Menu

Kostenübernahme orthopädischer Bürostuhl?

TopSecretary

Mitglied seit
12.04.2017
Beiträge: 14
Hilfreich: 0

Ich hab mal eine Frage an euch bezüglich der Bezuschussung/Kostenübernahme eines orthopädischen Bürostuhls.

Soweit ich weiß kann man einen Antrag bei der Rentenversicherung stellen, jedoch erst nach einer Beitragszeit von über 15 Jahren, wenn dies noch nicht der Fall ist - an wen müsste man sich dann stattdessen wenden?
Was wird zur Antragstellung alles gebraucht?

Vielen Dank & liebe Grüße an euch!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Suse

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 4595
Hilfreich: 2

Hallo,

ich finde die Seiten der Deutschen Rentenversicherung schon sehr hilfreich, hast Du da mal geguckt

a) was die Voraussetzungen sind und
b) welche Unterlagen benötigt werden für den Antrag?

Ich hatte für einen Antrag damals auch telefonischen Kontakt, alles auf der Seite gefunden.

Wenn die DRV nicht zuständig ist, tippe ich auf Krankenkasse (nachfragen kostet nichts) und vielleicht der Arbeitgeber.
Ansonsten Google fragen, um ehrlich zu sein.

Viel Glück!

Suse

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

willi17

Mitglied seit
27.04.2015
Beiträge: 20
Hilfreich: 0

Würde wohl auch einfach mal bei der Krankenkasse anrufen und zusätzlich mit dem Chef sprechen. Wenn es um Bürostühle geht, wird nämlich gern gespart und am Ende hat man als Arbeitnehmer den Schaden. Viele leiden durch ihre falsche Sitzposition an Rückenschmerzen und/oder Migräne.

Sowas kann man als Arbeitgeber leicht verhindern in dem man für die Büroeinrichtung mal ein paar Euro mehr ausgibt. Nicht jeder Mist von IKEA ist geeignet für eine Dauernutzung im Büroalltag... Professionelle Büroeinrichtung kann man heute auch ohne Probleme online kaufen. Da gibt es mittlerweile viele geprüfte Shops, wie [Link entfernt durch admin]., wo man bei Bedarf eine komplette Büroeinrichtung bekommen kann. (auch ergonomische Schreibtische und Bürostühle)

Aber auch als Arbeitnehmer kann man einiges tun. Wer den ganzen Tag im Büro sitzt, sollte unbedingt einen sportlichen Ausgleich haben und im besten Fall seine Rückenmuskulatur stärken. Dafür gibt es einfach Übungen für zu Hause, die nur ein paar Minuten Zeit kosten. Hier zum Beispiel: [Link entfernt durch admin].
LG

Wie könnte man jemanden vergessen der einen alles vergessen lässt.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Möhnchen

Mitglied seit
09.04.2018
Beiträge: 2
Hilfreich: 0

Ja, leider wird auch bei uns an den Bürostühlen gespart, so dass ich mittlerweile auch oft Kopfschmerzen, starke Verspannungen im Schulterbereich und in letzter Zeit auch noch mehr und mehr Rückenschmerzen hinzu kommen.

Ich wollte meinen Chef demnächst fragen, ob er einen ergonomischen Bürostuhl (habe hier einen gesehen: https://www.buerostuhl-ergonomisch.com )für mich besorgen kann, weiss aber noch nicht, wie ich das Thema angehen soll. Da mein Chef mal gut mal schlecht gelaunt ist, werde ich wohl einen guten Tag abwarten und dann fragen. Notfalls kaufe ich halt selbst einen und stell ihn mir ins Büro. Habe keine Lust, dass meine gesundheitlichen Probleme immer schlimmer werden.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Kevin

Mitglied seit
02.02.2019
Beiträge: 2
Hilfreich: 0

Hallo zusammen,
ich bin eben auf diese Frage zur Kostenübernahme eines orthopädischen Bürostuhls gestoßen und habe festgestellt, das es noch nicht wirklich eine gute Antwort darauf gibt.
Da ich mich genau mit dieser Fragestellung auseinandergesetzt habe, möchte ich hier die Antwort liefern.

Es ist vollkommen richtig, dass die Deutsche Rentenversicherung ab einer Beitragszeit von 15 Jahren für die Kostenübernahme eines orthopädischen Bürostuhl zuständig ist. Dies macht auch Sinn, denn die Deutsche Rentenversicherung hat ein Interesse daran, dass Arbeitnehmer so lange wie möglich am Arbeitsleben teilnehmen. Somit können sie mehr in die Rente einzahlen und müssen umso später Rente beanspruchen. Wenn die Leute 45, 50 oder älter werden, treten Rückenschmerzen häufiger auf. Manchmal droht sogar eine Arbeitsunfähigkeit und dann hat das ja auch Auswirkungen auf die Rente.

Wenn die Beitragszeit weniger als 15 Jahre beträgt, ist für die Kostenübernahme eines orthopädischen Bürostuhls die Agentur für Arbeit zuständig. Diese haben auch sog. Reha-Teams, die einem bei der Beantragung unterstützen. Die sagen dir dann auch genau, welche Unterlagen zur Antragsstellung du brauchst.

Alternativ kannst du auch deine Krankenkasse fragen, ob diese die Kosten übernimmt. Diese haben genauso ein Interesse daran, dass die Versicherten nicht krank werden und damit kein Krankengeld beziehen müssen.

Ganz wichtig ist, dass du, bevor du einen neuen Bürostuhl kaufst, einen Attest von einem Facharzt oder Orthopäden hast. Anschließend brauchst du einen Kostenvoranschlag und reichst alles ein. Das ganze Prozedere kann etwas dauern, aber es lohnt sich. Bei der Deutschen Rentenversicherung bekommt man immerhin einen Zuschuss von bis zu 435 €.

Da es im Netz keinen guten Ratgeber gab, wie man bei der Beantragung eines orthopädischen Bürostuhls vorgeht, habe ich dazu einen Artikel erstellt. Wenn du magst, kannst du dort nochmal alles Schritt für Schritt durchgehen: https://www.buerostuhl-experte.de/orthopaedisch/

Ich hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen und genauso denen, die sich die gleiche Frage stellen.
Viele Grüße, Kevin

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Kevin

Mitglied seit
02.02.2019
Beiträge: 2
Hilfreich: 0

Und noch ein Tipp. Falls der Antrag abgelehnt werden sollte, les dir genau durch, was in dem Schreiben steht. Es kann z.B. sein, dass die Formulierungen im Attest nicht ausreichend, hier ist auf bestimmte Formulierungen zu achten. Man kann innerhalb von 14 Tagen Widerspruch gegen den Ablehnungsbescheid einlegen, dafür gibt es im Netz auch Muster-Anträge. Hilfe bekommt man in dem Fall auch vom Deutschen Gewerkschaftsbund, die sich grundsätzlich für die Interessen von Arbeitnehmern stark machen.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.