Teilzeitvertrag

aakoerner

Mitglied seit
01.06.2010
Beiträge: 2
Hilfreich: 0

Ich bin bei meinem Arbeitgeber mit einem Teilzeitvertrag (22 Std./Woche) angestellt. Seit ca. 2 Jahren arbeite ich mit Einverständnis meines Bereichsleiters in Vollzeit, auf meinen Wunsch hin. Weiss jemand, ob es eine rechtliche Grundlage gibt die besagt, dass man automatisch nach einer gewissen Zeit in einen anderen Vertrag \"rutscht\"?

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

esbe

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 1146
Hilfreich: 0

Hallo,

ob es eine rechtliche Grundlage gibt, weiß ich nicht genau. Ich habe aber vor 3 Jahren, nachdem meine Arbeitsstunden und das Gehalt heraufgesetzt worden sind, einen Zusatz zum bestehenden Arbeitsvertrag bekommen. Würde ich auch sehr empfehlen, denn ansonsten existiert keinerlei rechtliche Grundlage, sollte es zu Auseinandersetzungen oder sonstigen Schwierigkeiten kommen.

Liebe Grüße

esbe

Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Schaf

Mitglied seit
28.05.2008
Beiträge: 349
Hilfreich: 0

Ich kann Dir leider auch nicht sagen ob es da eine rechtliche Grundlage gibt, kann es mir aber nicht vorstellen.

Ich kann Dir nur den dringenden Rat geben, entweder eine Vertragsänderung zu fordern oder einen Zusatz in dem hervor geht das Du Vollzeit tätig bist.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

aakoerner

Mitglied seit
01.06.2010
Beiträge: 2
Hilfreich: 0

Genau das ist mein Problem. Ich bekomme keine Vertragsänderung, auch nicht auf viele Male nachfragen. Deshalb meine Überlegung, ob man mir nach einer Frist eine Änderung geben muss. Ich weiß, dass ich so keine rechtl. Ansprüche habe und in der Luft hänge. Es geht dabei auch um Urlaubs- und Weihnachtsgeld.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.