Zwischenmenschliches ...

office-hero12

Mitglied seit
04.09.2012
Beiträge: 49
Hilfreich: 0

Hallo zusammen,

ich würde mich freuen, einen Tipp von euch zu etwas Zwischenmenschlichem zu erhalten .....

Meine Kollegin und ich sind gleichgestellt und arbeiten demselben Vorgesetzten zu.

Unser Vorgesetzter wird mich im Frühjahr auf eine mehrtägige Geschäftreise mitnehmen und im Herbst wird er mich für eine große Messe einplanen, um die Firma zu repräsentieren.

Sie hingegen hat er nicht gefragt und bisher weiß sie auch noch nicht, dass ich ihn zu beiden Anlässen begleiten werde.

Das Verhältnis zwischen meiner Kollegin und mir ist sehr offen und ehrlich - wir verstehen uns gut und das Arbeitsklima ist in Ordnung.

Was würdet ihr tun? In die Offensive gehen und sie mit den richtigen Worten (\"Der Ton macht die Musik\" darauf vorbereiten? Oder sollte ich den Ball an unseren Chef abgeben und im Nachgang nochmals mit ihr sprechen?

Vielen Dank für eure Tipps.

office-hero12

"Stil ist nicht das Ende des Besens"

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

heddix

Mitglied seit
16.11.2006
Beiträge: 3370
Hilfreich: 0

Hallo office-hero,

happy new year - erst einmal!

M. E. ist hier ganz klar euer gemeinsamer Chef in der Pflicht. Er wird seine Gründe dafür haben, dass er dich dabeihaben möchte und nicht deine Kollegin. An deiner Stelle würde ich ihn bitten, zeitnah mit deiner Kollegin zu sprechen, sonst bleibt da zwischen ihr und dir was hängen (obwohl du nichts für die Entscheidung deines Chefs kannst!), das euer Arbeitsklima belasten könnte. Deine Kollegin muss die Entscheidung eures Chefs natürlich akzeptieren und professionell bleiben.

Es gibt aber auch Chefs, die darin kein Problem sehen und sich nicht angesprochen fühlen (mit der anderen Mitarbeiterin zu reden).

Lass doch mal hören wie es gelaufen ist.

Grüße
heddix

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.