Liebespost ins Büro?

Toledo

Mitglied seit
04.06.2009
Beiträge: 2
Hilfreich: 0

Hallo, ich bin zwar keine Sekretärin, sondern \"nur\" ein Koch, aber meine Freundin macht zur Zeit ein Praktikum als Kauffrau für Bürokommunikation. Da wir uns durch meinen Beruf in der Woche selten sehen, bin ich gerade dabei, ihr in die Firma über freupost.de eine Liebes-Grußkarte mit einem kleinen Geschenk zu schicken. Doch weiß ich nicht, ob das so gerne gesehen wird, zumal sie ja auch noch ganz neu da ist. Deshalb dachte ich, ich frage mal in einem Sekretärinnen-Forum wie das so ist mit Privatpost? Habe hier schon gesucht aber nur den Hinweis gefunden, dass man auf jeden Fall \"persönlich\" bzw. \"vertraulich\" schreiben soll, damit das kein anderer öffnet. Trotzdem: Ist das in Ordnung, wenn ich das in die Firma schicke? Oder kriegt sie dann Ärger vom Chef?

Schon mal vielen Dank für die Antworten,
Torben

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Melsi

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 1225
Hilfreich: 1

Hallo Toledo,

also ich weiß jetzt ehrlich gesagt nicht, ob das Posting hier ernst gemeint ist oder nicht *schmunzel*.

Ich würde jedenfalls keine \"Liebespost\" ins Büro schicken - auch wenn die Liebe noch so groß ist. Im Büro hat das meiner Meinung nach nichts zu suchen und schon gar nicht, wenn Deine Freundin ein Praktikum macht.

Man könnte ggf. mal darüber nachdenken, wenn sie eine Festanstellung hat und sich bereits im Büro etabliert hat.

Aber in diesem Fall ist es für mich ein \"no go\".

Grüßle, Melsi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Toledo

Mitglied seit
04.06.2009
Beiträge: 2
Hilfreich: 0

Hallo Melsi,

neee, ist schon ernst gemeint. Ich fange meistens zwischen 18 - 20 Uhr an zu arbeiten und hole die Post aus dem Briefkasten, weil meine Freundin dann schon weg ist. Wir wohnen zusammen. Ihr das an unsere Adresse zu schicken macht also wenig Sinn.

Mmmh, also Du meinst lieber nicht? Okay...

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Melsi

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 1225
Hilfreich: 1

Hallo Toledo,

warum denn so umständlich?

Lege Deiner Freundin doch einfach eine Karte mit dem Geschenk auf den Küchentisch oder aufs Bett ...

Darüber freut sie sich sicherlich auch und Stress im Büro bekommt sie auch nicht

Warum kompliziert, wenns auch einfach geht?

LG, Melsi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Zausel

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 249
Hilfreich: 0

Hallo Toledo,

also private Post ins Büro ist schon heikel, aber dann auch noch \"Liebespost\" ......... nee, das geht absolut nicht !

Und schon gar nicht, wenn die Freundin \"nur\" ein Praktikum macht. Überleg mal, was das für einen Eindruck hinterlässt. Man weiß nie, wer die Post in die Hände bekommt. Und vielleicht will Deine Freundin sich ja mal in dieser Firma bewerben. Dann heißt es ggf. gleich \"ach, das war die mit der Privatpost während des Praktikums\"..........

Da finde ich die Idee mit der Karte und dem Geschenk auf dem Tisch oder dem Kopfkissen doch wesentlich hübscher und romantischer.

Grüßle
Zausel

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Lena-Marie

Mitglied seit
13.10.2009
Beiträge: 3
Hilfreich: 0

Hallo Toledo,

ich bin zwar keine Praktikantin, mache aber gerade meine Ausbildung in einem Büro. Bei meiner derzeitigen Arbeit wäre es nicht so schlimm, wenn ich von meinem Freund Post bekommen würde. Hier geht es aber auch recht locker zu und wir verstehen uns im Team sehr gut.
Vor meiner Ausbildung habe ich in einer anderen Firma ein Praktikum absolviert in der private Post überhaupt nicht gut angekommen wäre. Bevor Du ihr also Liebespost schickst, solltest Du genau wissen, wie das von ihren Mitarbeitern gesehen wird.

Die Idee ansich finde ich aber sehr süß

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.