Vorhang auf für Ihre Veranstaltung
Der Admiralspalast in Berlin blickt auf eine mehr als hundertjährige Tradition zurück.

Vorhang auf für Ihre Veranstaltung

Bühnen-Flair: Ungewöhnliche Locations wie Kino-, Musical- und Theaterhäuser bieten nicht nur ein glamouröses Ambiente, sondern auch eine perfekte Infrastruktur. Wir haben in fünf Großstädten einen Blick hinter die Kulissen attraktiver Kulturstätten geworfen.

Manchmal soll es die ganz große Bühne sein, für ein Symposium mit internationalen Speakern, eine besondere Produktpräsentation oder ein großartiges Firmenjubiläum. Kino-, Musical- und Theaterhäuser bieten genau das: eine oder mehrere Bühnen und ausreichend Platz für ein großes Publikum. Auch die passende Infrastruktur, beispielswiese eine professionelle Beleuchtungs- und Beschallungstechnik, steht in aller Regel bereit. Meist kann ein Catering mitgebucht werden, und die Anreise gestaltet sich für alle Gäste bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Das vielleicht überzeugendste Argument für einen Unternehmens-Event im Entertainment-Umfeld aber ist der Glamour-Faktor, den es gratis dazu gibt. Eine kleine Tournee durch Deutschland zeigt die Bühnenoptionen in Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt am Main und München.  

Zwanziger-Jahre-Flair in Berlin      

Die Goldenen Zwanziger sind nicht erst seit dem Erfolg der TV-Serie „Babylon Berlin“ en vogue. In der Hauptstadt lässt sich das Flair dieser Zeit zum Beispiel im Admiralspalast hautnah nachempfinden. Das vormals als Badeanstalt, später als Tanzpalast und Eislaufarena genutzte Gebäude in der Friedrichstraße wurde 1922 zum Varieté-Theater im Art-Deco-Stil umgebaut. Das Ambiente strahlt noch heute die opulente Eleganz jener Tage aus. Der große Saal mit seinen zwei Rängen, dem imposanten Kronleuchter und seiner 450 Quadratmeter großen Bühne bietet Raum für bis zu 1.500 Gäste. Ein weiteres Studio, der weitläufige Foyer-Bereich und der historische Innenhof sind ebenfalls für Veranstaltungen nutzbar. 

Traditionsreich ist auch die nächste Location: Das Stage Theater des Westens blickt, ebenso wie der Admiralspalast, auf eine über hundertjährige Geschichte zurück. Einst traten hier Enrico Caruso, Marlene Dietrich und Hildegard Knef auf. Heute genießen die Besucher Musical-Darbietungen wie „Ich war noch niemals in New York“ mit Liedern von Udo Jürgens. Das Theater liegt in der Nähe des Bahnhofs Zoo. Seine Fassade und das Innere sind imposant, das Operettenhaus wurde im Stil des wilhelminischen Historismus erbaut. Für Business-Veranstaltungen können der Theatersaal, der bis zu 1.611 Personen fasst, und der Spiegelsaal für bis zu 600 Gäste, sowie diverse Foyers angemietet werden.

Ein Newcomer unter den Berliner Bühnen ist die 2018 eröffnete Verti Music Hall. Die Konzert-Location liegt am neu gestalteten Mercedes Platz im Stadtteil Friedrichshain-Kreuzberg. Sie lockt nicht nur Pop-, Klassik- und HipHop-Fans an. Die Multifunktionsarena steht auch für Business-Events zur Verfügung. Die Kapazität ist beeindruckend: Die Verti Music Hall bietet im Innenraum Platz für bis zu 2.250 Besucher mit Sitzplatz oder Raum für bis zu 4.350 stehende Gäste. 

Ein Hauch von Zauberei über Hamburg

Einen beeindruckenden Blick auf die Landungsbrücken der Hansestadt Hamburg bietet das Theater an der Elbe mit einer 12 Meter hohen verglasten Panoramafront. Schon die Anfahrt kann außergewöhnlich gestaltet werden: Sonderfähren bringen Gäste von den Landungsbrücken zum Theateranleger. Natürlich stehen auch ausreichend Parkplätze für die Anreise auf dem Landweg bereit. Die Lichtinstallationen und Kunstausstellungen im Eingangsbereich verleihen Konferenzen einen glamourösen Rahmen. Der Theatersaal mit einer 750 Quadratmeter großen Bühne bietet Sitzplätze für bis zu 1.850 Personen. 

Ebenfalls auf teilnehmerstarke Events ausgelegt ist das Mehr! Theater am Großmarkt. In der gerade für das Musical „Harry Potter und das verwunschene Kind“ umgebauten, denkmalgeschützten Großmarkthalle können, außerhalb der Spielzeiten, bis zu 1.650 Gäste konferieren. Weitere Raumoptionen bieten das Foyer und der neu errichtete Pavillon vor dem Gebäude. 

Wer nicht die ganz großen Kapazitäten benötigt und auf der Suche nach nostalgischem Charme ist, kann das Hansa Varieté-Theater für seine Veranstaltung buchen. Die elegante Ausstattung des Theatersaals ist seit 1953 unverändert geblieben. Rund 490 Gäste können hier an schmucken Tischen mit kleiner Lampe und legendärem Kellner-Ruf-Schalter Platz nehmen. Das als klassisches Varieté betriebene Theater liegt am Steindamm im Hamburger Stadtteil St. Georg.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in working@office.