Ein neuer Designtrend für Ihre Folien, der den Unterschied macht
So sehen typische Formen im Neumorphismus-Look aus © Maria Hoeren

Ein neuer Designtrend für Ihre Folien, der den Unterschied macht

Haben Sie schon vom dem neuen Designtrend gehört, mit dem die Infografiken auf Ihren Folien ein modernes und unverwechselbares Erscheinungsbild erhalten? In diesem Beitrag erfahren Sie, was Neumorphismus-Design ist und wie Sie diesen neuen Trend in Ihren Präsentationen zum Einsatz bringen können.

Auf unseren Smartphones und Computer können wir recht gut beobachten, wie sich im Laufe der Zeit die Optik der Arbeitsoberfläche deutlich verändert. Software-Giganten wie Google, Apple oder Microsoft bestimmen die Designtrends. Das Flat Design beispielsweise war über Jahre hinweg prägend für alle Windows-Oberflächen.

Seit etwa zwei Jahren gibt es mit dem Neumorphismus einen neuen Trend im Web- und App-Design. Hauptmerkmal dieses Designs sind helle, blasse Farben mit Schatten. Die Schatten verleihen den Formen Tiefe und erzeugen so einen fast fotorealistischen Eindruck. Bewirkt wird die typische weiche Optik durch den geschickten Einsatz von Licht und Schatten sowie durch abgerundete Ecken statt scharfer Konturen. Manche verwenden daher auch die Bezeichnung »Soft UI« (UI steht für Arbeitsoberfläche). Der Wegfall deutlicher Kontraste macht das Design ästhetisch, teilweise wirkt es auch futuristisch.  

Wichtig: Blasse Farben, zurückhaltende Kontraste und weiche Schatten nehmen uns auf den ersten Blick für diesen Trend ein. Bedenke aber, dass dies zugleich auch Merkmale sind, die barrierefreiem Design widersprechen. Insofern solltest du dieses Design mit Bedacht verwenden.


Schritt für Schritt: Wie Sie den neuen Designtrend für Ihre Folien verwenden können

Wenn Sie eine neue Präsentation beginnst, bietet Ihnen PowerPoint nach der Titelfolie in der Regel eine Folie mit dem Layout Titel und Inhalt an. Dieses Layout lädt dazu ein, schnell die beiden Textplatzhalter mit Inhalten zu füllen. Das Resultat kennen wir alle: Langweilige Aufzählungsfolien, eine nach der anderen. Keine wirklich gute Idee!

Sie können jede Aufzählung schnell in eine interessantes Schaubild umwandeln:

  • Nutzen Sie Formen mit Piktogrammen.
  • Fügen Sie die Texte – auf die Kernaussage gekürzt – hinzu.
  • Lassen Sie die einzelnen Punkte per Animation nach und nach erscheinen.

Wie wäre es zum Beispiel mit dem folgenden Schaubild im trendigen Look. Die schicken Kreise sind dem aktuellen Designtrend des Neumorphismus nachempfunden:

So bauen Sie eine Folie mit Objekten im Neumorphismus-Design auf

  • Starten Sie mit dem äußeren Kreis. Ziehe über den Formenkatalog die Form Ellipse in der gewünschten Größe auf. Halten Sie beim Aufziehen der Form die Umschalt-Taste gedrückt, damit die Form symmetrisch wird, das heißt, dass tatsächlich ein Kreis entsteht.
  • Geben Sie dem Kreis über Form formatieren eine helle Füllung wie zum Beispiel Weiß oder ein ganz blasses Hellgrau.
  • Wählen Sie keine Linienfarbe.
  • Lassen Sie die Form markiert und wählen Sie für den Schatten die Farbe Schwarz mit zum Beispiel 50 % Transparenz.
  • Testen Sie die weiteren Werte für den Schatten mit Hilfe der Schieberegler und wählen Sie zum Beispiel bei Weichzeichnen den Wert 10 pt, bei Winkel den Wert 45 °undbei Abstand den Wert 5 pt:

  • Erstellen Sie im nächsten Schritt einen zweiten, etwas kleineren Kreis und versehen Sie diesen mit einem recht blassen Farbverlauf von weiß zu hellgrau.
  • Wählen Sie für den Schatten die Voreinstellung Innen: Oben links und ändern Sie die Schattenfarbe auf ein mittleres Grau:

  • Legen Sie anschließend beide Kreise mittig übereinander.  
  • Fassen Sie sie mit Hilfe der Tastenkombination Strg + Umschalt + G zu einer Gruppe zusammen.

So geht es weiter mit Ihrem Prototyp

  • Suchen Sie über Einfügen → Piktogramme für Ihre Inhalte ein passendes Piktogramm und platzieren Sie dieses mittig im kleinen Kreis.
  • Ergänzen Sie ihre Texte, indem Sie sie in Textfeldern ober- oder unterhalb der Form platzieren.

Damit Sie in Ihrer Präsentation den Fokus immer nur gezielt auf einen Punkt lenken, hinterlegen Sie nun noch eine passende Animation, bevor Sie ans Kopieren des Prototyps gehen:

  • Wählen Sie für Ihre Gruppierung aus den beiden Kreisen sowie für das Piktogramm zum Beispiel die Eingangsanimation Zoom mit der EffektoptionObjektcenter.
  • Stellen Sie für die Textfelder die Eingangsanimation Hineinschweben mit der Effektoption →  Aufwärts schweben ein.

Damit ist Ihr Prototyp fertig und Sie können ihn nun mehrfach nach rechts kopieren.

  • Halten Sie dazu die beiden Tasten Strg und Umschalt gedrückt und ziehen Sie mit gedrückter linker Maustaste eine Kopie der markierten Objekte an die gewünschte Positionen.
  • An der Zielposition lassen Sie zuerst die Maustaste und anschließend die Tasten Strg und Umschalt los.
  • Wiederholen Sie die Schritte so oft, wie Sie Kopien benötigen.

Profitipp: Legen Sie diese Folie in Ihre Musterfoliensammlung

Legen Sie die fertige Lösung als Kopiervorlage in Ihrer Musterfoliensammlung ab. So kann Ihnen das Schaubild für viele weitere Aufzählungslisten als schnelle Visualisierung dienen.

Und möchten Sie die Darstellung einmal variieren, geht auch das sehr schnell:

  • Markieren Sie die Formen, die Sie ändern möchtesn, in unserem Beispiel alle Kreise auf der Folie.
  • Wählen Sie dann die Befehlsfolge Formformat → Form bearbeiten → Form ändern und wählen Sie aus dem Formenkatalog die gewünschte neue Form aus, zum Beispiel die Raute.

Ihr Schaubild sollte nun in etwa so wie in der unten gezeigten Abbildung aussehen.

Ausblick

Ihnen gefallen die neuen Designtrends? Sie wollen sie künftig auf Ihren Folien einsetzen? Wir liefern Ihnen in nächster Zeit weitere Beispiele und Anregungen, wie Sie weitere Infografiken und Schaubilder im Design des Neumorphismus anlegen können.