Vertragskündigung per Fax möglich??

Maira

Mitglied seit
13.08.2008
Beiträge: 204
Hilfreich: 0

Hallo,

kann mir jemand sagen, ob man Verträge (z. B. Handy-Vertrag, Mietvertrag) auch per Fax wirksam kündigen kann??

Viele Grüße und ein Dankeschön im voraus aus dem Frankenländle!

Maira

Ihr seid so still heute!!

Wer lächelt statt zu toben, ist immer der Stärkere!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Melsi

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 1218
Hilfreich: 0

Hallo Maira,

gebranntes Kind scheut das Feuer:

Ich habe Mitte September eine Mitgliedschaft per Fax und direkt noch per Post verschickt. Dann habe ich nichts mehr gehört oder gelesen.

Nach einem Anruf Mitte Oktober hieß es dann: \"Tut mir leid, aber ihre Kündigung ist per Post erst am 6.10. bei uns eingetroffen. Ein Fax haben wir gar nicht erhalten. Somit läuft ihr Vertrag noch ein Jahr länger!\"

Ich habe den Vorgang jetzt beim Anwalt liegen. Mal sehen was draus wird.

Zukünftig werde ich Kündigungen (egal welcher Art) nur noch per Einschreiben-Rückschein versenden. Dann hat man wenigstens einen Postbeleg, auf den man sich berufen kann.

LG, Melsi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Suse

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 4730
Hilfreich: 1

Hallo Maira,

möglich ist vieles, aber wenn es wie in Melsis Fall zu Diskussionen um den Zugang der Kündigung gibt, mußt Du beweisen können, dass Du sie rechtzeitig abgeschickt hast... Wenn das beim Fax geht, sollte dem nichts entgegenstehen. Ansonsten empfehle ich auch Melsis Weg (wobei man da noch streiten kann, dass ja alles mögliche in dem Umschlag gewesen sein kann..).

Solange es nicht um die Einhaltung von kurz-vor-knapp-Terminen geht, sollte auch ein Fax kein Problem darstellen. Gestritten wird wohl sicherlich gerne, wenn es um die Einhaltung von Fristen geht und man wirklich im letzten Moment erst die Kündigung losschickt. Ich würde immer um Rückbestätigung bitten und das nachverfolgen um sicherzugehen.

Suse

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Schaf

Mitglied seit
28.05.2008
Beiträge: 349
Hilfreich: 0

Hallo Maira,

bekommst Du einen Sendebericht auf dem vielleicht auch noch verkleinert der Inhalt Deines Faxes wiedergegeben ist. Wenn ja dann sollte es ausreichen. Aber wichig ist die Sendebestätigung und das man auf der auch erkennen kann um was es ging.
Bei uns im Büro bekommt man die erste Seite (halt verkleinert, aber sehr gut lesbar) auf dem Sendebericht angezeigt.

Viele Grüße
Schaf

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

heutemalohne

Mitglied seit
29.01.2009
Beiträge: 11
Hilfreich: 0

Hallo.

Ich würde mir den Erhalt der Kündigung bestätigen lassen. Einfach den Empfänger bitten, auf dem Fax eine Bestätigung zu vermerken und dann zurückzufaxen. Ob das allerdings rechtsverbindlich ist, weiß ich nicht. Mache ich bei Zimmerreservierungen oder ähnlichem so.

Bei Handy-, Miet- und sonstigen Verträgen würde ich allerdings auch auf das Einschreiben mit Rückschein zurückgreifen.

Gruß
heutemalohne

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Chili

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 3833
Hilfreich: 0

Hallo Maira,

ich denke auch, das müsste reichen, allerdings würde ich auch eine Empfangsbestätigung anfragen. Auf dem Fax sieht man üblicherweise jedoch das Datum und die Uhrzeit des Absendens.
Schriftlich kündigen würde ich in speziellen Fällen per Einschreibebrief. Sicher ist sicher.

Gruß
Chili

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.