Chauffeuer-Dienste/-Service

Allesora

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 354
Hilfreich: 0

Hallo,

vielleicht gibt es ja einige unter euch, deren Chefs auch einen eigenen Fahrer haben. Unser Chef hat schon seit - keine Ahnung wie lange - immer den selben Fahrer. Nun benötigt er einen neuen. Aber ein Fahrer ist ja schon so eine heikle Sache: Diskretion, Zuverlässigkeit, gute Umgangsformen etc. und vor allem deeeeehnbare Arbeitszeiten.

Wo habt ihr den Fahrer/Chauffeur eures Chefs gefunden? Wisst ihr vielleicht eine gute Adresse? Oder macht man sowas über Mund-zu-Mund-Propaganda? Ich habe mir bis gestern nie Gedanken darüber gemacht. Aber nun sitz ich hier und weiß nicht weiter. Im Internet gucken ... habe ich schon, aber macht man das bei einem Fahrer? Ist ja fast noch ein engerer und intimerer (gibt es das Wort überhaupt ) Mitarbeiter als die eigene Sekki.

Bin für jeden Tipp dankbar.

Gruß allesora

Lieber verrückt das Leben genießen, als normal langweilen!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Melsi

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 1225
Hilfreich: 1

Hallo Allesora,

den Fall hatte ich bisher nicht - meine Cheffes waren immer Selbstfahrer

Eine Agentur dafür kenne ich auch nicht. Aber wie wäre es denn, wenn Ihr eine Annonce schaltet? Ihr könntet dann anhand der Bewerbungsunterlagen direkt sehen, für wen oder welches Unternehmen ein Fahrer gearbeitet hat.

Oder aber den Weg über Personaldienstleister gehen. Da gibts auch jede Menge. Sehr gute Erfahrungen haben wir über die DIS AG gemacht (man möge mir die Schleichwerbung verzeihen). Allerdings weiß ich nicht, ob die solche Berufe im Programm haben

Allerdings würde ich in Deinem Fall durchaus dafür plädieren, dass Ihr Euch über eine Stellenanzeige einen (fest) angestellten Fahrer sucht. Zeitpersonal könnte evtl. etwas kritisch werden.

Gutes Gelingen und LG, Melsi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Bruxa

Mitglied seit
14.11.2006
Beiträge: 242
Hilfreich: 0

Hallo allesora,

kommt darauf an, wie oft dein Chef den Chauffeur-Dienst in Anspruch nimmt.

Wenn sehr oft, täglich regelmäßig, würde ich auch lieber über die Stellenanzeige einen neuen suchen.

Wenn nur gelegendlich, könnte man auch über einen entsprechenden Fahrservice nachdenken. Hier eine sehr gute Adresse:
http://www.riscom.de

Hoffe du wirst fündig.

Grüssle Bruxa

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Allesora

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 354
Hilfreich: 0

Hallo Mädels,

danke für eure Antworten. Ich habe jetzt auch schon ein bisschen gegooglet, aber eurer Vorschlag mit einer Stellenanzeige ist das wohl das Beste.

Gerade der Einwand, dass man in den Zeugnissen sieht für wen er vorher gearbeitet hat, ist meines Erachtens besonders wichtig.

Na denn, dann werde ich demnächst eine Chauffeuer-Stellenanzeige erstellen. Hab ich noch nie gemacht, aber alles ist das 1. Mal ...

Danke!

Gruß allesora

Lieber verrückt das Leben genießen, als normal langweilen!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

EGE76

Mitglied seit
08.05.2007
Beiträge: 374
Hilfreich: 0

Hallo Allesora,

einen Fahrer kann ich Dir nicht herzaubern, aber einen Tipp für die Formulierung einer Stellenanzeige habe ich noch: gehe doch einfach auf Seiten wie Stepstone.de, Monster.de usw. und suche nach einem Stellenangebot „Chauffeuer“. Ich bin sicher, da findest Du jede Menge Anregungen, wie man eine solche Anzeige formuliert und auf welche Eigenschaften, Kenntnisse, etc. die Anderen Wert legen.

Viele Grüße
EGE76

Viele Grüße
EGE76

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

esbe

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 1146
Hilfreich: 0

Hallo Allesora,

ich habe eine Freundin, die gerade in den Servicebereich der Bundesagentur für Arbeit eingearbeitet wird!! Es gibt bei der BA Hotlines für Arbeitgeber, da wird \"sie persönlich geholfen\". Man hat einen persönlichen Ansprechpartner im jeweiligen Fachgebiet. So wird Dir im entsprechenden Fachbereich ein Fahrer vorgeschlagen, denn der Berater kann im PC die gesamten Lebensdaten und den beruflichen Werdegang incl. Referenzen nachsehen und den Chauffeur beurteilen. Nicht alles, was über die BA kommt, muss Schrott sein!

Hast Du diesen Weg schon einmal versucht?

Lieber Gruß

esbe

Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.