So gestalten Sie Ihr perfektes LinkedIn-Profil – in 60 Minuten
Nutzen Sie vor allem professionelle Bilder für den Hintergrund und das Profilfoto. ©Igor Link — Adobe Stock

So gestalten Sie Ihr perfektes LinkedIn-Profil – in 60 Minuten

LinkedIn ist eine moderne und innovative Plattform im Business-Kontext. Was es vor dem Start auf dem Kontaktnetzwerk zu bedenken gilt, wie ein perfektes Profil aussieht und was optimale Postings ausmachen, erklärt LinkedIn-Experte Sven Giebler.

Der Dschungel an Social-Media-Kanälen wird, auch im Business-Kontext, immer undurchdringlicher. XING, Twitter, Facebook, Instagram – und nun auch noch LinkedIn. Zu Recht stellen Sie sich die Frage: „Brauche ich das wirklich?“. Allein in der DACH-Region haben rund 45.000 Geschäftsführungsassistent:innen diese Frage für sich mit einem klaren „Ja“ beantwortet. Sie sind auf der Plattform aktiv, netzwerken, kommunizieren und inspirieren. Und haben sich bewusst für ein persönliches Profil, oft in Verbindung mit einem Unternehmensprofil, entschieden – mit dem sie potenziell 16 Millionen registrierte Mitglieder erreichen.

So wie Eleanor Schoop, Board Member Support Deutsche Telekom, die sagt: „Linkedin ist aktuell das wichtigste Business-Netzwerk für strategische und persönliche Kommunikation – national sowie international!“ Für diese Kommunikation reicht eine Unternehmensseite, eine sogenannte „Company Page“, bei LinkedIn nicht aus. So weiß auch Eleanor Schoop die Vorteile ihres eigenen Profils zu schätzen: „Ich persönlich nutze LinkedIn vor allem, um mich mit Kolleginnen und Kollegen zu vernetzen. Es ist großartig zu wissen, dass ich so viel professionelle Expertise und Hintergründe in meinem Netzwerk habe.“

Ein großer Nachteil der Firmenprofile ist die im Vergleich zu Personenprofilen sehr geringe Reichweite. Doch auch eine Unternehmensseite hat ihre Berechtigung und Vorteile, die flankierend zu einem persönlichen Profil sinnvoll eingesetzt werden können. Verlinken Sie auf jeden Fall Ihre aktuelle Position im LinkedIn-Lebenslauf mit Ihrer Firma, wenn eine Company-Seite existiert.

Die Vorteile der Company Page

  • Erleichtert es, sich untereinander zu vernetzen.
  • Platzierung des Unternehmenslogos im persönlichen Profil.
  • Einblick in die Zusammensetzung der Follower zur Kundenanalyse.
  • Zusätzlicher Kommunikationskanal zu verbundenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.
  • Schaltung von zielgerichteten, kostenpflichtigen LinkedIn-Anzeigen.

Definieren Sie Ihre Persönliche Positionierung

Dreh- und Angelpunkt bei LinkedIn ist Ihr persönliches Profil. Darüber werden Sie gefunden, Sie vermitteln einen professionellen ersten Eindruck und LinkedIn-Mitglieder vernetzen sich hier mit Ihnen, um sich über Business-Themen auszutauschen. Vor dem Anlegen, oder natürlich auch mit einem bestehenden Profil, empfiehlt sich die Entwicklung einer persönlichen Strategie. Stellen Sie sich dafür die folgenden Fragen

Ziele, Zielgruppen, Kompetenzen: Definieren Sie Ihre Positionierung. Welche drei Themen möchten Sie besetzen?

Inhalte und Botschaften: Welche Inhalte und Botschaften zahlen auf Ihre Positionierung ein? Was liegt Ihnen an Inhalten, an Content vor, und welcher muss neu produziert werden?

Formate: Welche Formate konsumiert Ihre Zielgruppe? Wie verpacken Sie Ihre Themen und Botschaften zielgruppengerecht? Nehmen Sie sich Zeit für die Definition Ihrer Positionierung und bauen Sie darauf basierend Ihr persönliches Profil auf oder optimieren Sie Ihr bestehendes Profil. Denn Hand aufs Herz: Wann haben Sie Ihr Profil zuletzt geprüft und gepflegt?

Das Perfekte Profil in 60 Minuten

Ist die Positionierung definiert und haben Sie einen ausführlichen Lebenslauf zur Hand, erstellen Sie ein perfektes Profil in 60 Minuten oder optimieren es entsprechend. Die Zeit ist gut investiert, denn ein sauber aufgesetztes Profil ist die Grundlage für den Aufbau und die Erweiterung Ihres Netzwerks sowie eine attraktive organische Sichtbarkeit und Reichweite für Ihre Postings auf LinkedIn.

Beginnen Sie mit dem sogenannten Header-Bereich, um einen positiven ersten Eindruck zu gewährleisten. LinkedIn unterstützt Sie bei den weiteren Schritten und Ausfüllen des Profils. Nutzen Sie die Option „Abschnitt hinzufügen“ um alle Module zu ergänzen, die für Sie relevant sind. Je mehr Abschnitte Sie nutzen, desto leichter erweitern Sie Ihr Netzwerk – und desto größer ist die organische Reichweite Ihrer LinkedIn-Beiträge.

5 wichtige Profil-Optimierungen

  • Nutzen Sie professionelle Bilder im Hintergrund und für Ihr Profilfoto.
  • Ergänzen Sie einen Profil-Slogan von 220 Zeichen, der auf Ihre Themen einzahlt.
  • Passen Sie über die Option „Öffentliches Profil bearbeiten“ Ihre Profil-URL an.
  • Platzieren Sie gegebenenfalls Ihre Serviceleistungen.
  • Stellen Sie sich im Bereich „Info“ in 2600 Zeichen ausführlich vor.

 

Den vollständigen Artikel lesen Sie in working@office.