Thema: Online-Abos für Zeitungen


Kaiserin
(5191 Beiträge)
von Suse am 17.08.2015 um 14:19 zitieren

Lest Ihr oder Eure Chefs Zeitungen online und habt Euch/ihn dafür angemeldet?

Ich habe jetzt mal bisschen geforstet.

Welt online nimmt nach 20 Artikeln einen Monatsbeitrag im Bereich von ¤ 5,00, Spiegel online und SZ scheinen noch frei zu sein, die FAZ nimmt einen höheren Betrag.

Jetzt halte ich alle vier Blätter für renommiert und frage mich, wieso zwei davon scheinbar ungehinderten Zugang bieten..

Habt Ihr Erfahrungen mit den Abos, habt Ihr rumprobiert oder lest Ihr bzw. die Chefs die "freien" Onlineangebote?

Danke für Eure Antworten.


Suse

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!


Antwort: Re: Online-Abos für Zeitungen

Newcomer
(5 Beiträge)
von nungo am 01.09.2015 um 15:59 zitieren

Mein Chef liest einige Zeitungen online, z.B. das Handelsblatt. Die digitale Ausgabe gibt es dort für 6,99 EUR, nennt sich Digitalpass und man bekommt sie nur zusätzlich zum Print-Abo.
Ebenso gibt es die Financial Times digital zu lesen, wenn man ein Premium Abo hat.


Antwort: Re: Online-Abos für Zeitungen

Newcomer
(4 Beiträge)
von Aliaa am 14.09.2015 um 16:23 zitieren

Wenn ein Abo, dann würde ich direkt beim Verlag nachfragen, ob sie Abos anbieten. Die Süddeutsche Zeitung wirbt ja mit 2 Wochen Gratisabo! Aber auf Dauer rentiert sich das nicht, wenn zuviel Papier gesammelt wird.


Zurück zur ÜbersichtSie müssen sich einloggen zum Antworten