
Beiträge: 201
Hilfreich: 0

Hallo,

also ich seh das auch so wie Suse. Ich kann gar nicht verstehen, dass der Vertrag nicht freigegeben wird, obwohl die Leistung schon erbracht wurde. Das sieht nicht sehr seriös aus.

Frag ganz nett nach, ansonsten brauchst Du keine größeren Aufträge von Leuten, die ihre Arbeit nicht termingerecht erledigen können. Die A-Karte hast Du nachher.

Viel Glück beim Telefonat.

LG
Frau Urmel

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Melsi

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 1225
Hilfreich: 1

Hallo Karin1000,

ich schließe mich an und würde noch mal freundliche nachtelefonieren. Vielleicht fragst Du auch mal nach, wo genau Euer Vorgang hängt. Ggf. bekommst Du ja einen anderen Ansprechpartner genannt, bei dem der Vertrag noch auf dem Tisch liegt.

In größeren Firmen (Konzernen) ist es durchaus üblich, dass die Geschichten länger dauern. Wir arbeiten für eine große deutsche Bank und da ist es ebenfalls so, dass viele Vorgänge seeeeeehr lange dauern. Es sind viele Leute/Abteilungen im Boot, die Verträge etc. prüfen und freigeben müssen. Durch Urlaube, Krankheiten oder auch mal Verbummeln der Mitarbeiter in den Fachabteilungen kommt es durchaus zu Verzögerungen.

Mit \\\"unseriös\\\" hat das in der Regel nichts zu tun.

Bei uns z. B. werden Rechnungen erst etliche Wochen verspätet an uns überwiesen, obwohl wir ein Zahlungsziel von 14 Tagen haben. Da wurde die Leistung auch längst erbracht. Das Geld bekommen wir, nur halt eben etliche Wochen zu spät

Also ganz entspannt sein

Klar, es ist ärgerlich, wenn Zusagen gemacht werden, die niemand wirklich einhält. Aber so ist das nun mal in Großunternehmen

LG, Melsi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

karin1000

Mitglied seit
15.11.2006
Beiträge: 14
Hilfreich: 0

Hallo an Alle,

vielen Dank für die Rückmeldungen. Ich habe es jetzt telefonisch geregelt und weiss jetzt wo der Vorgang hängt bzw. es ist jetzt auch nachvollziehbar warum das Dokument noch nicht unterzeichnet ist.

Schönen Tag noch,

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.