Clever kalkuliert mit Excel
So assistiert Ihnen Excel beim Auswerten von Aufstellungen.

Clever kalkuliert mit Excel

Im aktuellen Smart-Office-Beitrag in working@office (Heft 04.2020) stellen wir die neuen Array-Funktionen in Excel 365 vor, die Microsoft seiner Tabellenkalkulation jüngst spendiert hat. Damit kommen Sie häufig bequemer zu einem Ergebnis. Falls Ihnen nun aber gerade gar nicht einfallen will, was Sie generell mit einer Aufstellung anfangen können, assistiert Ihnen Excel ebenfalls und unterbreitet entsprechende Vorschläge. Auf deren Basis nehmen Sie dann gegebenenfalls Anpassungen vor. So geht’s.

Nehmen wir an, Sie haben eine Liste mit Obstsorten, verkauften Einheiten und Monatsangaben (s. Abbildung unten). Sie möchten nun wissen, wie Sie diese auswerten.

  • Erfassen Sie zuerst die Liste bzw. platzieren Sie den Cursor darin. Markieren ist überflüssig, das erledigt Excel von alleine (1).
  • Klicken Sie auf dem Register Start rechts auf die Gruppe Ideen bzw. auf die gleichnamige Schaltfläche darin (2).
  • Nach ein paar Augenblicken erscheint der Arbeitsbereich (3). Darin werden Ihnen in diesem Fall gleich mehrere mögliche Verwertungsvarianten vorgeschlagen. So könnten Sie beispielsweise ein Diagramm erstellen oder ein PivotChart erzeugen.
  • Den für Sie passenden Vorschlag, im Beispiel wählen wir eine Pivottabelle, übernehmen Sie einfach per Klick auf die Schaltfläche + PivotTable einfügen (4).

Excel legt innerhalb der Arbeitsmappe ein neues Tabellenblatt an, das mit Idee1 beschriftet ist. Jeden Vorschlag können Sie separat bearbeiten und weiter optimieren.

Den Artikel zu den neuen Array-Funktionen in Excel 365 lesen Sie in working@office.